Was ist Headhunter

Das ist Headhunter

Der Markt für Rekrutierungsdienstleister wird für viele Unternehmen immer unergründlicher. Wer ist ein Headhunter? - Die Kopfjäger funktionieren so: Schwachstelle Headhunter

Wer ist ein Headhunter? Im Namen eines Betriebes erwirbt ein Headhunter für freie Positionen Fachkräfte. Die Besonderheit dabei ist, dass sie unmittelbar aus dem Wettbewerb rekrutieren, um die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu rekrutieren. Gerade das ist es, was immer mehr Firmen zu vermeiden suchen - aus Furcht, dem Wettbewerb ein Anzeichen von Schwachstellen zu deuten.

Das erste Headhunterbüro, auch bekannt als Personalberatung, wurde in den frühen 50er Jahren in den USA gegründet. Seit rund 30 Jahren haben sich auch Headhunter-Agenturen in Deutschland etabliert. In der Regel beginnen die Arbeiten eines Headhuntern damit, dass ein offenes Stellenangebot eines Unternehmens an den Personalbeschaffer gemeldet wird. Die meisten Firmen sind auf der Suche nach Managementpositionen mit einem jährlichen Einkommen von 120.000 EUR oder mehr.

Für die zu besetzende Position sollte der Headhunter nun einen passenden neuen Kollegen suchen - idealerweise aus dem unmittelbaren Wettbewerb. Im Gegenzug erhält er 25 bis 50 Prozentpunkte seines jährlichen Einkommens plus Aufgeld. Damit der Headhunter seinen Lohnauftrag ausführen kann, erhält er vom Kunden Auskünfte über die berufliche und persönliche Qualifikation, die der neue Jobinhaber haben soll.

Darüber hinaus erhält er eine zielgruppengenaue Liste mit Brancheninterna, wie z.B. die Nennung der konkurrierenden Unternehmen, in denen Menschen für die zu besetzende Stelle tätig sind. Der Headhunter kontaktiert diese Leute, um ihnen ein entsprechendes Übernahmeangebot machen zu können.

Fünf gute Argumente, warum Headhunter Career Mentoren sind

Die " Schlacht um die besten Köpfe " ist überall und der Slogan "Fachkräftemangel" ist derjenige, der jedem Betrieb einen kühlen Schlag ins Gesicht wirft. Es ist ganz simpel. Vor allem im wissenschaftlichen MINT-Sektor spürt man in den Betrieben immer mehr die Auswirkungen des Rückgangs an hoch qualifizierten Nachwuchskräften. Deshalb greifen sie verstärkt auf die Unterstützung von Personalvermittlern zurück, die als Vermittler zwischen qualifizierten Bewerbern und Unternehmern fungieren.

Wenn Sie auf dem Rücken eines Headhuntern landen, haben Sie in der Regel gute Aussichten auf einen beruflichen Sprung - und wenn Sie noch nicht in den Blickpunkt eines Personalleiters gerückt sind, können Sie die Sache selbst in die Hand nehmen. Auch wenn Sie noch nicht in den Blickpunkt eines Personalleiters gerückt sind. Aber was macht ein Headhunter konkret - und wie profitiert Ihr als Führungskraft von einer Kooperation?

Wie und warum Headhunter Ihnen bei Ihrem nächstfolgenden Karriere-Schritt behilflich sein können - und warum Headhunter Career Mentoren sind. Der gute Headhunter meldet sich nicht nur wegen einer spannenden Aufgabe bei Ihnen und lässt Sie dann allein - er macht Sie fit für Ihren nächstfolgenden Karrierewechsel. Deshalb geben sie Ihnen im Voraus wertvolle Hinweise auf die Marktposition eines Unternehmens oder die Aussichten, die eine Stellung für Sie hat.

Der Headhunter ist auch daran interessiert, Sie auf erfolgreiche Weise mit einem bestimmten Konzern zusammenzuführen. Daher ist es nicht schlimm, ihn um Ratschläge zu fragen - schließlich kennen die Headhunter seinen Kunden und können in der Lage sein, seine Vorstellungen und Wünsche zu beurteilen. Welches Fachwissen ist für die Position von besonderem Belang? Was erwartet das Unter-nehmen von seinen künftigen Mitarbeitern?

Überlassen Sie sich von Ihrem Headhunter-Coach - Sie können nur von seiner Erfahrung im Konzern mitnehmen. Möglicherweise gibt es die eine oder andere Fragestellung nach dem Ort, der wirklich auf deiner Brust verbrennt, aber der vielleicht ein wenig heikel ist? Kopfjäger fungieren als Vordenker. Er beantwortet die Fragestellungen des Bewerbers, die er in einem Interview mit dem Personalverantwortlichen vielleicht nicht zu stellen wagt, und stellt wichtige Hintergründe über das Untenehmen und die zu besetzende Stellung dar.

Weiteres Plus: Wer sich bisher mit einem Headhunter ausgetauscht hat, hat bereits im Interview einen klaren Einblick in das Unter-nehmen und seine Erwartungshaltung an einen Bewerber. Die vorbereiteten Bewerber sind in der Praxis in der Praxis meist viel entspannter im Umgang mit dem Kunden - sie agieren selbstbewusster und zuversichtlicher. Jeder, der sich bereits vor dem Interview mit dem Konzern, der Position und eventuellen Anwendungsfragen beschäftigt hat, ist gut vorbereitet - ein selbstbewusster Auftreten kann letztlich über Sieg oder Niederlage mitentscheiden.

Zahlreiche Stellen werden nicht in der Öffentlichkeit beworben und nur über Headhunter vergeben. Einige Firmen wollen schlichtweg nicht, dass ihre Konkurrenten von neuen Stellenangeboten erfährt. Die Vorteile der Kontaktaufnahme für eine solche Position liegen auf der Hand: Headhunter sind in engem Kontakt mit dem jeweiligen Besetzungsunternehmen und können viel zielgerichteter nach Bewerbern nachfragen.

Du wurdest von einem Headhunter angesprochen, befindest dich aber noch in einer Dauerarbeit? Personalvermittler sind in der Regel in ihrer Industrie sehr gut miteinander verbunden - das kann für Sie von Vorteil sein, wenn eine bestimmte Position nicht funktioniert hat. "â??Wenn ein Bewerber einen positiven Blick auf sich selbst geworfen hat und kompetent ist, melde ich mich auch bei den Auftraggebern, um diesen Bewerber in das GesprÃ?ch zu bringenâ??, sagt Gregor Lenkitsch von Lenkitsch Consulting.

Die Personalvermittlerin Céline Choisel hat auch vielversprechende Bewerber für künftige Stellen im Blick. "In der Regel speichern wir die CVs guter Bewerber, damit wir zu gegebener Zeit auf sie zurÃ??ckgreifen können", sagt sie. Dabei ist es vor allem darauf zu achten, mit interessierten Bewerbern in Verbindung zu stehen, um sich über Marktaussichten auszutauschen. Wenn Sie also einen Headhunter von sich und Ihren Fähigkeiten überzeugt, profitiert er in vielerlei Hinsicht. Auch wenn Sie ihn von sich selbst und Ihrer Qualifikation mitbringen.

Sie wissen jetzt, wie Headhunter Sie als Führungskraft in Ihrem nÃ??chsten Karriereabschnitt unterstÃ?tzen können. Wenn Sie einen Headhunter von Ihren Kompetenzen und Kenntnissen überzeugt haben, wird er oder sie für Sie da sein. Nutze das Potential von Personalvermittlern als Karrierementoren!

Mehr zum Thema