Vorstellung Neuer Mitarbeiter

Einführung eines neuen Mitarbeiters

Allerdings kann die Art und Weise, wie Sie sich zum ersten Mal vorstellen, zukunftsweisend sein. Einführung neuer Mitarbeiter: Dies muss im Willkommensschreiben stehen. "â??Hallo Mannschaft, darf ich vorstellen?

â?? Schließlich profitieren diejenigen, die ihre neuen Mitarbeiter gleich zweimal an die gesamte Mitarbeiterzahl heranführen: Zum einen schafft ein Willkommensschreiben für neue Kolleginnen und Kollegen bereits am ersten Tag ein Glücksgefühl. Auf der anderen Seite finden die bestehenden Mitarbeiter heraus, wer Neueinsteiger im Unternehmen ist. Sie werden in diesem Beitrag lernen, worum es bei dem Willkommensschreiben geht und welche Bestandteile es enthalten sollte.

Darüber hinaus stellen wir Ihnen drei Templates zur Verfügung, mit denen Sie neue Mitarbeiter begrüßen können. Neue Jobs, neue Tätigkeiten und neue Kollegen: Um so mehr ist es für HR-Profis wichtig, in dieser Einarbeitungsphase neue Kolleginnen und Kollegen unmittelbar in das Arbeitsteam zu binden und ihnen das Gefuehl zu verschaffen, dass sie dazu gehören. Es gibt drei Argumente für ein Begrüßungsschreiben:

Das erhöht die Motivation der Mitarbeiter von Anfang an. Die Akzeptanz bei neuen Kolleginnen und Kollegen ist einer der wesentlichen Aspekte beim Eingliedern. Durch eine raschere Integration in das Arbeitsteam können neue Kolleginnen und Kollegen das interne Netz aufbauen und sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen vernetzt aufstellen. Dabei wagt er es, leichter zu hinterfragen und ist bereit, früher zu arbeiten.

Für einen entscheidenen Vorsprung sorgen diejenigen, die bereits während der Aufnahme eine präzise Landung machen: Sie erhöhen Ihre Bevorzugung beim Mitarbeiter - das macht sich für Ihren guten Namen als Unternehmer bezahlt. Diese wird der neue Mitarbeiter im besten Fall mit seinen Bekannten oder auf Rating-Portalen wie Kununu oder Glassdoor teilen. Ankündigung neuer Mitarbeiter: wann höchstpersönlich und wann schriftlicher Art?

Der Begrüßungstext und die Einführung neuer Mitarbeiter können variieren. Das Motto lautet: Je enger die Kooperation mit den Kolleginnen und Kollegen ist, umso individueller sollte die Leistung sein. In erster Linie ist es die Grußbotschaft in Ihrem eigenen Gespann, die immer individuell und am umfassendsten erfolgen sollte. Der neue Mitarbeiter ist mit ihnen am besten vertraut, weshalb dieses Engagement von vornherein verstärkt werden sollte.

Gleiches gilt für Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen, mit denen der neue Mitarbeiter viel zu tun haben wird. Bis zu einem bestimmten Grad ist eine individuelle Idee auch für das kollektive Umfeld geeignet. Hierzu gehört auch ein Firmenrundgang, bei dem Sie alle neuen Mitarbeiter durch die Büros leiten und den Mitarbeitern kurz vorführen.

Bei wöchentlichen Firmenbesprechungen kann sich auch hier eine Vorstellung der neuen Mitarbeiter auszahlen. Auf diese Weise entstehen erste Kontakte zwischen neuen und vorhandenen Mitarbeitern. Doch nicht alle Mitarbeiter sind bei Firmenversammlungen oder bei Führungen im Unternehmen dabei. In der Regel läuft die individuelle Einführung neuer Mitarbeiter zu zeitaufwendig und man kann sich nicht gleich an die vielen Facetten erinnern.

Dabei kann ein Organisationsplan oder ein Willkommensschreiben helfen: Sie können Ihre Mitarbeiterstruktur mit Hilfe eines Organigramms in einem Diagramm anzeigen und jedem Mitarbeiter zur Ansicht zur Verfuegung stehen lassen. Alternativ gibt es auch das Willkommensschreiben. Es wird per E-Mail an das gesamte Mitarbeiterteam gesendet, so dass alle Mitarbeiter über die neuen Mitglieder informiert sind. Zugleich präsentieren Sie neue Mitarbeiter mit ihren wichtigen Kennzahlen und begrüßen sie.

Welche Komponenten sollte ein Willkommensschreiben enthalten? Niemand rechnet mit einem Novelle im Willkommensschreiben - im Gegenteil: Der Inhalt sollte kurz und prägnant sein und alle wichtigen Fakten auf einen Blick vermitteln. Wesentliche Kennzahlen in Form von Eckpunkten reichen aus, um neue Kolleginnen und Kollegen mitzunehmen. Das sind die wesentlichen Bestandteile, darunter formulierte Vorlagen: Anrede: Sie können einen Willkommensgruß sowohl an neue Mitarbeiter als auch an das gesamte Mitarbeiterteam richten.

Dabei kommt es darauf an, was Sie bevorzugen: eine Vorstellung neuer Mitarbeiter bei Kolleginnen und Kollegen oder ein Willkommensschreiben, das neue Mitarbeiter ausrichtet. Unabhängig davon, für welche Art Sie sich entscheiden - in beiden FÃ?llen senden Sie die E-Mail entweder an das gesamte Projektteam oder an ausgewÃ?hlte Fachabteilungen und nicht nur an den entsprechenden Nehmer.

Bild: Mit einem Bild verleihen Sie den Informationen zum Mitarbeiter ein persönliches Charakter. Dies erleichtert es bestehenden Kolleginnen und Kollegen, sich neue Mitarbeiter zu merken. Bezeichnung, Tätigkeit und Abteilung: Diese Grunddaten sollen Ihren Mitarbeitenden bei der Vermittlung neuer Mitarbeiter im Betrieb behilflich sein. In welchem Bereich hat der neue Mitarbeiter bereits tätig gewesen sein? Mit diesen Informationen erhalten Ihre Mitarbeiter einen professionellen Rahmen für neue Mitstreiter.

Persönlich: Integration persönlicher Gesichtspunkte wie z. B. Herkunftsland, Hobbys und Lieblingsferienorte. So können die Mitarbeiter neue Kolleginnen und Kollegen privat kennenlernen und mit ihnen besser kommunizieren. Du kannst die Aufgaben während des Onboardings als Aufgabenstellung formulieren und unmittelbar in das Willkommensschreiben einbinden. Ergänzen Sie das Willkommensschreiben, indem Sie die Kontaktinformationen des neuen Mitarbeiters einbinden.

Auf diese Weise erhält der Mitarbeiter alle wichtigen Daten in einer e-Mail. Für den neuen Mitarbeiter bedeutet dies, dass die Anerkennung nicht nur vom Unternehmen und der Personalabteilung, sondern auch von der obersten Ebene kommt. Sehr geehrtes Kundenteam, heute beginnt unser neuer Mitarbeiter Max Mustermann als Account Executive im Vertriebsteam. Sehr geehrtes Kundenteam, heute beginnt unser neuer Mitarbeiter Max Mustermann als Account Executive im Vertriebsteam.

Es freut uns, ihn für unser Unternehmen gewinnen zu können und wir wünschten ihm einen guten Auftakt. Selbst mit Templates können Willkommensschreiben zu einer zeitaufwändigen Sache werden. Jedem neuen Mitarbeiter wird die Möglichkeit gegeben, ein eigenes Bild von sich selbst in unser Werkzeug aufzuladen. Darüber hinaus definiert unsere HR-Abteilung fünf Fragestellungen, die neue Kolleginnen und Kollegen über sich selbst stellen sollten.

Danach wird im Auftrag unserer Geschäftsführer eine E-Mail an das gesamte Unternehmen gesendet. Sie haben mit einem Willkommensschreiben für neue Mitarbeiter bereits den richtigen Weg für ein erfolgreiches Eingliedern gefunden. Downloaden Sie unsere Checkliste für die Integration und stellen Sie sicher, dass Sie keinen bedeutenden Arbeitsschritt bei der Schulung neuer Mitarbeiter verpassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema