Unicorn Business Deutsch

Einhorn Geschäftsdeutsch

Die deutsche Gründerszene und die Bedeutung eines Ausstiegs der Gründer. Das sind Einhornunternehmen. Vor allem in Amerika ist die Zusammenarbeit mit Venture Capital nach wie vor eine Selbstverständlichkeit, was oft zu einer sehr guten Wertschätzung der jeweiligen Firmen beiträgt. Derjenige, der es gelingt, einen besonders hochwertigen Mehrwert zu erzielen - und zwar über eine Mrd. USD in der Wertung - wird als "Unicorn Business" bezeichne.

Natürlich kommen die meisten dieser Gesellschaften aus den USA, wo die relevanten Funds und Business Angels einen unmittelbaren Einfluß auf die Werthaltigkeit und das Eigenkapital haben.

Doch auch in Deutschland gibt es einige Einhornunternehmen und immer mehr gehen auf die Milliardengrenze zu. Vor allem bei der Anzahl der Einhörner ist nach wie vor klar, dass Deutschland im Vergleich zu den USA im Gründungsbereich im Rückstand ist. Dabei hat sich die Gründerkultur erst in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und die breiten Investitionen in deutsche Start-ups sind nach wie vor eine Selbstverständlichkeit.

Nebst den grossen Marken wie Rocket Online und z. B. Ralando haben in den vergangenen Jahren auch andere Firmen erfolgreich Finanzierungen durchgeführt und erhöhen ihre Bewertungen kontinuierlich. Vor allem in der Gründerszene Berlins gibt es immer mehr Firmen an der Grenze zur Milliardengrenze. Dies kann sehr spannend sein, denn die Unternehmensbewertung ist für den Aktienverkauf ausschlaggebend.

Ausschlaggebend für den Rückkauf der Stifter oder für die vollständige Unternehmensübernahme sind die Wertansätze der Jungunternehmen. Das ist in Amerika die Regel. Investitionen in junge Unternehmungen durch Business Angel und andere Investmentfonds sind nicht nur im Silicon Valley seit langem ein gängiger Maßstab.

Zwar gibt es in Deutschland noch einige Finanzierungsprobleme bei Jungunternehmen, aber die Situation in Amerika ist sehr zeitnah - aber hier werden die Betriebe genauso rasch gestrichen. Die Mittel ziehen sehr rasch ihre Aktien wieder zurück, wenn sich herausstellt, dass sich das Start-up nicht wie erwartet entwickeln wird.

Für diese Mittel bleibt die Verzinsung bestehen. Eine Einhorn-Firma ist in der Tat ein gutes Beispiel für andere Firmen, dass man mit ein wenig Ausdauer und den passenden Anlegern Erfolg haben kann. Jeder, der sich die Bewerber zum Überqueren der Schwellenwerte ansieht, wird jedoch feststellen, dass der Weg zu einem Einhornunternehmen auf sehr verschiedene Weise beschritten werden kann.

Am beliebtesten ist jedoch nach wie vor der Börsengang, mit dem die Unternehmensbewertungen erhöht werden. Zahlreiche deutsche Firmen überlegen nun, ob sie diesen Weg gehen und nicht nur ihren Unternehmenswert signifikant erhöhen, sondern auch ihr Eigenkapital signifikant anheben. Führt dies zu einem Börsengang, sollte ein neuer Einhorn-Betrieb in Deutschland begrüßt werden.

Insgesamt lässt sich also sagen, dass die dt. Start-up-Szene und die der Start-ups in den vergangenen Jahren ihren Bekanntheitsgrad und ihre Position in der Weltöffentlichkeit erheblich verbessert haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema