Systemische Unternehmensberatung

Synthetische Managementberatung

Die Firma SEDLÁK & PARTNER ist Spezialist für systemische Managementberatung. Ihre Partnerin für Unternehmensentwicklung: Veränderung, Strategie, Kultur und für Persönlichkeitsentwicklung: Führung, Coaching, Teamentwicklung. Die vorliegende Fallstudie erläutert den Veränderungsprozess in einem mittelständischen Unternehmen.

Systemisches Management Consulting | SEDLÁK & PARTNER

Wofür steht eine systemische Unternehmensberatung? Systemische Managementberatung, auch systemische Unternehmensberatung oder systemische Unternehmensberatung oder systemische Unternehmensberatung oder systemische Unternehmensberatung oder systemische Unternehmensberatung oder systemische Unternehmensberatung genannt, betrachtet nicht nur die sachliche Dimension bei der Themenbearbeitung, sondern beinhaltet auch eine soziale und eine zeitliche Dimension gleichermaßen von vornherein. Dadurch hebt sie sich grundsätzlich von den traditionellen Methoden der Unternehmensberatung wie der Experten- oder Prozess-Beratung ab.

Systemische Managementberatung geht es daher nicht um die formelle Bearbeitung einer definierten Prozessgestaltung, sondern vor allem darum, wie die Diskussion zu relevanten Problemen führt und in welcher chronologischen Reihenfolge die verschiedenen Arbeitsgänge und Abläufe darauf aufbaut. Im Rahmen der Einzelarbeitsschritte erfolgt ein Kommunikationsprozess, in dem unterschiedliche (externe und interne) Sichten und Beurteilungen zusammenkommen und miteinander verbunden werden.

Die Aushandlung dieser Differenzen führt zu gemeinsamen Bewertungen und Absprachen. Systemische Managementberatung stellt durch einen ausdrücklichen Verhandlungsprozess, der weit über die reine Konsolidierung und den Vergleich von Informations- und Datenbestand weit über die Konsolidierung und den Vergleich von Informations- und Datenbestand weit hinaus geht, sicher, dass der Auseinandersetzung genügend Spielraum gegeben wird. Die systemische Unternehmensberatung liegt mit diesem Ansatz klar über den gängigen Kommunikations- und Vermittlungsmaßnahmen zur Kontrolle gesellschaftlicher Abläufe.

Bei dieser Beratungsform handelt es sich immer um eine spezielle Art der Team-Entwicklung, die de facto stattfindet, ohne dass dieses Anliegen auf der Agenda steht. Die systemische Managementberatung trägt auch der Selbstverständlichkeit Rechnung, dass Schlüsselpersonen in einem Veränderungsprozess nicht nur unternehmerische Zielsetzungen verfolgt, sondern auch ein Höchstmaß an Selbstprofilierung und Einfluss zur Realisierung individueller Zielvorgaben in der Kommunikation und Entscheidungsfindung mitbringt.

Daraus abgeleiteten Kennzahlen, Sachverhalte und Tatsachen zu wichtigen Problemen sowie daraus abgeleiteten Handlungsmöglichkeiten werden in den Verfahrensprozess eingebracht. Das Auswerten dieser Informationen erfolgt als ein bedeutender Diskussions- und Gemeinschaftsprozess innerhalb der Unternehmen. Der Schwerpunkt liegt auf der Frage, welche Angaben, Bewertungen, Schlüsse und Vorschläge von der jeweiligen Stelle angenommen oder geändert werden und was in den weiteren Beschlussfassungsprozess einbezogen werden sollte.

Mit der systemischen Unternehmensberatung wird sichergestellt, dass die "eingespeisten" Daten kommunikationstechnisch bewertet und die dazugehörigen Ergebnisse und Schlüsse überprüft und kommuniziert werden. Das Beratungsunternehmen sieht sich als inhaltlich kompetenter Sparringpartner, um die Kernfragen auf gleicher Ebene zu erörtern. Die systemische Unternehmensberatung verwendet in der Auseinandersetzung verschiedene Sichtweisen und Erfahrungswerte aus anderen Industrien, um neue Realisierungen und bisher nicht anerkannte Potenziale für das Unternehmertum zu erschließen.

So können die "blinden Flecken" der relevanten Branchenkenner ignoriert werden. Die systemische Unternehmensberatung geht davon aus, dass jedes Einzelunternehmen aufgrund seiner Geschichte, Besonderheiten und Erfahrung eine besondere Bewertung des Markts, des Wettbewerbes und seiner eigenen Leistungsfähigkeit vorgenommen hat. Die Bewertungen haben gewisse Schwerpunktsetzungen und Vorzüge, aber auch gewisse "blinde Flecken" oder Fehlurteile.

Deshalb untersucht sie das ununterbrochene Beratungsgespräch mit folgenden Fragen: Wie beurteilt das Unternehmertum den Marktentwicklung, den Konkurrenten und die eigenen Kräfte? Was sind die Kernpunkte dieser Bewertungen? Was sind die "blinden Flecken" und Fehlurteile? Mit welchen Möglichkeiten, Gefahren und Handlungsoptionen wird gerechnet, und welche können von "blinden Flecken" nicht wahrgenommen und damit auch nicht angemessen betrachtet werden?

Was macht das Untenehmen auf der Grundlage seiner Beurteilungen und Erkenntnisse und wie kommen Entscheide zustande? Die systemische Managementberatung konzentriert sich im Wesentlichen darauf, diese Verhaltensmuster zunächst zu erfassen und dann durch zielgerichtete Einspeisung von fundiertem Expertenwissen zu ändern, so dass die blinden Winkel klar werden und der Marktüberblick des Traditionsunternehmens verschärft wird und so noch nie zuvor gesehene Opportunitäten, Risiken und Handlungsalternativen sichtbar werden.

Nach einem systemischen Ansatz wird besonderer Nachdruck darauf gelegt, viele dieser Fragestellungen mit dem Konzern zu erarbeiten, um seine Fähigkeiten zur Beurteilung des Marktes und seiner selbst zu erhöhen. Durch den Beratungsprozess werden die Problemlösungskompetenz der involvierten Schlüsselpersonen und des Gesamtunternehmens erhöht, so dass die weiter gewachsenen Anforderungen auch in Zukunft angemessen bewältigt werden können.

Eines der Ziele ist es, sicherzustellen, dass das Untenehmen nicht permanent auf eine umfassende Konsultation angewiesen ist. Für die systemische Unternehmensberatung ist es unerlässlich, dass das jeweilige Einzelunternehmen in Zukunft in der Lage sein wird, die zentralen Fragen der Konzernentwicklung geschickt zu bearbeiten. Der Problemlösungsansatz des Konzerns, z.B. die Möglichkeit, Tendenzen und Marktentwicklungen wahrzunehmen und zu beurteilen sowie gemeinsame Bewertungen und Entscheide im Unternehmensführung zu treffen, sollte wirksam durchgesetzt werden.

Diese Form der Unternehmensberatung unterstützt also die Befähigung und das Potential des Unternehmen, sich selbstständig und zukunftsorientiert an die sich wandelnden Markterfordernisse anzupassen. Die systemische Unternehmensberatung als Pionierin der systemischen Managementberatung stellt Ihnen das Topic gern in einem kostenfreien Online-Dialog näher vor. Unser fachkundiges Beratungsteam steht Ihnen für alle weiteren Informationen zur Seite.

Auch interessant

Mehr zum Thema