Muster Lebenslauf

Beispiel-Lebenslauf

Laden Sie das PDF-Dokument in einem neuen Fenster herunter: Muster-Lebenslauf. Mithilfe von Tools wie Canva können Sie einfach und kostenlos kreative und moderne Lebensläufe erstellen. CV-Muster und Tipps für die perfekte Anwendung.

Muster 1 - Standard-Lebenslauf

Einige Studienbewerber tun alles, was in ihrer Macht steht, um ihren Lebenslauf von der Konkurrenz abzuheben. Manche bezahlen auch viel Zeit, um einen beruflichen Lebenslauf von einer Behörde zu bekommen. Zu deiner Orientierung bieten wir drei Templates für Bewerbungen an: Klicken Sie hier, um den zweiseitigen Standardbewerb als PDF anzuzeigen.

Klicken Sie hier, um den zweiseitigen aktuellen Lebenslauf als PDF anzuzeigen. Klicken Sie hier, um den 1-seitigen Lebenslauf im PDF-Format anzuzeigen. Mithilfe von Tools wie Canva können Sie ganz unkompliziert und kostenfrei individuelle und innovative Bewerbungen erstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre personenbezogenen Angaben zu den Templates hinzuzufügen, und Ihr Lebenslauf ist bereit.

Weitere Informationen zu kreativeren Anwendungen, die die Aufmerksamkeit von Personalvermittlern auf sich ziehen, finden Sie in unserem Beitrag über Kreativbewerbungen. Denken Sie jedoch daran, dass dies nur ein Leitfaden ist und Ihr Lebenslauf je nach dem, bei welchem Arbeitgeber Sie sich bewerben, variieren kann.

Lebenslauf: Beispiele und Hinweise zum Herunterladen

Erstens: Es gibt keine Patentrezept für den idealen Lebenslauf. Abhängig von Industrie und Auftraggeber können die Voraussetzungen für einen aussagefähigen Lebenslauf sehr unterschiedlich sein. Nachfolgend haben wir für Sie wichtige Hinweise für einen sinnvollen Lebenslauf zusammengestellt und Ihnen verschiedene Mustercurricula zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Die Hauptsache an einem Lebenslauf ist seine Ausgestaltung.

Inzwischen ist der tabellarischer Lebenslauf in den meisten Fachbereichen zum Alltag geworden. Es liegt an Ihnen, ob Sie Ihre Daten nach dem amerikanischen Muster von den neuesten Sendern in Ihrem Lebenslauf zeitlich oder in absteigender Reihenfolge anordnen. Nach Ihren personenbezogenen Daten kommen im klassischem Beispiel Ihre akademische Karriere, Schulung und/oder Ihr Studiengang sowie Ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen.

Dies gibt dem Auftraggeber einen schnellen und guten Überblick über Ihre Qualifikation. Wie lautet der Inhalt des Lebenslaufs? Wenn es um die Fragestellung geht, was in einen Lebenslauf aufgenommen werden soll, kommt es oft zu den grössten Faux Pas. Sie werben zwar in Ihrem Anschreiben, aber Ihre fachlichen Voraussetzungen werden Sie in Ihrem Lebenslauf durchsetzen. Fangen Sie immer mit den formalen Informationen über sich selbst an; präsentieren Sie dann Ihre berufliche Erfahrung, Ihre Fähigkeiten, Ihre Karrierestufen sowie Ihre Aus-, Fort- und Weiterbildung kurz, bündig und sachlich.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Lebenslauf nicht mehr als zwei oder maximal drei S. umfasst, je nachdem, wie viele wichtige Karrierestufen Sie absolviert haben. Sie müssen Ihren Nennwert nur dann eingeben, wenn er für den Auftraggeber ausdrücklich erforderlich oder von Bedeutung ist (z.B. für kirchliche Einrichtungen). Bildung (Schule, Beruf, Universität).

Spezielle Qualifikationen: Aus- und Weiterbildung, Werkstätten, (berufsrelevante) Wissen und Kompetenzen, gesprochen. Im Anschluss an Ihren Lebenslauf finden Sie Ihre speziellen Kompetenzen, Qualifikation und Fremdsprachenkenntnisse. Vermeide bedeutungslose Rubriken wie "Sonstiges" für diesen Themenbereich und wähle statt dessen spezifischere Rezepturen, z.B. "Wissen und Fähigkeiten". Berücksichtigen Sie sorgfältig, welches Wissen für den Beruf und für den Auftraggeber wirklich wichtig ist und begrenzen Sie sich darauf.

Das Wissen um MS Office, das Sie sich vor zehn Jahren in der Erwachsenenbildung angeeignet haben, ist heute nicht nur überholt, sondern fast flächendeckend auf höchstem Niveau. Wenn Sie sich z.B. bei einem Verleger anmelden und in Ihrer freien Zeit viele einschlägige Fachliteratur studieren, können Sie dies in Ihrem Lebenslauf erwähnen. Falls Sie gerade eine Universität oder Berufsausbildung absolvieren, legen Sie Ihrer Anmeldung eine zertifizierte Abschrift oder ein PDF Ihres letzen Zertifikats bei.

Die letzte Arbeitgeberreferenz sollte ebenfalls in Ihrer Bewerbungsunterlagen enthalten sein. Darüber hinaus können auch Nachweise über Zusatzqualifikationen, Qualifikationen oder erfolgreiche Absolventen von Werkstätten beigefügt werden, wenn sie werthaltig und für die Position von Bedeutung sind. Schließlich sollten Sie sich bei der Vorbereitung Ihres Lebenslaufs die folgenden Hinweise zu Herzen nehmen. Die Zeit mit Monat/Jahr ist in der Praxis in der Praxis ausreichend, z.B.: Vermeidung von Lebensläufen.

Sollten Sie zu irgendeinem Zeitpunkt erwerbslos gewesen sein, sollte dies auch in Ihrem Lebenslauf enthalten sein. Füge also keine Wissen, Qualifikation oder dergleichen hinzu, wenn du sie nicht hast. Halten Sie sich an Ihren Lebenslauf.

Auch interessant

Mehr zum Thema