Systemische Familientherapie Ausbildung Kosten

Ausbildungskosten für systemische Familientherapie

Trainingskurse - Lehrstuhl für Systemische Erziehung und Ausbildung in Fürth Das ISPA-Training ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert. Nach dem erfolgreichen Absolvieren des zweiten Ausbildungsjahrs (auf die Zertifikatsanforderungen wird im Nachfolgenden verwiesen ) haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zwischen drei Trainingskursen zu wählen: Er steht und kann ihn auf seinem persönlichen Weg aufmerksam mitgehen. Die Schulungen werden in der Praxis in der Praxis in der Regel an Wochenenden durchgeführt. Die ISPA ist von den Spitzenverbänden "Deutsche Gemeinschaft für Systemische Bildung (DGsP)" und "Deutsche Gemeinschaft für Wissenschaftliche Bildung (DGfB)" sowie mindestens 3 Jahre Beratungs- und/oder Therapiearbeit im Klinikum oder auf dem Gebiet der Therapie/Familientherapie akkreditiert.

Möglichkeiten zur Implementierung von Systemtherapie/Familientherapie und/oder Systemberatung in der Fortbildung; Erweiterung der persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Dies geschieht durch die Teilnehmer selbst in kleinen Gruppen. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten. Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 145,00 wird per Bankeinzug einbehalten.

Im zweiten Jahr der Ausbildung wird der Studienabschluss zum "Systemischen Berater" angestrebt, der in einem professionellen Rahmen umgesetzt wird. Die Teilnehmer haben nach dem erfolgreichen Ende des zweiten Trainingsjahres drei Möglichkeiten für das dritte Trainingsjahr: Beteiligung an: 80 UE Intervision: Dies wird von den Teilnehmern selbst in kleinen Gruppen vorgenommen. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten.

Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 145,00 wird per Bankeinzug einbehalten. Im dritten Jahr der Ausbildung wird der Titel "Systemischer Familientherapeut" verliehen. Nach der Ausbildung zur Systemberaterin wird das Theorie- und Therapiewissen im dritten Jahr der Ausbildung aufbereitet. In den Kursen und Betreuungen erlangen die Probanden umfangreiche Kompetenzen zur Prozessunterstützung in der Systemtherapie.

Beteiligung an: 100 UE Intervision: Dies wird von den Teilnehmern selbst in kleinen Gruppen vorgenommen. EU-Beratungspraxis, die von den Teilnehmern geleitet wird. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten. Mit der monatlichen Kurspauschale von 145,00 wird der Betrag per Bankeinzug einbehalten. Permanenter praktischer Bezug und Erlernen in einer angenehmen Ausstrahlung.

Systemischer Fachberater oder Systemischer Therapeut. Beteiligung an: 50 UE Intervision: Dies wird von den Teilnehmern selbst in kleinen Gruppen vorgenommen. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten. Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 145,00 wird per Bankeinzug einbehalten.

Der einjährige Kurs "Systemisches Coaching" wendet sich an Menschen, die ihre bisherigen Fähigkeiten in der Systemberatung und Therapien um die theoretische und praktische Unterstützung von Coaching-Prozessen ergänzen wollen. Vorraussetzung dafür ist die gelungene Weiterbildungsteilnahme zum Systemerzieher/zur Systemberaterin oder zur Systemtherapeutin. Der Lernprozess zielt darauf ab, den Coachee/Supervisor/Team als Systemcoach so zu unterstützen, dass neue Perspektiven auf vertraute Bauwerke und vorhandene Problemstellungen möglich sind und neue Handlungsmöglichkeiten getestet werden können.

Durch systemische Maßnahmen wird der Coaching-Prozess angeregt und gestalterisch umgesetzt, die Resourcen des Coachee/Supervisors/Teams werden geweckt und in den Veränderungsprozess einbezogen. Das diesjährige Abschlussjahr ist geprägt durch den Erhalt des Zertifikats "Systemischer Coach (DGSF)". Beteiligung an: 80 UE Intervision: Dies wird von den Teilnehmern selbst in kleinen Gruppen vorgenommen. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten.

Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 145,00 wird per Bankeinzug einbehalten. Die zweijährige Fortbildung "Systemische Aufsicht und Organisationsentwicklung" wendet sich an Menschen, die ihre bisher erlernten Fähigkeiten in der systemischen Beratungs- und Therapiekompetenz um die theoretische und praktische Betreuung von Betreuungsprozessen sowie im Rahmen der Unternehmensentwicklung ergänzen wollen.

Vorraussetzung dafür ist die gelungene Weiterbildungsteilnahme zum Facharzt für Systemische Beratung / Systemische Pädagogik oder Systemtherapeuten. Der Lernprozess zielt darauf ab, den Coachee/Supervisor/Team als Systemcoach/Systemic Supervisor/Organisationsentwickler so zu unterstützen, dass neue Perspektiven auf vertraute und existierende Bauwerke und Problemstellungen möglich sind und neue Handlungsmöglichkeiten getestet werden können.

Durch systemische Eingriffe wird der Betreuungsprozess erlebbar und schöpferisch gemacht, die Mittel des Coachee/Supervisors/Teams werden mobilisiert und in den Veränderungsprozess eingebunden. Diese Jahre endeten mit dem Kauf des Zertifikats "Systemischer Aufsichtsbeamter (DGSF)". Zertifikatsaufsicht: Beteiligung an: 50 UE Intervision: Diese werden von den Teilnehmern in kleinen Gruppen unabhängig voneinander veranstaltet und ausgeführt.

In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten. Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 145,00 wird per Bankeinzug einbehalten. In diesem 33-monatigen Trainingskurs geht es darum, Menschen in verschiedenen Zusammenhängen, z.B. im Management (Führung, Personalentwicklung), im Rahmen von Arbeitsweltberatung, Coaching und/oder Training, systematisch zu betreuen und Unternehmen und ihre Change-Prozesse tatkräftig zu unterstützen.

Durch systemische Eingriffe wird der Betreuungsprozess angeregt und gestalterisch umgesetzt, die Mittel des Betreuers / Coachee/Supervisors/Teams werden gewonnen und in den Veränderungsprozess einbezogen. 3 Jahre Berufsausbildung) und mindestens 3 Jahre berufliche Tätigkeit als Berater, Trainer, Manager, Mitarbeiter im Rahmen des Bereichs "Human Resources" Möglichkeiten zur Implementierung von systemischem Coachings während der Fortbildung. In der monatlichen Kurspauschale sind alle Kosten für Schulungen, Skripte, Drinks, Unfallversicherungen, etc. enthalten.

Der Betrag der monatlichen Kurskosten von 150,00 wird per Bankeinzug einbehalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema