Systemische Organisationsentwicklung Ausbildung

Training zur systemischen Organisationsentwicklung

Systemgestützte Organisationsentwicklung & Change Compact Neuentwicklungen in den Themenbereichen Organisationsentwicklung, kulturelle Entwicklung, Leadership, OE Learning & Organisational Coaching. Berufserfahrene OE-Experten und OE-Praktiker, die bereits eine systemische Ausbildung abgeschlossen haben, können so ihr Erfahrungsniveau weiter professionellisieren, indem sie ihr Programm mit unseren besonderen Isbo-Methoden und Formaten ergänzen. Für diesen Berufskreis mit Praxis- und Praxiserfahrung wird verstärkt nach einer geeigneten Erweiterung und Fortführung der Qualifikationen im ifb gesucht. Für diese spezielle Zielgruppe, ihre Bedürfnisse und Bedürfnisse haben wir das Curriculum "Systemic Organisational Development & Change Compact" entwickelt:

Berufserfahrene Consultants, Veränderungsmanager, Coaches, Organisationsentwickler und ( "HR") Führungskräfte können sich nun innerhalb eines Curriculum-Jahres als Newcomer mit der entsprechenden systemischen Vorgeschichte mit unserer Fach- und Lernkultur sowie den aktuellen Themenentwicklungen bei isb auseinandersetzen. Das Curriculum lehrt sowohl die klassischen, alltäglichen Verfahren als auch die modernen Konzepte der Organisations- und Kulturellen Entwicklung und des Wandels.

Die Teilnehmer werden zunächst in die isb-Konzepte für Organisationsentwicklung, organisationales Lernen und Wandel in der speziellen isb-Lernkultur eingeführt. Dann betrachten wir die Entstehung von menschlichen Systemen und die dreieckige Beziehung zwischen Menschen, Professionalismus und Selbstorganisation. Methodik und Formulare für die Konzeption von OE-Lern- und Organisations-Coaching, die Gestaltungsentwicklung von Organisationsentwicklung und Kulturellentwicklungsprogrammen, Leadership Culture und Communication werden erlernt.

Dabei fliessen die Erfahrungswerte der Teilnehmer aus unterschiedlichen Phasen des Projekts, Betrieben und sozialen Bereichen in die Konzernarbeit ein. Dieser Lehrplan konzentriert sich auf Techniken der kulturellen Entwicklung sowie auf die eigenen Einstellungen und Effektivität. Zentrales Fundament des Lehrplans ist das im Schäffer-Poeschel Verlagsverlag erschienene Werk "Systemische Organisationsentwicklung - Chance und Unternehmenskultur jointly gestalten", das als Lehrmaterial zur Verfügung steht.

In den Lehrplänen schauen wir mit Ihnen nach: Die Teilnehmer erleben in diesem Curriculum eine fundierte rollen-, personen- und organisationsspezifische Qualifikation mit bewährten und modernen isb-Methoden und -Indika. Der Praxisbezug der behandelten Topics und der berufliche Werdegang sowohl der Trainer als auch der Teilnehmergruppe veranlassen die Teilnehmer, neue Impulse für die Organisationsentwicklung und den Wandel in den Unternehmen als intern oder extern zu geben.

Auf diese Weise verstärken die Teilnehmer ihre eigene fachliche und personelle Leistungsfähigkeit in ihrer beruflichen Funktion. Die Trainer entwerfen in Zusammenarbeit mit isb die Grundbausteine und bauen das Angebot ständig weiter aus. Weiterbildungen bieten weit mehr als nur individuelle Module: Sie interagieren mit Ihnen, um fundierte Inhalte und eine individuelle Unterstützung für Ihre eigene Fortentwicklung zu bieten.

Aus diesem Grund konzentriert sich unsere Hochschuldidaktik in den Blöcken insbesondere auf die Kombination von Persönlichkeitsentwicklung und beruflicher Qualifikation, die Verzahnung von Lehre und Beruf im Betrieb und deren Vertiefung. Die Teilnehmer haben zwischen den Modulen die Gelegenheit, ihre jeweils aktuelle Thematik im Netzwerk (isb Campus) zu diskutieren und zu tauschen.

Das Weiterbildungsangebot des itb ist so gestaltet, dass die personelle und berufliche Entfaltung der Teilnehmer immer die Fortentwicklung der Entsendeorganisation mitträgt. Immer nur ein Modul wird von einem isb-Trainer geführt. Weitere Lerneffekte von den Lehrtrainern vor und nach den Modulen bieten weiteres Lernmaterial und die Gelegenheit, die Lerninhalte nach eigenen Bedürfnissen zu erweitern.

Mit praktischem Lehr- und Lernprozess kann auch innerhalb der Unternehmen eine wirksame Kooperationskultur und gegenseitiges Lernen angestoßen und vorangetrieben werden. Der Lehrplan Systemic Organizational Development & Change Compact wendet sich an Menschen mit beruflicher Erfahrung und Zugriff auf das OE-Arbeitsfeld in Unternehmen, die bereits eine systemische Ausbildung abgeschlossen haben und diese mit der Sichtweise und zeitgemäßen Konzepten und Verfahren von isb abschließen mochten.

Grundvoraussetzung für die Beteiligung ist eine systemische Fortbildung (mind. 16 Tage) und ein intensives Vorstellungsgespräch mit einem Dozenten oder dem isb-Management. FokusMenschen, Professionalismus und Organisierung, kulturelle Begegnungen und Aussichten. Organisationscoaching, Team-Entwicklung und andere Konzepte für OE/KE. Du erhältst ein fortgeschrittenes Zertifikat für die Teilnahmevorbereitung. Eine der Voraussetzungen dafür ist eine mind. 30-tägige Fortbildung am isb insg.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie auch Ihren Krisenmanagement ergänzen, z.B. mit dem Training "The Art of Change". Der Anteil der Teilnehmer aus einer Innenfunktion und aus dem Außendienst (als Selbständige oder Arbeitnehmer im Beratungssektor) beträgt ca. 2:1, der Anteil der Teilnehmer aus dem Profit- und Non-Profit-Bereich ca. 3:1, der Anteil der Kundenorientierung im Profit-Sektor: große Unternehmen 40 Pro-r., mittlere Unternehmen 30 Pro-r., kleine Unternehmen 10 Pro-r. und Verwaltungen/Vereine 20Prorr.

"Ich hätte zu Beginn meiner Karriere eine solche Fortbildung absolvieren sollen...." "Ich hätte zu Beginn meiner Karriere eine solche Fortbildung absolvieren sollen...."

Auch interessant

Mehr zum Thema