System Beratung

Beratung zum System

Ab wann ist systemische Beratung sinnvoll? Aus der systemischen Familientherapie hat sich die systemische Beratung entwickelt. Es beschreibt die beratende Unterstützung verschiedener Systeme...

.

Systemberatung zu Systemfundamenten

Ausgehend von der stationären Familientransfertherapie hat sich die Systemberatung durchgesetzt. Es beschreibt die beratende Betreuung unterschiedlicher Systeme, die auf einer systembasierten Basis basieren. Theoretische Hintergründe sind unter anderem die System- und Medientheorie sowie die Ergebnisse und Verfahren der verschiedenen Familientherapie-Schulen. Die Systemberatung befasst sich in erster Linie mit der Stärkung der Mittel und Fähigkeiten des jeweils zu konsultierenden System.

Um diesen Ansatz zu unterstreichen, wird er oft als "ressourcenorientierte Beratung" oder "lösungsorientierte Beratung" bezeichne. Weiteres systemisches Beratungsumfeld sind: SCHLIPPES, A.; SCHWEIZER, J.: "Lehrbuch der Systemtherapie und -beratung". Dieser Beitrag beruht auf dem Beitrag Systemic Consulting aus der kostenlosen Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Free Documentation License.

Eine Autorenliste ist in der Wikipedia ersichtlich.

Systemberatung mit Lehrveranstaltungsbeschreibung

In unserer 1-jährigen Ausbildung lehren wir Sie die Grundlagen des Systemdenkens und Handlens in einer fachübergreifenden, mulitprofessionellen Arbeitsgemeinschaft. Diese Qualifikation können wir als einzige Einrichtung in Deutschland mit bis zu 100% Förderung der Mitarbeiter und der Möglichkeit des begehrten DGSF-Beratungszertifikats ausstatten. NEU: jetzt auch wöchentlich stattfindende WEB-Seminare mit interessanten Anregungen aus der Systemikszene und benachbarten Bereichen!

Die systemische Beratung betrachtet das Zusammenspiel der einzelnen Systemelemente, um dann die lösungs- und ressourcenorientierten Handlungsalternativen zu "finden". Bei Systemen wie Unternehmen, kleineren sozialen Einrichtungen wie z. B. Mannschaften, Gastfamilien, Paaren und Einzelpersonen entwickelt jeder seine eigenen Strukturen und Richtlinien, die das Austauschen, die Verständigung, das Zusammensein und den Wandel kontrollieren.

Wenn diese Regelungen jedoch zu unflexibel und rigide werden, begrenzen sie immer mehr die Denk- und Handlungsspielräume der Teilnehmer oder Teilnehmer. Die Anpassungsfähigkeit und Problemlösungsfähigkeit, d.h. die Anpassungsfähigkeit des Verfahrens, geht verloren und wird langsam "krank". Systemkonzepte des Denkens und Handelns haben nicht die Absicht, bestimmte Systemteile zu "reparieren", sondern sie haben zum Ziel, mit allen Teilnehmern holistische Konzepte des Wandels zu entwickeln und eigene Kreativitätswege zu gehen.

Das Beratungsunternehmen sieht sich selbst als Prozessbegleiter und setzt auf die Systemteilnehmer als "Experten" für ihre Lösungen. Sie / er begleitet die Teilnehmer systemisch-professionell bei der Veränderung von Mustern und Spielregeln, damit Lebensfreude, Entwicklung und "Gesundheit" wieder Raum haben. In dieser fundierten Intensiv-Einführung wird ein Einblick in die Theorie des Systems gegeben und zentrales Methodenwissen sowie Grundkompetenzen der Systemarbeit, auf denen vertiefte fachspezifische Weiterbildungen basieren, vermittelt. In diesem Sinne werden die fachspezifischen Weiterbildungen der Fachbereiche vorgestellt.

