Was Mache ich Beruflich

Wie mache ich das professionell?

Für mich ist es mutig, dem Streben nach Glück zu folgen und neue Wege zu gehen. Es ist nicht immer einfach zu wissen, welche Ziele man im Leben hat. Der geeignete Beruf sollte zu Ihren vorhandenen Fähigkeiten passen.

Einen Job finden: Wer soll ich sein?

oder Formeln wie z.B. Berufswahlphase oder Karriereentwicklungsprozess. Gerade die beiden letzteren machen klar, dass es oft kein pünktlicher Zeitpunkt ist, an dem der Suchende plötzlich bewusst wird: Die Suche nach einem Beruf kann daher wie folgt beschrieben werden: Dies ist ein individuelles Verfahren zur Ausarbeitung von Vorschlägen für Qualifikation, Ausbildung oder Umschulung, in dem die zu erreichenden Qualifikationen angegeben werden.

Die Karrierefindung bezeichnet einen Annäherungs- und Klassifizierungsprozess von: Zugleich erkennen diejenigen, die diesen Vorgang mitmachen, die Chancen, den Anspruch und die Bedürfnisse der Arbeits- und Berufsleben. Damit Sie diese sieben Bereiche Ihrer Berufswahl ausloten können, verfügen Sie über unterschiedliche Werkzeuge - egal ob Sie Student, Hochschulabsolvent oder erfahrener Profi sind:

Betriebsbesuche und "Schnupperlehren" Oftmals endet die Berufswahl jedoch nicht mit dem Schulabschluss. Aber auch eine berufsbezogene Neuausrichtung - sei es aus persönlichen Gründen oder durch Restrukturierungsmaßnahmen - macht es erforderlich, sich mit den eigenen Zielsetzungen und Vorlieben auseinanderzusetzen. Mit abnehmender Schornsteinkarriere und zunehmender Patchwork-Karriere stellt sich die Frage: "Was will ich werden?

Heute müssen sie - zum Glück - nicht mehr auf den ersten Blick einen für sie passenden Job suchen und sind dann nicht lebenslang daran gebunden. Dies ist vielleicht kein Freibrief für eine sorglose Herangehensweise an die Berufswahl - aber es entlastet den Stress. Vielmehr ist es wichtig, Ihre fachliche Weiterentwicklung aus einer Perspektive zu sehen.

Die erste Aufgabe kann ein wichtiger Schritt sein, ein Karrierestart, ein Wendepunkt - aber sie ist nicht das Ende des Wegs. Ob Partner oder Gastfamilie - und wie ihre Weiterentwicklung mit Ihren Berufszielen in Einklang gebracht werden kann. Das vielleicht Wichtigste ist daher, dass die Fragestellung nur geringfügig anders klingen mag, aber einen großen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung und das Lebensverhalten hat:

Ähnlich wie bei den Fragestellungen Warum und Warum: Sie hören sich zwar bezogen an, haben aber eine ganz andere Sichtweise. Wo liegen deine besonderen Vorzüge? Im Interview ist die Fragestellung nicht von Bedeutung - Sie sollten sie auch selbst beantwortet werden können. Oft ist die Selbst- oder Kraftanalyse der erste Karriereschritt.

Doch auch später, wenn Sie eine neue Berufsorientierung suchen (Vulgo: Jobwechsel). Darüber hinaus ist es viel mehr sinnvoll, die eigenen Kräfte zu verstärken, als an den eigenen Schwachstellen zu arbeiten. Woran erkennt und entwickelt man also die eigenen Fähigkeiten? Aber auch der so genannte systemische Abgleich ist sinnvoll. Dies geschieht in drei Schritten: dem Bestimmen von Stärken:

Das sind die ersten Anzeichen für Ihre Stärke. Kraft messen: Füge nun eine Tonleiter auf der rechten Seite deiner Note hinzu - von 1 bis 6. Bewerte nun die aufgeführten Stärke - ehrlich! Auf diese Weise kannst du noch einmal herausfiltern, was zu deinen höchsten Kräften ausmacht. Einen Job finden: ¿Wie kann ich den Job finden, der zu mir paßt?

