Personal Headhunter

Persönlicher Headhunter

Endlich Top-Personal von Headhunter finden! Vorteile, Kosten, Vor- und Nachteile der Personalsuche. Kopfjäger: Effiziente Mitarbeitersuche mit Headhunting Im Zeitalter des Fach- und Führungskräftedefizits wird es für HR-Profis immer schwieriger, Top-Kandidaten über die "konventionellen" Rekrutierungswege zu gewinnen. Die seit langem bei vielen großen Konzernen übliche Vorgehensweise wird auch für den Mittelstand immer attraktiver - die Verwendung von Headhunting durch unabhängige Personalberatungsinstitute - immer mehr ein Wettbewerb. Welche Vorteile bieten Headhunter, Executive Search Beratungsinstitute und vergleichbare Personalberatungsinstitute für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften?

dergleichen?

Diese und andere Fragestellungen im Rahmen des Headhunting werden im Nachfolgenden behandelt. Mit welcher Verbreitung sind Headhunter in der Direktansprache von Fach- und Führungskräften tätig? Im Jahr 2009/2010 hat der BDU e. V. (Bundesverband Deutsche Unternehmensberater) in einer Marketingstudie zur Unternehmensberatung in Deutschland die Fragestellung untersucht, wie Personalberatungsunternehmen mit der Suche und Selektion von Fach- und Führungskräften umzugehen haben.

Lediglich die Direkte Suche, also die individuelle Herangehensweise eines Headhunters an Bewerber, macht mit 56 Prozentpunkten den grössten Teil der Recherchemethoden für Fach- und Führungskräfte aus. In Deutschland sind bis zu 5000 Personalberatungsgesellschaften tätig, die sich entweder auf Einzelbranchen, Wirtschaftszweige oder Management-Ebenen spezialisieren.

Woher kommt das Kopfgeld? "Die Personalberatung "Headhunting" wurde anfangs der 1950er Jahre in den USA aufgesetzt. Es ist eine Variante der Personensuche und wird in Deutschland auch "Direktsuche" oder Personensuche durch Headhunter genannt. Während sich die Suche bis in die 1990er Jahre nahezu ausschliesslich auf Top-Management-Positionen beschränkte, rücken in Phasen des Fach- und Managementmangels andere Gruppen in den Blick.

Die Executive Search ist die Suche nach Top-Führungskräften! Die Bezeichnung "Rekrutierung" ist auch eng mit der direkten Suche und dem Personalabbau verbunden. Personalagenturen, gleichsam Vermittler, bringen nach der Begriffsbestimmung des Bundesverbands für Leiharbeit Betriebe, die Personal suchen, und Arbeitssuchende zusammen. Die Aufgabenprofile eines Personalbeschaffers ähneln denen eines Headhunters.

Es ist jedoch zu beachten, dass Personalvermittler P&MS nicht unmittelbar von ihnen weglocken, sie funktionieren wie bei privaten "Arbeitsagenturen". Der Headhunter wird von einem Unternehmen in der Regel auf Bestellung eingestellt: Identifizierung potenzieller Kandidaten für eine Position, Direktansprache, Präsentation der besten Kandidaten gegenüber dem Kunden. Welchen Aufgabenbereich der Headhunter oder die Personalberatung übernehmen soll, ist nach einem ersten Gespräch zu klarstellen.

Zusätzlich zur rein personellen Suche können auch Unterprozesse der Mitarbeiterauswahl durch den Headhunter durchgeführt werden. Natürlich obliegt die finale Entscheidungsfindung für oder gegen einen Kandidaten dem Kundenunternehmen. Kopfjäger können das Risiko einer Fehlinterpretation eines Auftrags reduzieren, aber es gibt keine 100%ige Garantie! Ein guter Headhunter bringt einen Pool von Kandidaten mit, auf den ein Konzern sonst keinen Zugriff hat.

Die externen Personalbeschaffer können Managementfragen angehen, die für die HR-Abteilung schwierig zu vermitteln sind. In der Personalberatung haben gute Headhunter und Experten ein gutes Gefühl für die Kultur des Unternehmens, in die die Kandidaten hineinpassen müssen. Dies können Sie bei der Suche nach Personal beachten. Durch die frühzeitige Auswahl durch den Mitarbeiter des Personalberaters werden der Arbeitsaufwand und die damit verbundenen Aufwendungen für die Mitarbeitergespräche gesenkt.

Der Mangel an fachlichem Know-how und der Mangel an Zeitressourcen der Personalspezialisten bei der zielgerichteten Suche nach Top-Führungskräften wird ausgleichen. Was sollte ich bei der Wahl eines Sozialberaters beachten? Wo in einem kleinen auf Headhunting mit großer Wahrscheinlichkeit fokussierten Konzern die eigene Leistung oder Exklusivität ein Plus für den Kunden ist, ist in großen Headhuntingagenturen die Zahl der Kandidaten in der Datenbasis oder im Datenbestand ein bedeutender Vorzug.

