Mentor Suchen

Suche nach Mentoren

Such dir eine Person, die du bewunderst und respektierst. Wählen Sie einen Mentor aus einem ständig wachsenden Pool von Mentoren. Auf seinem weiteren Karriereweg kann kein neuer Mentor gefunden werden.

Einen Mentor suchen - Der entscheidende Mentoring-Leitfaden

Viele Menschen sind der Meinung, dass es sich bei Mentorenprogrammen um solche handelt, wenn sie den Ausdruck Mentor hören. In Betrieben, Universitäten und Non-Profit-Organisationen unterstützen praxiserfahrene Betreuer junge Talente. Auch wenn Sie die Möglichkeit haben, ein berufliches Mentoring-Programm zu absolvieren, sollten Sie sich daran halten. Eine Mentoringaktion, bei der ich mitmiete. Zur Registrierung füllen Sie einen Psychologietest aus und beschreiben, was Sie durch mentales Handeln anstreben.

Mein Mentor ist mir in seiner Art sehr ähnlich und ich schätze, es hat gut geklappt. In diesem Mentoring-Programm ist das Netz ein großer Mehr-Wert. Ich habe bei einem Event einen weiteren Mentor ausprobiert. Niemals habe ich ihn gebeten, ob er mein Mentor werden will. Das ist gerade passiert.

Genau so entwickelt sich eine Mentor-Mentee-Beziehung, wenn man sich wie eine solche verhält: Eine sehr ungewöhnliche Möglichkeit, um Betreuer zu werden: Hier: Inzwischen würde ich sagen: Ein Popupcast ist der einfachste Weg, um rasch einen passenden Mentor zu haben. Schade, dass wir nicht alle einen Mentor haben. Einen Mentor, der alle meine Irrtümer gemacht hat, damit wir sie nicht machen müssen.

Die Betreuerinnen und Betreuer machen nicht nur das tägliche Brot leichter, sie können es auch lebenswerter machen. Der Mentor ist nicht nur für Ihre berufliche Laufbahn, sondern auch für ein erfüllendes Privatleben von Nutzen. Sowohl Marc Zuckerberg, Gründer von Facebook, als auch Larry Page, Mitbegründer von Google, hatten Steve Jobs als Mentor. Job selbst hatte mehrere Betreuer, darunter Key Bushnell und Robert Friedland.

Der Mentor in diesem Beitrag ist ein versierter Supporter, der Ihnen mit seinem Fachwissen zur Seite steht und für die Beantwortung von Fragestellungen und Problemlösungen zur Verfügung steht. Coaching kann auch eine Form des Mentoring sein. Einen Mentor erkennt man an den nachfolgenden Zeichen: Eine Mentorin oder ein Mentor wird Sie in seinem Fachgebiet gezielt beraten. Sie können Ihren Mentor nach einer Stellungnahme und Anregungen befragen.

Eine Mentorin oder ein Mentor erkennt Ihr Potential sowie Ihre Schwachstellen und Potenziale. Es ist durch ihn, dass man erkennt, was für ein Mensch man ist. Eine Mentorin oder ein Mentor kann Ihnen Karrierechancen bieten und Sie mit anderen Menschen bekannt machen. Keine Mentorin ohne Mentorin - was für eine Mentorin bist du? Die Menschen benötigen nicht nur Betreuer, sie wollen auch jemanden, der für sie da ist.

Er bittet den Mentor, für ihn zu recherchieren, das Begleitschreiben zu verfassen oder andere kleine Dinge zu erledigen, mit der Begründung, dass ich das nicht tun kann. Vermutlich würde eine solche Persönlichkeit nicht bewußt einen Mentor suchen, denn das wäre eine viel zu große Herausforderung. Einige Leute halten die Betreuer für das Ich für eine Gefahr.

Was? Einen Mentor gefunden? Einige von ihnen wollen sich selbst nur nicht zugeben, dass sie nicht alles selbst wissen. Wieder andere glauben, dass sie bereits zu gut für einen Mentor sind oder dass es niemanden gibt, der ihnen bei ihrem Anliegen mithelfen kann. Am Ende des Beitrags gehen wir zurück zum Fixen Mindestein und wie Sie mit Sicherheit ein erfolgr. werden.

Du siehst die Klugheit in vielen verschiedenen Anhängern. Du suchst nach Wegen, um mehrere Betreuer zu werden. Statt die Ohren zu schließen, bitten sie die Betreuer um eine gezielte Beratung. Ein Held von mir hat mir einmal seine Haltung gegenüber den Betreuern beschrieben: "Durch meine Gesellschaft hatte ich die Gelegenheit, bei einem guten Abendessen zu sein.

Sie müssen sich als Betreuerin oder Betreuer nicht mit dem Mentor aufstellen. Dies ist jedoch beim Betreuen nicht derselbe. Betrachten wir, was die Motive für einen Mentor sind, Sie als Betreuer zu begleiten. Auf der einen Seite ist es die innere Beweggründe als Mentor, jemandem zu Hilfe zu kommen. Es geht nicht gerade darum, etwas aus der Partnerschaft herauszuholen.

Hauptmotivation ist es, zu beobachten, wie die Anlagen gedeihen und wie sich die Leistung auswirkt. Die Betreuer wollen, dass du Erfolg hast, weil sie darauf besonders hoch sind. Im Gespräch kann der Mentor über sein eigenes Verhalten nachdenken. Schließlich sollten wir das Ich der Mentorin nicht aufgeben. Indem du Anerkennung zustande bringst und aufhorchst, ist es, als würde man das Ich deines Lehrmeisters streicheln.

Es gibt viele Erfolgsmenschen, die selbst einen Mentor hatten, der ihren eigenen Fortschritt möglich gemacht hat. Dieser Beweggrund kann sehr spezifisch genutzt werden, um jemanden als Mentor zu begeistern. Da ist die romanische Idee eines Mentors. Ein Mentor, der Ihnen in allen Bereichen des Lebens weiterhelfen kann. Den einen Mentor, der mit dir durchs Dickicht geht.

Ein Mentor, der das Komplettpaket für die optimale Laufbahn und das optimale Wohnen ist. Es übt eine Menge Stress auf deinen Mentor aus. Weil auf einmal diese eine Persönlichkeit für alles da sein muss. Also bedeutet das, dass du einen ganzen Haufen Betreuer brauchen wirst. Es ist ein Board of Mentors.

In der folgenden Abbildung wird die Platte als Ihr Erfolgsmodell und das Standbein als Ihr Mentor dargestellt. Es ist, als hätte man mehrere Beine, auf die man sich stützen kann, wenn man eine Reihe von Betreuern hat. Und dann hast du einen Mentor für einen speziellen Teilbereich. Zur Zeit habe ich 7 Betreuer, die ich alle in verschiedenen Fällen um Beratung bitten kann.

Mit einem Biotechnologen habe ich bei einer Event über Betreuung gesprochen. Als ich einen Kurs abgehalten hatte, sagte sie mir, dass sie all diese Methoden gerne einsetzen würde, aber in ihrem Bereich gibt es schlichtweg keine Vorgesetzten. Deshalb habe ich sie gefragt, wonach sie überhaupt gesucht hat. Meine ideale Mentorin sollte eine Frau sein, zwischen 35 und 45 Jahre und mehr.

Kurz gesagt, die Mentorin sollte sie in 20 Jahren sein. Als ich sie gefragt habe - wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass du eine solche Persönlichkeit finden würdest? Du kannst dir keinen Mentor wie eine Konfitüre zulegen. Eine meiner besten und teuersten Betreuerinnen ist so gut wie das Gegenüber.

Wenn ich mir in diese Idee gebissen hätte, hätte ich ihn nie als Mentor in Erwägung ziehen können. Die Mentorin muss nicht zwangsläufig diejenige sein, mit der man gern einen Drink oder einen Kaffe trinkt, sagt Janet Mock selbst. Das Wichtigste ist, dass sie für dich da sind, wenn du ein oder mehrere Probleme oder Fragen hast.

Haben Sie das Bedürfnis, dass Sie Ihren idealen Mentor nicht finden können? Anstatt Ihren Mentor für eine genaue Karriere, ein bestimmtes Lebensalter und andere irrelevante Einzelheiten auszuwählen, seien Sie offen für alle möglichen Optionen. Es ist nur wichtig, dass diese Persönlichkeit wirklich über Fachwissen in einem Gebiet verfügt, in dem man besser werden will.

Es ist natürlich Unsinn, als Schüler an Bill Gates zu schreiben und zu probieren, ihn als Mentor zu gewinnen. Es wird Tim Ferris, Verfasser des New York Times Bestsellers 4 Hour Work Week, geraten, die Betreuer, die im Moment im Mittelpunkt des Interesses standen und die alle Blicke auf sich ziehen, nicht zu befragen. Trainer Matthew Hussey empfiehlt auch, ganz bewußt einen Mentor zu wählen, der nur 2-3 Stufen entfernt ist.

Die Mentorin kann sich kaum noch mit dem Thema auseinandersetzen, weil es schon zu lange her ist. Bei einem Mentor, der sich vor einigen Jahren in einer vergleichbaren Lage befand, kann er sich mehr über die Einzelheiten und seinen eigenen Ansatz merken und hat mehr Einsicht in Ihre Lage.

Was kann ein Mentor für Sie tun? Nachdem wir nun klargestellt haben, dass Sie mehrere Betreuer benötigen und dass sie Ihnen in besonderen Lebensbereichen behilflich sein können, ist es an der Zeit, zur Sache zu kommen. Welches Fachwissen benötigt der Mentor? Beantworten Sie diese Frage ehrlich und haben Sie vielleicht eine ganze Menge Bereiche mit Potenzial: Welche Kenntnisse oder Fähigkeiten muss ein Mentor haben, um Ihnen zu unterbreiten?

Woher kommt diese Sorte von Mentoren? Bei welchen Tagungen hängen Menschen mit dieser Kompetenz herum? Sandberg schreibt in dem Roman Lean in Sheryl, dass vor allem die Frau sie oft fragt, ob sie ihre Mentorin werden könnte. Sie ist so praktisch, wie beim ersten Meeting einen Unbekannten zu bitten - kann ich einen Auftrag haben?

Dies ist natürlich nicht der Fall, wenn wir eine andere Persönlichkeit schon lange haben. Das ist auch eine unbequeme Angelegenheit für den Mentor. Wenn der Mentor nein sagt, erhältst du eine unmittelbare Ablehnung und der Mentor kann sich schlecht fühlen. Wenn der Mentor ja sagt, könnte es daran gelegen haben, dass er sich ganz und gar engagiert und nicht aus intrinsischer Leistungsbereitschaft herauskommt.

Ebenso ist ein Mentor nicht von vornherein ein Mensch. Die Menschen werden nicht als Betreuerinnen und Betreuer hineingeboren und kommen nicht als Betreuerinnen in Ihr Unternehmen. Dazu gehört auch, dass wir zunächst sicherstellen müssen, dass sich unser Wunsch-Mentor wie ein Mentor aufführt. Um das zu tun, müssen wir uns wie ein Schützling aufführen.

Manchmal kann es wirklich schwierig sein, einen Gesprächstermin mit einer glücklichen Persönlichkeit zu vereinbaren. Mit einigen meiner Betreuer musste ich bis zu fünf Mal fragen, bis ein Meeting geklappt hat. Der Mentor hatte zu viel um die Ohren. Für die Kinder. Sie als Mentee müssen die volle Verantwortlichkeit für den Ausbau und die Pflege der Beziehungen übernehmen.

Der Mentor ist gerne ehrenamtlich tätig, aber wir sollten dies nicht zu Beginn des Mentoring einplanen. Halten Sie also Ihre Versprechungen, geben Sie eine Vielfalt an Möglichkeiten für Zeit und Ort und machen Sie es Ihrem (zukünftigen) Mentor so leicht wie möglich. Die guten Gäste stellen ihren Betreuern spannende Fragestellungen - ein Themenbereich, den ich in der letzten Smalltalk-Behandlung behandeln werde.

Sie müssen nicht mit einer Antwort oder großartigen Idee brillieren, Sie können mit einer Menge guter Dinge imponieren. Betrachten Sie eine bestimmte Lebenssituation oder Frage in Ihrem Alltag, die zum Fachwissen des Betreuers paßt. Wertschätzung bedeutet erstens die Information, die Sie erhalten, zweitens die Zeit Ihres Betreuers und drittens die des Betreuers selbst.

Bei einem Aha-Moment teilen Sie ihn mit Ihrem Mentor. Außerdem ist es eine absoluten Vorrangigkeit, dass Sie die Zeit Ihres Betreuers schätzen. Dazu gehört nicht nur die Pünktlichkeit, sondern auch der respektvolle Umgang mit der Geldanlage Ihres Betreuers in Ihre E-Mails und Telefonate. Machen Sie es sich kurz und machen Sie es Ihrem Mentor so leicht wie möglich, Ihre Bedenken zu ergründen.