Deshalb sind in diesem kompakten Kurs vor allem diejenigen herzlich willkommen, die sich für unsere langjährigen Kurse zur Systemweiterbildung interessieren, zu prüfen, ob der Systemansatz für sie durchführbar ist und ob unsere praxis- und erlebnisorientierte Hochschuldidaktik zu ihrem Unterrichtsstil mitbringt. Das Weiterbildungsangebot der Systemberatung - compact orientiert sich an den Ansätzen der Systemfamiliestherapie.

Es hat sich nun zu einem Konzept weiterentwickelt, das sich als wirkungsvoll und hilfreich bei der Unterstützung von Change-Prozessen in Individuen, Gruppierungen, Teams und Unternehmen erweist. Im Rahmen der Systemberatung wird das Zusammenspiel der einzelnen Systemelemente überprüft, um dann die zu empfehlenden lösungs- und ressourcenorientierten Handlungsalternativen zu erarbeiten oder zu "erfinden".

Im Rahmen dieser Qualifikation werden verschiedene und verschiedene Zusammenhänge betrachtet und intensiviert, in denen der Systemansatz eine effektive und gelungene Ausrichtung im professionellen Denk- und Handlungsablauf repräsentiert. Angestellte aus den Bereichen Psychosoziales (Psychologen, Sozialpädagoginnen, Heilpädagoginnen und Kurpädagogen, Ärzte), Bildungs- und Kulturbetreuung (Pädagogen, Medizinerinnen und Mediziner, Medizinerinnen und Mediziner in der Jugend-, Erwachsenen- und Familiendidaktik, in Waldorfschulen und Beratungsstellen) sowie aus den Bereichen Sozialwissenschaften, Wirtschaft und Recht.

Für besonders qualifizierte Studenten der höheren Fachsemester, die systematisch Verfahren erwerben wollen, um Fähigkeiten für ihre späteren beruflichen Tätigkeiten aufzubau. In der interdisziplinären und multiprofessionellen Besetzung der Fortbildungsgruppe, bestehend aus Beratung, Bildung, kultureller Arbeit sowie Pflege-, Hilfs-, Wirtschafts- und Rechtsberufen, sollte sich die Vielfältigkeit des Systemansatzes bei der Besetzung der Fortbildungsgruppe wiederfinden.

Es wird von den Bewerberinnen und Bewerbern praktische Erfahrung in der Beratung psychosozialer Systeme und die Chance zur Implementierung von systemischen Verfahren erwartet. Nach mindestens 1 Jahr und 230 Lehreinheiten kann ein Abschlusszeugnis "Systemische Beratung - Kompakte (wispo)" erlangt werden; Grundvoraussetzung ist: regelmässige Beteiligung an den Lehrveranstaltungen (170 UE), das Selbstbewusstsein (30 UE) und die Kollektivarbeitsgruppen (30 UE).

Die Bescheinigung Systemberatung - kompakte (wispo) ermöglicht Ihnen die Zulassung zu unserem Fortgeschrittenenkurs Systemberatung (wenn Sie die DGSF-Aufnahmebedingungen erfüllen). Damit kann die Zulassung als "Systemischer Consultant DGSF" stattfinden. Für die Fortbildung "Systemische Beratung - kompakt" fallen Gesamtkosten in Höhe von 3.252,22 an. Die Bezahlung der Fortbildung findet in mont. Teilbeträgen statt - bitte wenden Sie sich an unser Sekretariat.

Die Weiterbildungsquote beträgt bis zu 100% mit einem Bildungsscheck. Das systemische Denk-, Handlungs- und Arbeitsprinzip? Das systemische Denk- und Handlungskonzept basiert auf einem ganzheitlich-integrativen Ansatz, der die komplexen Wechselbeziehungen in Betracht zieht, Umweltkontexte miteinbezieht und so voreilige Lösungsansätze verhindert. System thinking ist ein Entdeckungs- und Diagnoseverfahren, das die den Problemstellungen zugrundeliegenden Kontrollmechanismen untersucht.

Durch die so erreichte Schärfentiefe wird die Effektivität und Effektivität des systematisch gesteuerten Handelns erreicht.

Mehr zum Thema