Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch

Die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch

Vorarbeiten: Wie ein Interview funktioniert. Sie haben es geschafft und wurden zu einem Interview eingeladen. Unter unserer Anleitung helfen wir Ihnen Schritt für Schritt zur optimalen Vorbereitung auf das traditionelle Vorstellungsgespräch. Mit der Vorbereitung steht und fällt das Interview.

The checklist for the preparation for the interview (Checkliste zur Vorbereitung auf das Interview)

Alle sind vor einem Interview aufgeregt - vor allem vor dem ersten. Wer sich gut vorbereitet, kann trotz aller Aufregung alle sich bietenden Möglichkeiten nützen. Dabei geht es um eine ganz andere Fragestellung, nämlich: Passen Firmen und Antragsteller zusammen? Beide Parteien müssen sich diese Fragen vorlegen. Aber nicht nur Berufsanfänger, auch erfahrene Kandidaten sind verunsichert, wenn es um die Suche nach einem neuen Arbeitsgeber geht.

Sie durchlaufen mit unserer Prüfliste alle Etappen Ihrer Vorbereitung und überzeugen den Personalverantwortlichen am Ende. Bei einem Vorstellungsgespräch sollten Sie als Kandidat auf Ihre eigene Körperstimme achten und Ihre Selbstdarstellung einüben. Das Einladungsschreiben zum Vorstellungsgespräch ist da: Bestätigen Sie Ihren Gesprächstermin, am besten in schriftlicher Form per e-Mail. Und wie lange soll das Interview andauern?

Hier finden Sie Kennzahlen, Angaben und Informationen über das Untenehmen. Der Tag vor dem Interview: Das Griechischlokal am Vorabend oder der Fastfood-Kebab auf dem Weg zum Interview sind Tabuthema! Fragen Sie sich also, was das Untenehmen macht, d.h. welche Art von Arbeitsumgebung Sie haben und wohin Sie gehen wollen.

Wer immer wieder seinen unangenehmen Schutzanzug zieht, ist nicht sehr zufrieden. Arbeiten Sie nicht bis tief in die Dunkelheit oder gar bis zum Interview! Wer sich zu lange vorbereitet, verliert nur das Wichtigste aus den Augen. Selbstverständlich sollten Sie auch wissen, was Sie vom Betrieb erwarten oder in welchem Umfang die dort geleistete Tätigkeit Ihnen helfen wird.

Es ist genau die Problematik, was du für sie tun kannst, die dir vielleicht deutlich macht, warum sie dich engagieren sollten. Was ist das für ein Bild von ihnen? Außerdem sollten Sie als Hochschulabsolvent in der Lage sein, die Ergebnisse Ihrer Abschlussarbeit in wenigen Zeilen zusammenzufassen. Wer selbst ein paar handfeste Fragestellungen stellt, kann positive Aufmerksamkeit erregen.

Dabei sollte es sich keineswegs um die üblichen Antworten aus den Reiseführern handeln. Doch ohne dass du dich in Verlegenheit bringst, erzähl mir, wie du an dieser Schwachstelle arbeitet. In Vorstellungsgesprächen werden viele Fragestellungen regelmässig gestellt. Machen Sie klar, was Sie für das Untenehmen tun können. Achten Sie darauf, eine bestimmte Nummer anzugeben.

Sie sollten nicht zu viel über der üblichen professionellen Summenhöhe sein, aber auch nicht darunter. Natürlich tritt diese Problematik auch bei tariflichen Tätigkeiten nicht auf. Firmen wollen so viel wie möglich über einen potentiellen neuen Angestellten ausfragen. So lautet beispielsweise eine private Fragestellung, die "Frau" nicht beantwortet werden muss: "Bist du lesbisch? "Diese Anfrage ist nach der derzeitigen Gesetzeslage nicht zulässig.

Es können jedoch Anfragen zu Ihrem Zivilstand oder Ihrer Betreuung von Kindern eingereicht werden. Ebenso ist die Anfrage nach Ihrer strategischen Ausrichtung nicht zulässig und muss von Ihnen nicht wahrheitsgetreu geantwortet werden, es sei denn, Sie bewerben sich um eine Anstellung bei einer polit.... Ähnlich wie bei Telefonaten gibt es auch beim Interview mit dem Befragten gut ankommende Fragestellungen und solche, die Sie besser sein sollten.

In jedem Falle sollten Sie uns auch wenn es nur um Formalitäten geht nachfragen: Was sind die Kernpunkte meines Verantwortungsbereichs? Allgemein: Frag, ob du etwas nicht kennst oder nicht verstehst! Der Neueinsteiger eines Unternehmens muss nicht alles über das eigene Unternehmens wissen. Personenbezogene Fragestellungen sollen den Interviewerinnen und Interviewer ermöglichen, Sie etwas besser kennenzulernen.

Verfallen Sie nicht in provokante Auskünfte. Beantrage keine Nahrungsmittelsubventionen! Sie sollten auf jeden Zweifelsfall eine genaue und realitätsnahe Vorstellungen von Ihrem Gehaltswunsch haben. Machen Sie die Reisekosten nicht zum Schwerpunktthema Ihres Bewerbungsgesprächs. Frag am Ende, an wen du dich darüber wendest. Wenn die Firma Ihnen nicht gesagt oder schriftlich mitgeteilt hat, dass sie Ihre Reisekosten übernimmt, muss sie Ihnen Ihre Kosten erstatten.

Ob es gut gelaufen ist oder ein Misserfolg war: Du musst immer eine Nachuntersuchung machen. Bei einer erneuten Überprüfung Ihres Gesprächs werden Sie sicherlich ein paar kleine Dinge bemerken, die Sie beim nächsten Mal anders machen werden. Fragen Sie sich, auf was Sie im Vorstellungsgespräch nicht vorbereitet waren, obwohl es tatsächlich auffällig war.

Mehr zum Thema