Münster von einem Straße

Aus einer Straße nach Münster

Sie suchen die folgende Straße: Von-Einem-Str. in Münster auf unserem Stadtplan. Die Hausnummer ist neben dem Straßennamen der wichtigste Teil der Standortbezeichnung einer Immobilie.

Natursteinfurter Str. 67 - 81 - Wohnanlage Wilhelmskamp

Der Wohnkomplex Wilhelmskamp von 1965 wurde 2006 renoviert. Es befindet sich im nordwestlichen Münsterland, in der Nachbarschaft vieler Universitätseinrichtungen, wie z.B. des Hochschulsports, des Leonardo-Campus mit der Akademie der Künste und der FH Münster sowie vieler naturwissenschaftlicher Institute. Die Distanz von der Wohnsiedlung zur Administration der WWU Münster, Schloßplatz 2, ist nur ca. 1,5 m. Die Anbindung an die WWU Münster ist sehr gut.

Das Studentenwohnheim Wilhelmskamp beherbergt auch die Sozialberatungsstelle des Studentenwerks, die den Studenten bei allen auftretenden Schwierigkeiten gern hilft und berät. Der Mensa Da Vincis ist nur ca. 1,3 Kilometer und der Mensa am Ringbereich 1,6 Kilometer weit weg.

mw-headline" id="Architektur">Architektur[Edit | < Quellcode bearbeiten]

Es ist ein Stadtteil der Kreisstadt Münster in Westfalen. Am Nordrand der Innenstadt, vor allem um die Kirche Heiligkreuz-Kirche, dehnt sich das Crossviertel auf einem Teil des Territoriums der ehemaligen Uppenberger Bauern aus und ist Teil des Stadtteils Mitte[1]. Der Grenzübergang des Kreuzwerks liegt nun in offizieller Lage zwischen Channelstraße im Ost, Cherusker- und Friesring im Nord, Grevener Straße/Neutor im West und Flaniermeile im Süd.

Für das Crossviertel gilt die Postleitzahl 48149 (West/Süd) und 48147 (Nord/Ost). Dichtes, geschlossenes Bauen zeichnet das kreuzweise Viertel aus. Wie kein anderer Stadtteil Münster ist er von alten Gebäuden aus der Wende des 19. und 20. zum Jahrhundert prägen. Während des Zweiten Weltkriegs war das Kreuzwerg weniger betroffen als die Münsteraner City, die zu 91% und zu etwa 40 bis 60% unterging.

Auch heute noch ist es leicht zu sehen, wo die Sprengsätze in einigen Straßen abgeworfen wurden, da sich die baulich sehr verschiedenen Gebäude der Vorkriegs- und Nachkriegszeit manchmal direkt ablösen. In fast jeder Straße befinden sich exemplarisch die typischen Architekturen des Kreuzviertels. Bis auf wenige Ausnahmefälle wie den Vordergarten der Stiftlinstraße 10 sind die Vordergärten im Kreuzwortrand in der Regel nicht oder nur sehr klein.

In den Kreuzvierteln gibt es unter anderem: Am südlichen Rand des Kreuzwalls befindet sich außerdem der Budapest, der einzig überlebende Verteidigungsturm der hochmittelalterlichen Stadtmauer von Münster, und an der Kleimannstraße einer von zwei überlebenden Wasserträgern der Ort. Bemerkenswert im Kreuzwerg sind von West nach Ost folgende Orte: Studtplatz: Der Marktplatz unweit der Neutronen ist von Blumen umgeben.

Nicht weit entfernt oder direkt am Kreuzwerg liegen auch die Nahversorgungsgebiete Wienburgpark und Strandpromenade. Trotzdem ist das Kreuzwerg bis auf wenige Ausnahmefälle ein sehr stilles Stadtteil. Damit sind die Mietpreise zusammen mit dem Quartier Aaseestadt die höchste außerhalb der Stadt. Für die meisten Strassen des Kreuzwerks wird angenommen, dass die Mietpreise um 16% über dem Münsterdurchschnitt liegen.

4 Die Stadt Münster zählt zu den gefragtesten Wohngebieten, die der frühere Bürgermeister Berthold Tillmann mit den Worten zusammenfasst: "Es gibt zwei Arten von Menschen in Münster: Die einen wohnen im Kreuzwerg, die anderen wollen hier einziehen. "5 "5] Im Kreuzwortrand gibt es mehrere Kindergärten und mehrere Kinderspielplätze. Einkaufsmöglichkeiten, Shopping und Nachtleben, Gastronomie und Snackbars gibt es im Kreuzweißviertel selbst (z.B. im York-Center und im Kuhviertel) nur sehr selten.

Die meisten Strassen sind Einbahnstrassen und sind aufgrund des fehlenden Parkraums im Quartier oft auf beiden Längsseiten schmal geparkt. In der Maximilianstraße und deren Erweiterungen Hoya-, Studt- und Lasarettstraße ist es möglich, das Kreuzwasser von Ost nach West zu durchqueren. Fahrradfahrer haben weniger Schwierigkeiten im Strassenverkehr, wie es in der Regel in Münster der Fall ist. Allerdings ist das Südende der Grünen Straße am westlichen Rand des Kreuzwestens die einzigste Hauptader Münster's ohne eigene Fahrradwege.

Der Münster-Marathon zieht sich traditionsgemäß auch durch das Crossviertel. Im Münsteraner Kreuzwergviertel. Im Münsteraner Kreuzwergviertel.

Mehr zum Thema