Vorstellungsgespräch Trainer

Interview-Trainer

Beherrschung des Interviews, überzeugende Argumente, korrekte Beantwortung von Bewerbungsfragen und Bewerbungstipps. Überzeuge im Interview! Wie kommen Sie auf diesen Studiengang? - Hast dir deine Berufsausbildung / deine bisherige Arbeit bei Y gefallen? - Welches sind die Erfolgsgeschichten in deinem Privatleben, auf die du besonders stolzer bist?

- Nennt 3 eurer stärksten Stärken/Schwächen! - Worauf wartest du bei deinem künftigen Chef? - Bist du mit deinem Chef nicht einverstanden?

  • Sind Sie bereit, in eine andere Ortschaft zu ziehen?
  • Wie man ein Interview meistert!

    Du hast die erste Stufe überwunden und die Ausschreibung für ein Interview bekommen. Die Geschäftsführerin und Coach des international tätigen Beratungsunternehmens BLCI in Düsseldorf, Birgit Löding, ist seit mehr als zehn Jahren im Umfeld der weltweiten Karriere und Personalentwicklung mit dabei. Die Vorbereitungen auf Bewerbungsgespräche und Assessment Centers sowie Outplacement- und Business Coaching zählen zu ihren Beratungs-Schwerpunkten.

    Wie Birgit Löding: Zu Beginn des Interviews wird der Bewerbungsball oft mit der Frage: "Erzähl etwas über dich selbst" an den Antragsteller weitergegeben. Es ist für den Antragsteller von Bedeutung, diese Fragen zu beantworten und auch für diejenigen, die ihr folgen, nicht davon ausgegangen zu sein, dass die Angaben in der Antragsakte dem Auftraggeber noch zur Verfügung stehen.

    Oft haben die Unternehmer an einem Tag so viele Interviews und Besprechungen, dass es schwer ist, sich zu erinnern, warum der Antragsteller eigentlich geladen war. Die Arbeitgeberin ist am meisten an den vergangenen fünf bis zehn Jahren beruflicher Erfahrung interessiert. "Wenn diese Einführung gut vorbereitend ist und der Auftraggeber seinen Anforderungskatalog für die Stelle beim Hören im Hinterkopf gut ankreuzen kann, startet das Interview gut.

    Geburtshelferin Birgit Löding: Mitgefühl entsteht auch durch die Anpassung von Volumen, Geschwindigkeit usw. an den Wirt. Mit anderen Worten, ein Manager, der mit einer weichen und eingeschüchterten Haltung und einer sanften Sprache redet, hegt Bedenken hinsichtlich seiner Person.

    Wie Birgit Löding: Auf diese examensähnliche Ausgangssituation ist die Nervenstärke eine übliche Antwort, und je mehr Einfluss dieses Interview für Sie selbst hat, desto wichtiger ist es. Daher ist es ratsam, auch zu Interviews einzuladen, bei denen man fast mit Sicherheit davon ausgeht, dass man die Stelle nicht einnehmen würde. Dies können zum Beispiel körperliches Fitnessstudium, Yoga, Wandern oder Dauersport sein.

    Wie Birgit Löding: Im Prinzip ist es wichtig, bei provokativen Fragestellungen gelassen zu sein und die Fragestellung objektiv zu beleuchten, ohne die eigene Wut oder Unsicherheit zu demonstrieren. Auf diese Weise löst du auch die Spannung aus der Lage und zeigst, dass du die Lage unter Kontrolle hast. "Birgit Löding: Hier sind einige Beispiele dafür, wie Sie sich innerhalb des Konzerns weitergebildet haben.

    Z. Durch Mitarbeit/Management von bereichsübergreifenden oder länderübergreifenden Vorhaben, Aufnahme von Fach- und Managementaufgaben, Positionswechsel, ständige Fortbildung, etc. Brigitte Löding: Hier sollten Sie dem Auftraggeber aufzeigen, dass Sie in der Lage definitiv eine langfristigere Sichtweise für sich selbst haben und dass Sie diese Ausgangssituation der Unterbelastung bereits durchgedacht haben. Die Bewerberin Birgit Löding: Je mehr sie sich über die Stelle und das Unternehmertum erkundigt, umso dialogischer und gleicher wird das Vorgespräch.

    Weil die Ausschreibung vom Auftraggeber kam, sollte er als Gastwirt geachtet werden und der größte Teil der Frage beim Auftraggeber verbleiben. Häufig werden folgende Fragestellungen gestellt, die der Antragsteller gut einbringen kann:: Weshalb ist die Stelle frei?

    Mehr zum Thema