Ocm München

oc münchener

Das OCM in München ist auf alle orthopädischen Erkrankungen spezialisiert, die operativ zu behandeln sind. ÖCM - Praktische Übungen und Kliniken Der Aufbau eines Fusses ist extrem kompliziert. 26 Gebeine sind durch 33 Verbindungen und 100 Ligamente zusammengehalten. Die 20 Sehnenmuskeln mit ihren kräftigen Spanngliedern bieten Bewegungsfreiheit und Stabilität. Zahlreiche Nadeln liefern die Versorgung von Hautstellen, Muskel und Bändern am Fuß.

So können sowohl der Luftdruck, die Dehnung der Muskel und Sehnenscheiden als auch die Temperaturen spürbar werden.

So wird der Fuss zu einem empfindlichen Glied, das Unregelmäßigkeiten wahrnimmt, eine weiche von einer festen Oberfläche trennt, sowie eine warme und kalte, spitze und stumpfe. Die Blutgefäße liefern dem Fuss den nötigen Nährstoff und Nährstoff. Durch die anspruchsvolleren Sportaktivitäten der Patientinnen und Patientinnen und Patienten und ihre erhöhte Seniorenaktivität müssen die Gründe und Auslösefaktoren identifiziert und entsprechend aufbereitet werden.

Die Abnutzung der großen Gelenkknochen durch Osteoarthritis, vor allem im hohen Lebensalter, bei rheumatischer Arthritis und nach einem Unfall verursacht nicht nur lästige Dauerbelastungen, sondern beeinträchtigt auch die Mobilität und die generelle Lebenssituation der Erkrankten erheblich. Sie ist einer entsprechenden Belastung ausgesetzt (im Verlauf unseres Alltags biegen und dehnen wir unsere Knien millionenfach) und ist daher mit zunehmendem Lebensalter oft einem bestimmten Grad an Abnutzung ausgesetzt.

Eine so genannte Gelenkerkrankung kann zu schweren und hartnäckigen Beschwerden auslösen. Aus funktionaler Sicht ist das Ellbogengelenk aus drei Gelenke zusammengesetzt, da in ihm drei Gebeine verschiebbar verbunden sind: Die Biegung und Dehnung des Unterarms wird durch das Zusammenspiel von Scharniergelenk und Kugelgelenk verursacht, dazu kommt das Zinkengelenk, das die Drehung der Unterarmhand bewirkt.

Es gibt zahlreiche Gelenke und die Ansprüche an Hände und Füße sind sehr hoch. Zu den Handchirurgischen Eingriffen gehören Krankheiten und Verletzungszustände sowie Missbildungen der Hände, die sowohl restaurativ als auch chirurgisch therapiert werden können. Handchirurgische Eingriffe sollten aufgrund der großen Kompliziertheit nur von speziell ausgebildeten und spezialisierten Ärzten mit der zusätzlichen Bezeichnung "Handchirurgie" durchführt werden.

Die oberen Sprunggelenke (OSG) bestehen aus 3 Beinen - dem Fibula, dem Tibia und dem Knöchelbein - und werden durch eine bandförmige Kapselvorrichtung fixiert.

Mehr zum Thema