Schließlich möchten Sie auch Anerkennung für die Güte und Klugheit Ihres Betreuers erweisen. Hm, ich glaube mir, sie wird wahrscheinlich eine eigene Gastfamilie haben und wirklich Erfolg haben, das ist gerade eine Form von Mentor, nach dem ich gerade suche. Auf jedenfalls hätte ich die betreffende Personen auf jeden Falle nach ihrer Visitenkarte befragt oder mitgenommen.

Aber sobald ich mit einer so eindrucksvollen Persönlichkeit gesprochen hatte, wollte ich alles tun, was ich konnte, um nicht allzu sehr daran zu interesieren. Wenn man jemanden anziehend finden kann, benimmt man sich ganz anders. Die Selbstprüfung - Duldest du überhaupt einen Mentor? Damit man durch Betreuen überhaupt etwas lernt, müssen sowohl Mentor als auch Mentee eine gute Haltung gegenüber Lernprozessen und Ausfällen haben.

Andererseits schildert der Bestsellerautor der New York Times, Michael Port, in seinem Beitrag Steal the Show, wie viele Menschen, die Rückmeldungen wünschen, keine konstruktive Kritiken suchen. Statt dessen wollen sie nur ein Kompliment dafür erhalten, was gut ist. Allerdings wissen nur wenige Menschen, dass sie überhaupt keine Rezensionen wollen.

Ein Mentor zu finden heißt auch, offene Kritiken zu haben. Du wirst auch in der Lage sein, besser auf das Rückmeldungen deines Mentors zu antworten und mehr vom mentalen Bereich zu profitieren. Dabei verwende ich Change-Management-Prinzipien, die auf den Einzelnen angewendet werden, um die Änderung des Verhaltens zu erleichtern.

Präsentieren Sie eine Vorstellung und holen Sie sich Stellungnahmen ein. Erkundigen Sie sich bei den anderen in der Runde nach ihren eigenen Erfahrungswerten und Hinweisen zu einem speziellen Schwerpunkt. Bitten Sie um Kontakte oder Wissen. In der Regel gibt es immer einen oder mehrere Menschen, die eine Antwort auf eine Aufgabe oder ein Projekt haben. Ich würde mich freuen, Ihnen helfen zu können, Ihre eigenen Master Minds in einer kostenlosen Coaching-Session zu organisieren - schreiben Sie mir bitte.

Zu Beginn dieses Abschnitts haben wir die mögliche Motivation eines Betreuers diskutiert. Die Mentorin selbst erfährt viel, indem sie über die Problematik anderer nachdenkt. Aber bei anderen ist es so leicht, ein Problem zu meistern. Ich kann dir schon eines sagen: Auch wenn du nicht das Gefuehl hast, dass du jemandem als Mentor nicht viel schenken kannst, hast du noch etwas zu gibt.

Nochmals, du musst deinen Betreuer nicht danach fragt, ob er will, dass du sein Mentor wirst. Seien Sie für die betreffende Personen da, bitten Sie um Probleme, geben Sie Beratung und Betreuung und Sie wachsen in die Mentorrolle. Der Mentor ist keine Persönlichkeit, sondern eine Funktion, die die Persönlichkeit einnimmt. Irgendjemand wird dein Mentor, indem er sich wie einer benimmt, du musst niemanden bitten, ob er sein Mentor sein will.

Ebenso würden Sie niemanden bitten, Ihr beste Freundin zu sein, wenn Sie sich kaum kennen. Klären Sie, welche Fachkenntnisse Ihr Mentor benötigt und finden Sie jemanden, der Ihnen in diesem einen Gebiet weiterhelfen kann. Erwarten Sie nicht alle Lösungsvorschläge und Hinweise von einer einzigen Mitarbeiter. Zeigen Sie Anerkennung, Achtung und Interessen, aber vergleichen Sie sich nicht mit Ihrem Mentor.

Man muss nicht unbedingt supererfolgreich sein, um die Unterstützung eines Betreuers zu haben. Wichtig ist, dass Sie die Verbindung zu Ihrem Mentor bewußt und richtig aufbauen.

Mehr zum Thema