Wyeth Münster

Der Wyeth Dom

Der Pfizer-Gewinn bricht aufgrund von Wyeth im dritten Quartal ein. Die Wyeth-Pharma Gesellschaft mit beschränkter Haftung. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[ bearbeitet: Historie ">Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Wyeth, früher bekannt als American Home Products (AHP), wird nach der Akquisition durch die Firma durch die Firma zur Tochtergesellschaft von Pfälzer. Wyeth war bis dahin eines der zehn grössten Pharmakonzerne der Erde. In den Anfängen der Unternehmensgeschichte steht eine Pharmazie, die der Pharmazeut John Wyeth 1860 zusammen mit seinem Bruders Frank in Philadelphia eröffnet hat.

Wyeth Pharma war eines der forschungsbasierten Arzneimittelunternehmen in Deutschland mit Hauptsitz in Münster. Nachdem für die vorgesehene Fertigungsstätte in der Hansestadt kein geeigneter Ort ermittelt wurde, entschied man sich für den Wechsel nach Münster. Im Jahr 1963 begann Wyeth am neuen Ort. Die Veröffentlichung erfolgte am 16. Februar 2009 (PDF; 587 kB, Englisch).

? Die Firma Pfiffizer, Inc: Mit der Übernahme von Wyeth durch den Hersteller ist die erste Wahl für das weltweit führende biopharmazeutische Unternehmen gefallen. 26. Jänner 2009, Abruf für 25. Jänner 2009. Wallace Witkowski: Wir haben die Übernahme von Wyeth abgeschlossen. 15. October 2009, Abruf der Daten für zwei. Jänner 2018. Natasha Sängerin, Duff Wilson: In der Menopause, wie sie Ihnen von den großen Pharmaunternehmen gebracht wurde.

Die New York Times, 11 December 2009. ? Die Westfälischen Nachrichten: Die Wyeth-Mitarbeiter aus Münster sollen sich bei der Firma Pfleiderer in Berlin wieder eintragen. Zurückgeholt am 29. 02. 2010. Wyeth wird Pfizer: Fusion in Deutschland abgeschlossen, Pfizer-Pressemitteilung vom 09. 07. 2010.

Wirtschaftsministerium Münster: Wyeth-Standort Münster ist gestorben - Münster

Der Wyeth-Standort Münster ist hin. In Münster waren im Monat April noch 650 Mitarbeiter tätig. Nun sind die Büroräume am Schleebrüggenkamp und in der Wienburgstraße inaktiv. Vor gut einem Jahr wurde mit dem Kauf von Wyeth an den amerikanischen Pharmakonzern Pfifferling die Wende für Wyeth vollzogen. Vor allem für die Mitarbeiter.

Inzwischen haben rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Wyeth einen neuen Job bei der Firma Pfleiderer in Berlin angelassen. Weitere haben sich bei Münsteraner Unternehmen mit Erfolg durchgesetzt. Per Saldo wechselten 280 Außendienstmitarbeiter von Wyeth zu Pflegeheim. Außerdem haben drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Verteilzentrums einen neuen Job bei der Firma Pfälzer übernommen. Das Transferunternehmen Consult war mit Unterstützung von Prof. Dr. Pfizer aktiv.

Aber diejenigen der Mitarbeiter an der Wienburgstraße, die bis zum Stichtag nicht einen Arbeitsplatz fanden, sind nun ohne Arbeit. In der Wienburgstraße ist am vergangenen Wochenende die Vergütung für die Mitarbeiter ausgelaufen. Das Münsteraner Arbeitsamt wollte sich gestrig nicht zu den derzeitigen Arbeitslosenzahlen der Wyeth-Mitarbeiter äußern. Obwohl das Entgelt noch für fünf Monatsmonate bezahlt wurde, hatten die meisten Mitarbeiter in der Wienburgstraße ihren letzen Werktag am Stichtag im Jahr.

Hans-Peter E. Neil sorgt dafür, dass alle gleichgestellt werden. Die 58-Jährige ist Vorsitzende des Betriebsrats von Wyeth in Münster und wurde erst im Mai wiedergewählt. Hans-Peter Nesoll hat letzte Wochen auch sein Sekretariat am Schleebrüggenkamp verlassen. Er wird bis zum Ende des Jahres den Vorsitz führen, woraufhin er sich mit dem Management von PFISER geeinigt hat, sagt er.

Als sein Gehalt ausläuft, geht Noll in die Arbeitslosenz. "Ich leere mein Mobiltelefon drei Mal am Tag", sagt Noll. Die Firma plant, den gesamten Vertrieb mit 1100 Beschäftigten neu zu strukturieren. Hans-Josef Noll fürchtet, dass diese Massnahmen zu einem Verlust an Arbeitsplätzen führen werden und nennt in diesem Kontext gut 50 Jobs. Stichworte zum Artikel "Wyeth-Standort Münster ist tot".

Auch interessant

Mehr zum Thema