Roland Kottke

Dr. Roland Kottke

Dr. Roland J. Kottke frisch beim VdDDD Der VdDD als bundesweiter Arbeitgeberverband der Diakonie tritt für ein fortschrittliches Berufsrecht für mehr als 450.000 Arbeitnehmer in über 180 Unternehmen ein. "Deshalb habe ich es genossen, beinahe 20 Jahre lang im Board zu sitzen.

Mit viel Spezialwissen und Erfahrung im Umfeld der Personalförderung, Rekrutierung und Bindung bringen wir viel Erfahrung in den VdDD-Ausschuss ein", erläutert Horneber.

An die 90 Geschäftsführern und Vorstandsmitglieder von diakonischen Institutionen aus ganz Deutschland trafen sich zur ordentliche Hauptversammlung am kommenden Wochenende, dem so genannten Tag der offenen Tür, am Donnerstag, den 27. Juni 2018, in Berlin. Sie haben dort den neuen Vorstandsvorsitz regelmäßig für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt. Christine Rieffel-Braune, Leiterin Human Resources und Recht der v. Bodelschwinghschen Stiftung Bethel, Bielefeld, wurde erstmalig zur stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Auf der Hauptversammlung hat sich der Vorstandsvorsitzende des VdDD gegen einen Pflegestarif ausgesprochen. Das hat auch der Geschäftsführer der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, bestätigt.

Personal: Roland Kottke in den Vorstandsbereich des Verbandes der diakonischen Arbeitgeber in Deutschland gewählt.

Die Vereinigung der Diakonischen Arbeitgeber in Deutschland (VdDD) ernennt Roland J. Kottke, Personalvorstand der Agaplesion in Deutschland. Die langjährige Personalverantwortliche ersetzt Dr. Markus Horneber, CEO der Agaplesion agAG, der 1999 zum ersten Mal in den VdDD-Vorstand berufen wurde. An die 90 Geschäftsführern und Vorstandsmitglieder von diakonischen Institutionen aus ganz Deutschland trafen sich zur ordentliche Hauptversammlung am kommenden Wochenende, dem so genannten Tag der offenen Tür, am Donnerstag, den 27. Juni 2018, in Berlin.

Sie haben dort den neuen Vorstandsvorsitz regelmäßig für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt. Christine Rieffel-Braune, Leiterin Human Resources und Recht der v. bodelschwinghschen Stiftung Bethel, Bielefeld, wurde erstmalig zur stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt. Auf der Hauptversammlung hat sich der Verbandsvorsitzende des VdDD gegen einen Pflegestarif ausgesprochen. Das hat auch der Geschäftsführer der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, bestätigt.

Agapleion

Mit Roland Kottke (48) wird im Herbst 2017 ein drittes Mitglied des Vorstands des französichen Gesundheitsunternehmens Agaplesion als Chief Human Resources Officer in den Zwei-Mann-Vorstand eintreten. Gegenwärtig ist der frühere Chefsyndikus von Kabeln Deutschland Handlungsbevollmächtigter und Personalchef der Sana-Kliniken. Der 1996 in der Anwaltskanzlei Sterrauch SCHüTTER & PARNNER gegründete Roland Kottke war von 2001 bis 2008 bei der Firma Kabeln Deutschland beschäftigt, wo er ab 2006 als Director Human Resources Strategy wirkte.

Im Jahr 2008 trat er dann als Personalchef in die Geschäftsleitung der Rhön-Kliniken ein, bevor er im Frühling 2011 als Leiter Personalwesen und Tarifverhandlungen in die Sana-Krankenhausgruppe eintrat. Die 2002 gegründete Christian Health Group Agaplesion ist 2012 durch die Fusion mit dem schwächeren Konkurrenten ProDiako kräftig zulegen. Kottke wird als Chief Human Resources Officer unter anderem für den Bereich "Human Resources & Personnel Development" in Frankfurt verantwortlich sein, der allein rund 40 Personen sowie die Personalbereiche an den jeweiligen Orten umfasst.

Die Agaplese ist bereits mit der Einstellung von Personal aus EU-Ländern bestens bekannt, und jetzt soll laut Jahresbericht die Arbeitskräftemigration aus Drittländern weiter ausgeweitet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema