Rekrutierung Personal

Personalbeschaffung

AHK USA-Chicago bietet Ihnen umfassende Unterstützung bei der Rekrutierung von hochqualifiziertem Personal für offene Stellen in Ihrem Unternehmen. Personalbeschaffung: Wenn Gründer neue Mitarbeiter brauchen, ist es Zeit für die Rekrutierung. Sie erfahren, wie Sie erfolgreich neue Mitarbeiter gewinnen können. Typische Online-Rekrutierungsmaßnahmen sind unter anderem.

Personalbeschaffung von Mitarbeitern

"Ich werde die Dienste der AHK USA-Chicago in Anspruch nehmt." Ob marktorientierte amerikanische Stellenausschreibungen, arbeitsrechtliche Fragen oder Lohnverhandlungen - die Personalsuche und der Rekrutierungsprozess in den USA sind für dt. Konzerne oft eine große Aufgabe. Bei der Rekrutierung von hochqualifiziertem Personal für Stellenangebote in Ihrem Hause unterstützt Sie die AHK Deutschland.

Im Mittelpunkt steht die Besetzung von Fach- und Führungskräften mit relevanter Berufserfahrung in international tätigen Konzernen und exzellenter Branchenkenntnis. Mehr über unsere Personalbeschaffungsdienstleistungen können Sie hier nachlesen. Falls Sie unsere Personalvermittlung zu diesem Zeitpunkt nicht nutzen wollen, können Sie Ihre Vakanz auf dem AHK USA Jobboard, dem GACC Talentnetzwerk, durch Schalten einer Anzeige aufgeben.

Bei einem Preis von $375 (Nichtmitglieder) oder $325 (Mitglieder) wird Ihre Position in unserem Netz für 30 Tage ausgeschrieben.

Guerilla Rekrutierung: Personal auf dem Kriegerpfad

Sie ist verhältnismäßig billig, teilweise sogar kreischend und überraschen Menschen dort, wo sie es nicht vorhersehen. Guerrilla Marketing ist auch für die Personensuche geeignet und wird dann Guerilla-Rekrutierung genannt. Guerrilla-Marketing ist daher die Fachrichtung, die den Menschen mit größtmöglicher Überraschungswirkung Nachrichten vermittelt und auch im Rekrutierungsbereich eingesetzt werden kann. Guerrilla-Marketing ist billig.

Billiger als der Messestand, teilweise auch billiger als die grossformatige Anzeige in der Zeitung. Die Hamburger Agentur Scholz & Friends zum Beispiel hat für die Suche nach zwei neuen digitalen Teams umgerechnet ein paar wenige Zentimeter ausgegeben. Wie bei allen Werbemaßnahmen war die erste Frage: Was macht die Zielperson und wo bleibt sie?

Das Mädchen geht bis tief in die Dunkelheit, hat Hunger und ordert dann gleich mal aus. Deshalb hat die Behörde einen Zustelldienst beauftragt, zu jedem Auftrag von ausgesuchten Unternehmen auf eigene Rechnung eine weitere "Pizza Digitale" zu liefern. Jedem, der diesen Kode mit seinem Handy gescannt hat, wurde auf einer Handy-Landingpage im Netz gesagt: "Scholz & Friends ist auf der Suche nach digital.

"Dass es sich dabei um Wilderei unmittelbar im Mitarbeiterpool des Wettbewerbs handelte, mag nicht besonders collegial sein, aber es hat sich für das hamburgische Unternehmen gelohnt: Zwölf Vorstellungsgespräche später, zwei neue digitale Teams wurden zusammengesetzt. Florian Wiedemann von der Münchner Firma Persönliches Werk mbH weiß ein Beispiel dafür, wie ein kreuzbrauner Wirtschaftsprüfer eingestellt wurde. Die Marketingexpertin aus Mönchengladbach und Autorin des Bandes Guerilla Marketing - Ideas Streik Budgets gibt jedoch zu, dass ein solches Verfahren langfristig auf der Agenda steht.

Insbesondere bei der Rekrutierung betrachtet er Guerillamethoden als gemacht. Für Patalas sind solche Gedanken, die in seinem eigenen Betrieb entstehen, noch besser. Obwohl Schrillkampagnen im Vergleich dazu relativ kostengünstig sein können, sollte der damit verbundene Arbeitsaufwand nicht unterschätzt werden. Eine Zündfunkenzündung braucht bisweilen Zeit und ist das Resultat intensiver Bemühungen.

Die Zahl der Bewerber kann mit Hilfe von Guerilla-Methoden annähernd kontrolliert werden. Es ist klug, eine Guerillakampagne für die weitere PR-Arbeit zu verwenden und so das Bild als Employer Brand zu schärfen. Die Multimedia-Unterstützung der Kampagnen ist lohnend, Online-Aktivitäten sind hier offensichtlich und kostengünstig. Wie die Werbetreibenden von Scholz & Friends: Unter dem Schlagwort "Pizza Digitale" finden Sie die Fallstudie der Aktion auf dem Video-Portal YouTube.

Mehr zum Thema