Mentor Graphics Software

Vordenker Grafiksoftware

Das Energiemanagement wird bei der Entwicklung von Embedded Software immer wichtiger. Unternehmensbereich Software; Automobilindustrie; Elektronik; Halbleiterindustrie;

Medizintechnik / Pharmazie; Luft- und Raumfahrtindustrie.

Kabelbaum-Design für kleine und mittlere Betriebe

Der diplomierte Elektroingenieur Hans-Jürgen Schwender arbeitete von 1991 bis 2001 als ASIC-Designer bei der Philips Kommunikationindustrie AG und Atlantic Technologies in Nürnberg sowie bei Infineon Technologies in San Jose, CA, USA. Seine Arbeitsschwerpunkte waren die Spezifizierung, die Umsetzung in VHDL, die Verifizierung und das Programmieren der ASIC-Treibersoftware.

Er ist seit 2002 bei der TRIAS Microelektronik in Krefeld als Technical Marketing Ingenieur EDA tätig und betreut die meisten Mentor Graphics-Produkte mit den Schwerpunkten HDL-Design, Verifizierung und Kabelbaum-Design.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Mentor Graphics war ein Produzent von Electronic Designautomatisierungs- (EDA) und Embedded-Softwareprodukten mit Hauptsitz in Vilsonville, Oregon. Auf dem Gebiet der EDA war das Unter-nehmen einer der weltgrößten Softwarehersteller und beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter. Die computergestützte Entwickung von Elektronikschaltungen und Baugruppenträgern im Sinne von Computer-Aided Engineering (CAE) und Computer-Aided Design (CAD) wurde in den Jahren nach 1980 immer aktueller und marktorientierter.

Die Mentor Graphics wurde 1981 von früheren Tektronix-Entwicklern mit dem Anspruch ins Leben gerufen, eine Vielzahl von Softwareprodukten in diesem Segment bereitzustellen. Die erste Hardware-Plattform für die von Mentor entwickelte EDA-Software waren Arbeitsplätze von Apollo in Deutschland. Apollo Computers, ein Hersteller, der nur ein Jahr zuvor ins Leben gerufen wurde. 1982 wurde das erste EDA-Softwareprodukt, das IDEA 1000-Programm, eingeführt, im MÃ??rz 2009 gab das unternehmen die fusionsÃ?bernahme von VARIO Computerized Systems bekannt.

Für den Anwendungsbereich EDA: Schaltplaneditor wie Design Architect IC oder DxDesigner. Auf dem Gebiet der Leiterplatten-Entbündelungsprogramme wie PADS, Spedition und Board Station für die Leiterplattenentwicklung. Auf dem Gebiet der Embedded Software: Echtzeit-Betriebssysteme wie Nucleus RTOS. Sie können auf springen zu: abc Geschäftsbericht 2016, Mentor Graphics, München, 15.03.2016, heruntergeladen am 19.10.2016 (PDF).

Highspringen ? Liana B. Baker, Greg Roumeliotis : Mentor Graphics arbeitet mit der Bank of America zusammen, um die Quellen zu erkunden. Reuters, den 16. Dezember 2016, abgeholt am 21. Dezember 2016. High-Springen ? Siemens stärkt seine führende Position in der digitalen Industrie mit der Übernahme von Mentor Graphics. Zurückgeholt am 13. Dezember 2016. Zurückgeholt am Stichtag des Jahresabschlusses 2017.

Auch interessant

Mehr zum Thema