Persönliche Berufsberatung

Personenbezogene Karriereberatung

für einen persönlichen Eindruck ein Vorgespräch! Ob Top oder Flop: Persönliche Karriereberatung? - Abfahrtbereitschaft - Bodenleben

Diejenigen, die nicht wissen, welchen Berufsweg sie gehen möchten, können sich ratsuchen. Ist die Karriereberatung durch den Spezialisten der Arbeitsagentur ausreichend? Es ist eine Sache, wenn ein Elternteil seinen Schülern sagt, welchen Karriereweg sie nehmen sollen. Eine solche unabhängige Beratung kann beispielsweise durch die Fachberater der Arbeitsagenturen erfolgen.

Die erste Fragestellung der Beratungspersonen in den Beratungsgesprächen lautet: Was ist Ihr Anliegen für das aktuelle Interviewer? "Holger Böhm, Gruppenleiter der Berufsberatung bei der Arbeitsagentur in Ählen, Landkreis Warendorf, schildert den Eintritt in ein Beratungsgespräch mit jungen Menschen wie folgt. So unterschiedlich wie die Besucher, die zu ihm kommen: "Das geht von dem Studenten, der keine Ahnung hat, welchen Weg er gehen soll und der wissen möchte, welcher Berufsstand zu ihm paßt, bis hin zu dem, der sich konkret über seinen Berufswunsch informieren will", sagt Böhm.

Die Arbeitsagenturen beraten neben Informations- und Orientierungsdiensten in allgemein bildenden Gymnasien und den lokalen Berufsberatungsstellen auch individuell. Das Beratungsgespräch erfolgt zu den regulären Sprechzeiten der Fachberater in den schulischen Einrichtungen oder in der verantwortlichen Arbeitsvermittlung. Der Bedarf ist hoch: Je nach Zeit und Ansprechpartner ist mit einer Verweildauer von zwei bis vier zu erwarten.

Dann sprechen wir über Interesse, Wunsch und Angemessenheit für einen speziellen Beruf", schildert Holger Böhm den Ablauf des ersten Einsatzes. Dass jeder Student, der zu ihm kommt, im Voraus über seine Karrierewahl nachgedacht hat, ist ihm klar: "Auch wenn er nur weiss, was er nicht will oder was ihm seine Erziehungsberechtigten empfehlen.

"Weitere Diskussionen mit dem Berater können in einigen Faellen hilfreich sein. In der Zeit zwischen den Daten erhalten die Jugendlichen jedoch Aufträge, wie z.B. ein Klärungsgespräch mit den Erziehern oder Lehrerinnen. So richtet sich der Berufswahl-Test des Seelsorgedienstes der Arbeitsagenturen speziell an sehr unklare Bewerber.

Eine dieser Fachdienstleistungen kann in Anspruch genommen werden, wenn der Fachberater keine endgültige Entscheidung darüber treffen kann, ob ein Student für einen konkreten Karriereweg geeigne. Darüber hinaus gewinnt der Consultant tiefere Einblicke, um Möglichkeiten der Alternative ausarbeiten zu können. Mit der Bewerbungsreife ist die Betreuungsphase beendet, sei es für ein Praxissemester, eine Berufsausbildung oder ein Studienaufenthalt.

Die Ergebnisse der Konsultation werden in schriftlicher Form dokumentiert. Dazu gehören unter anderem Zielvereinbarungen für beide Parteien, Consultants und Studenten. Dazu kann beispielsweise gehören, dass der Student versucht, ein Praktikum im gewünschten Arbeitsbereich zu finden oder dass er nach weiteren Auskünften über einen bestimmten Berufsstand sucht. Alternativ: Privatberatung Neben der Einzelberatung bei den Arbeitsagenturen ist es auch möglich, eine Privatperson zu besuchen, die beruflich oder beruflich berät.

Für viele Erziehungsberechtigte und Studierende ist es von großem Nutzen, dass sich die Consultants dort mehr Zeit für ihre Klienten einnehmen als bei den Arbeitsvermittlungen. Manche Berufsräte sind auch auf Schulabgängerinnen und Schulabgänger ausgerichtet. Der Preis für diese persönliche Konsultation liegt zwischen 150 und 1000, je nach Art und Ausmaß der Vorträge.

Die Identifizierung guter BeraterDie Bandbreite der Beratungsleistungen ist jedoch nicht sehr transparent. Das erhöht das Risiko, von der "falschen" Berufsberaterin erwischt zu werden. Weil die Stellenbezeichnung nicht abgesichert ist. Deshalb hat der Dt. Fachverband für Bildungs- und Berufsberatung e. V. ein neues Ausbildungsprogramm aufgelegt. Vor der ersten Konsultation hat die dvb eine Broschüre mit Hinweisen zur Identifizierung eines guten, seriösen Beraters herausgegeben.

Dabei kommt z. B. der Qualifizierung des Fachberaters eine besondere Bedeutung zu, wie z. B. dem Abschluss eines Psychologie- oder Pädagogikstudiums oder einer gleichwertigen Vorbildung. Auch die Konsultation sollte von vornherein gut durchorganisiert sein: Die Konsultation sollte von vornherein gut sein: Sie sollte gut sein:? Außerdem sollten sie den Anbieter der Beratungsstelle befragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema