Systemische Beratung Weiterbildung Berlin

Weiterbildung Systemische Beratung Berlin

Strukturaufstellungen zur Klärung privater und beruflicher Themen in einer offenen Gruppe. Worum geht es bei der Weiterbildung in der systemischen Beratung? Kontext-Institut Berlin: Systemische Therapien und Beratung Kontext - Institute für Systemische Therapien und Beratungen bieten eine 3jährige Ausbildung in der systemischen Therapien und Beratungen basierend auf der theoretischen Arbeit von Boscolo, Cecchin, Haley, Minuchin, Papp, Selvini, Wilhelmshut und Nagy. Die Kontext-Institution ist unter anderem geprägt von der Einstellung, die von Gianfranco Cecchin so formuliert wurde: Ja, sucht nach Lösungen!

Allerdings basiert die Kyberntheorie, wie ich sie mag, auf der Vorstellung, wie man dem Kranken, der Gastfamilie, hilft, Interesse an der Lösung zu zeigen, die sie bereits getroffen haben, denn was Menschen tun, ist die Lösung. Du brauchst keinen anderen, auch wenn es ein schmerzhafter ist, es ist eine Lösung.

Der positive Teil dieser Lösung muss man erkennen. Wenn Sie darüber sprechen, wird die Gastfamilie selbst andere Lösungen finden - vielleicht können Sie einige vorzuschlagen. Bei uns haben wir mehr Achtung vor dafür, was die Menschen bereits tun, denn was sie tun, ist im Augenblick bereits die bestmögliche Lösung für Gegenwärtig gibt es keine anderen Lösungen, denn ein Unternehmen ist das, was es ist, es kann im Augenblick nichts anderes geben.

Sie auf die Suche nach neuen Lösungen zu schicken, ist dasselbe wie ihnen zu erzählen, dass das, was sie gerade tun, nicht stimmt." Im Rahmen dieser Weiterbildung ist es möglich, von einigen dieser herausragenden System- und Haustherapeuten persönlich zu werden. Die große Begeisterung für systemische Therapien und Beratungen steht sicher nicht nur im Verbindung mit den Erkenntnissen bei den Kunden, sondern auch an erklären mit der größeren Befriedigung und Ruhe - auch in Belastungssituationen - den Teilnehmern einer systembiologischen Weiterbildung.

Obwohl viele Kollegen selbst mit ihren Überlegungen zu einer Hilfsausbildung oft lieber einen klassischen therapeutischen/Beratungsrahmen wünschen haben, tauchen mehr interessierte Mitarbeiter auf, die die Möglichkeiten des systemischen Denkens auch in den bestehenden Arbeitsgebieten verstärkt nützen.

Auch interessant

Mehr zum Thema