Woher kommen die meisten Headhunter in Deutschland? Besonders in den Metropolen, in denen es einen starken Konkurrenzkampf zwischen den Einzelunternehmen gibt, ist Headhunting populär. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Headhunter in München, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder Köln besonders gefragt und engagiert sind, um Top-Führungskräfte für Firmen in diesen Metropolen zu verleiten.

Welche Industrien sind besonders gefragt bei der Personalsuche? Personalvermittler werden heute in vielen Industriezweigen eingesetzt. Wichtiger sind die Unternehmensgröße und die Fragestellung, ob der Einsatz eines Headhuntern für das jeweilige Untenehmen profitabel ist. Dennoch werden Headhunter in Industrien vorgezogen, in denen hoch qualifizierte Manager mit einem spezifischen Anforderungsprofil gefragt sind.

Vorschläge zur Wahl eines passenden Headhuntern findest du in unserem Werkzeug "Checkliste Headhunter". Entscheidend für die Wahl des passenden Personalleiters sind: die Geschwindigkeit, mit der die Position besetzt wird, die Eignung der Bewerber für die Kultur des Unternehmens. Wie viel muss ich in die Stellenbesetzung per Direktansprache über Headhunter einbringen? Bei einer Position von EUR 1.000,00 kann man mit ca. EUR 25.000,00 bis EUR 30.000,00 rechnen.

Eine Teil des Entgelts ist in der Regel zu Anfang des Einsatzes zu entrichten, da ein Headhunter zu Anfang des Einsatzes beträchtliche Kosten für Reise, Forschung und Kontakt hat. Welche Aufgaben hat ein TOP-Headhunter konkret? Das Leistungsspektrum des Personalleiters umfasst im Idealfall den kompletten Prozessverlauf von der Erstellung der Anforderungsprofile bis zur erfolgreichen Einbindung eines Kandidaten beim Kunden.

Weitere wesentliche Arbeitsschritte und Leistungen, die ein Headhunter anbieten sollte, sind: Intensivrecherche von Unternehmen und potentiellen Kandidaten, Identifizierung und Herangehensweise an potenzielle Kandidaten, Kandidatenauswahl (z.B. durch geeignete Auswahlverfahren), Nachsorge. Die Wilderei von Personal ist generell erlaubt, aber es müssen gewisse Vorschriften und Gesetzmäßigkeiten beachtet werden.

Eine Erstanfrage des Personalleiters über die Servicenummer ist zulässig (siehe BGH-Urteil)! Allerdings gibt es einige gesetzliche Bestimmungen, die angesehene Personalberatungsunternehmen betreffen. "â??Es ist nicht wettbewerbsschÃ?dlich, dass ein Mitarbeiter von einem Personalvermittler am Standort in einem erstmals gefÃ?hrten TelefongesprÃ?ch nach seinem Anteil an einer neuen Anstellung gefragt wird und dies kurz erlÃ?

Fehlende Störungen des Betriebsablaufs, die nicht mit der Moral im Wettkampf vereinbar sind, liegen vor, wenn der im Namen eines Konkurrenten rufende Unternehmensberater die Tatsache ignoriert, dass der Mitarbeiter während eines solchen Gesprächs kein Eigeninteresse an einem solchen hat oder das Kommunikationsverhalten über eine kurze Arbeitsplatzbeschreibung hinaus verlängert. "Soziale Medien ermöglichen es Personalvermittlern, mit dem Top-Management in Verbindung zu treten.

Mit anderen Worten, alles, was eine gute Mitarbeiterarbeit darstellt und von den Mitarbeitern deutlich geschätzt wird. Mit jedem investierten EUR in Personalentwicklungs- und Bindungsmaßnahmen sinken die künftigen Rekrutierungskosten. In der Regel sollte gutes, aber unbefriedigtes Personal durch direkte Suche von Mitbewerbern, die keine gute Mitarbeiterarbeit leisten, weggelockt werden. Entwicklung und Bindung erworbener Fach- und Führungskräfte durch hervorragende eigene Mitarbeiter.

In der Rubrik Verknüpfungen zur Personensuche erhalten Sie eine Vielzahl von Zusatzinformationen in den Bereichen Basis- und Applikationswissen. Mit unserem Werkzeug "Checkliste Headhunter" unterstützen wir Sie bei der Bewertung eines passenden Headhuntern mit über 20 Checkbox-Fragen. Wer tiefer in das Fach eintauchen möchte, liest die aktuellen Tendenzen wie die Studie "Recruiting in Krisenzeiten" der Fachhochschule furtwangen in Kooperation mit der Promerit AG oder die Markteinschätzung "Personalberatung in Deutschland 2009/2010" des Bundesverbandes der Deutschen Managementberater (BDU).

Außerdem haben Sie Zugriff auf eine Literaturbeliste zum Themenbereich Personalrecherche. Wenn Sie direkten Draht zu Headhuntern oder Personalberatern suchen, werden Sie in einer von uns erstellten Liste von Beratern für Personalvermittlung & Headhunter Vorschläge vorfinden.

Mehr zum Thema