Obm Gmbh Frankfurt

Die Obm GmbH Frankfurt am Main

"OBM" ist die Zeitung für deutsche Bürgermeister. Die OBM Aviation GmbH hat noch keine Mitteilung erhalten. frankfurt business medien GmbH - OBM - FRANKFURT BUSINESSEDIA GmbH

"OBM " ist die Tageszeitung für bürgermeister. Ob Bundes- oder Länderpolitik, Städtebau, Digitalisierung, Recht oder öffentlicher Verkehr - "OBM" untersucht alle Topics aus der Sicht dieser Zielgruppen. Die besten Verbindungen zu Kommunen und Entscheidern auf Bundes- und Länderebene erlauben es den Redakteuren, zu allen Fragen vertiefte Recherchen durchzuführen.

"OBM " ist eine Veröffentlichung des F.A.Z. Fachverlages FRANKFURT BUSINESS MEDIA. FRANKFURT BUSINESS MEDIA veröffentlicht auch das "FINANCE-Magazin" und das Wirtschaftsmagazin "Markt und Mittelstand".

"OBM ": F.A.Z.-Verlage starten neue Tageszeitung

Print-Titel für Bürgermeister kommt quartalsweise auf den Markt Der F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM) stärkt sein Portfolio im öffentlichen Entscheidungsträgerbereich zu Beginn des Jahres. Zusätzlich zur Zielpublikum der städtischen Finanzentscheidungsträger ("Der Neue Kämmerer") wird der Spezialverlag künftig mit der neuen Tageszeitung "OBM - Die Zeitungen für Höchstbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister" zielgruppenspezifisch, hochwertig und unabhängig informieren.

Mit den unter der Dachmarke "OBM" zusammengefaßten Medienformaten - Print, Events, Studies, Internet - wird der F.A.Z.-Fachverlag diese Entwicklungen zielgerichtet und zielgerichtet mitgestalten und die Ü-Wagen bei der Umsetzung mittragen. Die neue Tageszeitung des F.A.Z.-Fachverlages wird vom Deutschen Städtentag als Kooperations-Partner unterstützt. Katharina Schlüter, langjährig Chefredaktorin der Schwesterzeitschrift "Der Neue Kämmerer", verabschiedete sich mit dem Start des neuen Titel von ihren Aufgaben im F.A.Z. Fachverlag.

Vanessa Wilke, die die Entwicklung zusammen mit Mrs. Schlüter betreut, verantwortet als weitere mitverantwortliche Herausgeberin von "OBM" nun allein die Redaktion von "OBM". Der F.A.Z.-Fachverlag konnte Dr. Sarah Nitsche als Nachwuchsredakteurin von "Der Neue Kämmerer" wiedergewinnen. Bereits von 2011 bis 2015 war sie beim F.A.Z. Fachverlag beschäftigt, wo sie unter anderem für die Bereiche Recht und Regulierung zuständig war.

Dr. André Hülsbömer, Managing Director des F.A.Z. Fachverlages, kommentiert: "Wir sind sehr erfreut, dass Dr. Norbert H. M. H. wieder zu uns kommt und sich der neuen Aufgabe im Umfeld der Entscheidungsträger der öffentlichen Finanzen stellt. Sarah Nesche ist mit ihrer langjährigen journalistischen Berufserfahrung und ihrer rechtlichen Expertise für die Funktion der Chefredaktorin von'Der Neue Kämmerer' vorbestimmt.

"Katharina Schlüter, die seit 2007 für den F.A.Z.-Fachverlag tätig ist und 2012 die Redaktionsverantwortung für den Geschäftsbereich Public Decision Makers übernommen hat, wird das Haus per Anfang Juni aufgeben. Katharina Schlüter steht in den vergangenen Jahren für die publizistische Qualiät und Eigenständigkeit der Filmmarke "Der Neue Kämmerer" und hat wesentlich zu ihrer immer stärkeren Verankerung in der Zielgruppe beigebracht.

In den vergangenen Wochen hat sie sich zusammen mit ihrer Arbeitskollegin Vanessa Wilke auch sehr für den gelungenen Start der neuen Werbemarke "OBM" eingesetzt. Mit Katharina haben wir einen langjährigen, hochgeschätzten Mitarbeiter verloren. Sie hat eine professionelle Aufgabe im Beratermarkt für den Öffentlichen Sektor übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema