Standortbestimmung Unternehmen

Bericht über die Lage der Gesellschaft

Möchten Sie eine aussagekräftige Selbstdiagnose in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Abteilung durchführen? Inwiefern wird der Standort für das Unternehmen und den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen eine besondere Bedeutung haben? Es ist daher ein guter Zeitpunkt, um die eigene Position zu bestimmen.

Positionsbestimmung - Unternehmensveränderung

Unternehmen, die etwas ändern wollen oder müssen, beginnen oft mit einer Einschätzung der aktuellen Situation. "â??Wir mÃ?ssen wissen, wo wir sind, bevor wir bestrebt sind, zu bestimmen, wie wir dorthin gelangen. Häufig wird in dieser Analysezeit viel Geld ausgegeben. Im Bereich des Kulturthemas wird viel getan, um dieses flüchtige Topic meßbar zu machen und das Top-Management mit Kennziffern zu versorgen.

Es gibt viele, die sich wünschen, dass es nur eine einzelne Figur gibt, die das Themengebiet Kunst aufgreift. Es ist völlig verständlich, ein sehr kompliziertes Topic handhabbar und meßbar zu machen, aber dieser Wille bergen auch Risiken. Wenn kulturelle Themen mit Zahlen greifbar gemacht werden sollen, besteht die große Chance, dass ein mehrstufiges Themenfeld sehr einsilbig gesehen wird.

Um sicherzustellen, dass ein Fragenkatalog nicht zu lang wird, die Fragestellungen für alle Menschen leicht nachvollziehbar sind und quantitativ erfasst werden können, müssen die Inhalte stark vereinheitlicht werden. Erst dann ist es möglich, einen Teil der Realität durch Ziffern und simple Darstellungen darzustellen. Durch die Reduktion der Komplexität werden die Inhalte überschaubar und ihre Handhabung erleichtert.

Wie bei jedem anderen Modell der RealitÃ?t, lohnt es sich, die RealitÃ?t zu begreifen, ist aber nur eine einfache Repräsentation der RealitÃ?t und sollte als solche begriffen werden. Das Ergebnis einer Positionsbestimmung ist keine Absolutwahrheit, sondern gibt nur einen Anhaltspunkt für den IST-Zustand. Gerade weil Sie die Positionen Ihres Standorts kennen, wissen Sie noch nicht, in welcher Art von U-Bahn Sie sich befinden und was ein sicheres Verfahren zu Ihrem Bestimmungsort sein könnte.

Ein unternehmensweites Assessment der Ist-Situation, das mit Erfolg durchgeführt werden soll, erfordert viele Mittel. Um die Analyseergebnisse sinnvoll und nutzbar zu machen, dauert es länger, vorhandene Geräte anzupassen oder neue zu entwerfen. Der Einsatz von Instrumenten aus der Naturwissenschaft ist nicht nur weniger zeitaufwendig, sondern gewährleistet auch oft eine höhere Aussagekraft und Zuverlässigkeit.

Allerdings gibt es kaum ein existierendes Werkzeug, das exakt auf die Anforderungen und den Umfeld des Betriebes zugeschnitten ist. Die Anstrengung der Umsetzung ist natürlich stark von der Auswahl des Instruments abhängig, sollte aber nicht zu unterschätzen sein. Eine Online-Befragung ist natürlich kürzer als ein persönliches Gespräch, aber auch 15 Min., in denen Angestellte den Fragenkatalog beantworten und nicht funktionieren, sind auf Unternehmensniveau als Investitionsmittel nicht zu unterschätzen.

Positionierung: Analysieren - und dann? Natürlich gibt es viel zu sagen, wenn es darum geht, ein firmenspezifisches Werkzeug zu entwerfen, mit dem alle angestrebten Größen messbar gemacht werden können. Einzelinterviews mit Einzelpersonen liefern oft auch ein umfassenderes Gesamtbild als quantitativ durchgeführte Umfragen. Das Bestimmen der eigenen Position ist nur ein Mittel zum Zwecke. Sie sollte der Startpunkt für einen Change-Prozess sein, die Notwendigkeit von Veränderungen betonen und den Weg für erste Maßnahmen bahnen.

Sind die Ortskoordinaten und das Zielpersonen bekannt, ist es wichtig, einen oder mehrere gesicherte Pfade zum Zielpersonen zu haben. So können beispielsweise in Interpretationsworkshops die Resultate präziser ausgewertet und die ersten Veränderungsschritte eingeleitet werden. - Und schon während sich die Beteiligte und Betreffenden mit diesen Fragestellungen beschäftigen, kommen sie dem angestrebten Ergebnis schrittweise näher.

Business Agilität: Wie werden wir flexibel? Corporate Agility - ein neues Modethema?

Mehr zum Thema