Natürlich gibt es noch die Suche nach einem geeigneten Berufsstand. Schließlich gibt es einige Möglichkeiten, eine Karriere zu finden, die wir für nützlich erachten. Du solltest dir deiner Stärke bewußt sein (siehe Box oben). Diese bieten eine gute Orientierungshilfe bei der Karrierewahl - immer besser als unsere Absichten. Es gibt immer wieder Untersuchungen, die belegen, dass Zinsen nicht so ausschlaggebend für den Berufserfolg sind wie Kompetenz oder Eigenmotivation (die oft mit Zinsen konfisziert wird).

Betrachte daher deine Belange, aber betrachte sie nie allein. Vielmehr ist es wichtig, sich umfassend über gesuchte Fachkompetenzen in einzelnen Berufsgruppen und Industrien zu orientieren - und das bedeutet nicht "Teamfähigkeit". Natürlich kommen auch die typischen Berufsgruppen wie Feuerwehr oder Haustier. Dies kann auch ein guter Leitfaden für Ihre Berufswahl sein.

Die wohl berühmteste berufliche Orientierungsprüfung ist die des Geva-Instituts. Dies ist als Orientierungspunkt nützlich, aber unserer Meinung nach nicht als Grundlage für die Entscheidungsfindung aussagekräftig. Eine gute Alternative sind der Career Interest Test (AK) und der RIASEC-Test von John Hollande, der auch als OpenSource bei Teletest erhältlich ist. Gleichzeitig stellen sie jedoch fest, dass es keine geeignete Karrieremethode gibt.

Alles in allem schärft die Verbindung der unterschiedlichen Verfahren und des Selbsttests vor allem die eigene Sicht auf Ihre Fähigkeiten und Potentiale. Den Absolventinnen und Absolventen werden pro Fragestellung vier Statements vorgelegt, denen sie in unterschiedlichem Maße beipflichten können. Die Diplom-Psychologin Katharina Tempel untersucht in diesem Film, wie Sie wieder Zugriff auf die Dinge erhalten können, die Sie vielleicht schon längst haben.

Auf dem Weg zur Jobsuche machen Sie mit ihren Tips und Kniffen zur Selbshilfe Fortschritte. Gelegentlich stellt man sich das aber auch so leicht vor und ist noch kein weiterer Arbeitsschritt - das kann teilweise mit einer Selbstbewertung verbunden sein. Zur Aufrechterhaltung der Leistungsbereitschaft in diesem oft lästigen Karrierefindungsprozess blicken wir wieder zurück: Nachdem wir über WAS, WER und WIE geredet haben, sollten wir auf WARUM blicken.

Dies soll nicht bedeuten, dass man für eine neue Berufsorientierung in einem gewissen Lebensalter zu jung ist. Oftmals benötigen auch Unternehmer ab einem gewissen Lebensalter Branchenerfahrung. Und um der Fragestellung zu näherkommen, was Ihnen bei der Berufswahl wirklich gefallen könnte, gibt es noch eine andere Möglichkeit: Tipp 17: Das Nachdenken ist auch hier erforderlich, aber es wird viel einfacher sein, weil wir oft besser ex negativo ausformulieren können:

Das, was als Auferlegung wahrgenommen wird, kann nicht generell gesagt werden - einige benötigen Remmi-Demmi, um sich selbst ausschalten zu können, andere benötigen Erholung, um sich darauf konzentrier. Haben Sie sich überlegt, welche Stellen für Sie nicht in Betracht kommen, hat Ihnen der Ausschlussprozess die für Sie geeignete Stelle ein gutes Stück nähergebracht.

Mehr zum Thema