Systemische Kurzzeittherapie Ausbildung

Ausbildung zur systemischen Kurzzeittherapie

Grundlage der Prüfungsvorbereitung kann unsere Schulung "Systemischer Berater" sein. Sie möchten mehr über die Aus- und Weiterbildungsangebote der Universitäten zum Thema Systemische Therapie erfahren? Familienskulptur als Diagnose-, Therapie- und Erziehungstechnik. Körperpsychotherapie mit staatlich anerkannter Ausbildung.

Systemtherapie (Systemische Therapie)

Sie wollen sich über eine Aus- und Fortbildung zum Themenbereich Systemische Therapien auf dem Laufenden halten? Sind Sie an einer Aus- oder Fortbildung im Rahmen der systemischen Behandlung interessiert? Sie wollen mehr über Ihre Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Gebiet erfahren oder wissen bereits genau, welche Studienrichtung oder welchen Studiengang Sie absolvieren wollen? Das schweizerische Bildungsportal ist jedoch der richtige Platz, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten zu erkundigen oder nach spezifischen Anbietern zu suchen und weitere Auskünfte über das gewünschte Anbieten von ausgesuchten Waldorfschulen, Fachhochschulen oder Universitäten zu erhalten.

Sie haben bereits ein Studium in den Bereichen Medizin, Soziales, Gesundheit, Pädagogik oder Psychotherapie absolviert und möchten sich durch Weiterbildungen weiterqualifizieren? Ein CAS- oder MAS-Kurs zur Systemischen Therapien ist dann das Richtige für Sie. Auf diesem Gebiet gibt es für Lehrer, Ärzte, Heilpraktiker und andere Fachkräfte, die im Therapiebereich aktiv sind, interessante Weiterbildungsmöglichkeiten.

Sie erhalten dadurch fundierte Einblicke in die lösungs- und ressourcenorientierte (d.h. systemische) Beratungs-, Betreuungs- und Therapiepraxis. Während einer CAS- oder MAS-Ausbildung erwirbst du praxisnahe Fähigkeiten im psychotherapeutischen Umfeld. Sie können sich unmittelbar an den jeweiligen Hochschulen informieren, welche weiteren Ausbildungsinhalte ein Weiterbildungskurs in der Systemtherapie für Sie bereithält.

Nachweis der Weiterbildung in der Systemischen Behandlung (SG)

Neue Rahmenbedingungen sind seit dem 16. Juni 2014 in Kraft. Auch für Weiterbildungskurse, die vor dem 1.1.2016 begannen, können nach den bisher geltenden Rahmenbedingungen Weiterbildungszertifikate der SG beantrag. Der wichtigste Aspekt ist die systemische Orientierung der Weiterbildungsinhalte. Allerdings müssen auch die folgenden formalen Voraussetzungen erfuellt sein, die zumindest für den Erhalt des Weiterbildungszertifikats Systemische Therapien (SG) notwendig sind:

Rahmenrichtlinie ab 16. März 2014: 50 LE Selbstständigkeit, Studium der Literatur etc. In der Fortbildung muss die systemische Behandlung bewiesen werden: 50 LE Selbstarbeit, Literaturwissenschaft etc. Bei Weiterbildungskursen, die vor dem 1.1.2016 begannen, kann die Bewerbung noch auf der Basis dieser Vorgaben (alte Rahmenrichtlinien) erfolgen: Die Bewerber müssen in einem Berufsfeld aktiv sein, in dem die Implementierung von systemischen Vorstellungen und Verfahren möglich ist.

Der Zeitraum der berufsbegleitenden Ausbildung muss sich jedoch auf drei Jahre beschränken. Theoretische Kurse sollten einen Umfang von mind. 300 Unterrichtseinheiten haben. Zumindest 150 Unterrichtseinheiten zur Selbsterkenntnis. Er kann auch außerhalb eines Mitgliedsinstituts des GS vor oder während der Fortbildung erfolgen. Der Nachweis von mind. 100 h eigener Arbeitszeit in Arbeitsgruppen ist zu erbringen. Sollten Sie weitere Informationen zur Zulassung und systemischen Behandlung als Krankenkassenleistung haben, beachten Sie bitte die FAQ.

Mehr zum Thema