Mechatronik Studium Gehalt

Studium Mechatronik Gehalt

Sie interessieren sich für ein Studium der Mechatronik? All das hätte ich vor dem Studium der Mechatronik wissen müssen und wusste es nicht (+Test). Die Berufsgruppe des Mechatronikers bietet hervorragende Verdienstmöglichkeiten. Welches Gehalt Sie nach dem Studium erwarten können, können Sie hier nachlesen. Informieren Sie sich über die neuesten Zahlen &

welche Faktoren Ihr Einstiegsgehalt beeinflussen.

Gehalts- und Einkommensabrechnung Doppelabschluss in Mechatronik

Eine duale Ausbildung in Mechatronik ist immer mit einer doppelten Belastung verknüpft, denn schließlich pendelt man zwischen Unternehmen und Universität hin und her. Letztendlich sind Sie nicht nur gelernter mechatronischer Ingenieur, sondern auch Bachelor of Engineering. Durch die große praktische Erfahrung, die Sie während Ihres Doppelstudiums sammeln, sind Sie auf dem Stellenmarkt sehr gefragt.

Das zeigt sich auch in Ihrem Gehalt. Damit kannst du im ersten Ausbildungsjahr zwischen 750 und 800 aufbringen. Für jedes weitere Jahr können Sie mit einer Gehaltserhöhung von rund 100 EUR gerechnet werden. Sie müssen an der Universität in der Nähe der Universität in der Nähe der Universität in der Regel Studiengebühren oder Semesterbeiträge zahlen, aber keine Angst, Sie müssen nicht zwangsläufig auf Ihr Bankkonto schrauben: Oft wird die Bezahlung durch das Untenehmen mitgenommen.

Im Anschluss an das duale Studium Mechatronik können Sie mit einem Startgehalt von monatlich mind. 3000 insg. aufbringen. Etwa 50% der Hochschulabsolventen erzielen am Anfang ihrer Karriere zwischen 3400 und 3900 EUR Bruttoeinkommen. Unter den Berufsanfängern erreichen die Spitzenverdiener monatlich gar 4300 EUR netto. 75 Prozent der Nachwuchskräfte erzielen hier rund 4000 EUR pro Jahr.

Mechatronikerinnen und -mechaniker der Bauwirtschaft sowie der Ingenieur- und Planungsfirmen können zu Beginn ihrer Karriere mit einem Gehalt von rund 3.300 EUR gerechnet werden. Während Ihres Berufslebens wird Ihr Gehalt weiter steigen. Laut einer Studie der SZ wird die stärkste Gehaltserhöhung im Alter zwischen 20 und 30 Jahren stattfinden.

Rund 50 Prozentpunkte der Ingenieurinnen und Ingenieur im Alter zwischen 36 und 40 Jahren erzielen mehr als 5000 EUR pro Jahr. Ingenieurinnen und Ingenieur unter 30 Jahren hingegen erzielen im Durchschnitt zwischen 3000 und 4000 EUR pro Jahr.

Mechatronikstudium: Gehalt & Anforderungen

Der Studiengang Mechatronik ist fachübergreifend. Der Kurs befähigt Sie zur Planung und Entwicklung mechatronischer Anlagen wie z. B. digitale Kameras, automatische Schaltgetriebe, Robotern oder Antiblockiersystemen für PKW. Im Studiengang Mechatronik lernen Sie, wie ein Mechaniksystem abläuft. Sie können sich im weiteren Studienverlauf auf verschiedene Fachgebiete aufteilen.

Zu den möglichen Studienschwerpunkten gehören zum Beispiel: Was Sie vom Studium der Mechatronik erwarten können, erfahren Sie in diesem Film der Universität des Saarlandes: Durch die Wahl der Fächer im Masterstudium bestimmen Sie, wie Sie sich professionell weiterentwickeln wollen. Der Schwerpunkt des Bachelorstudiums liegt zunächst in der Grundlagenvermittlung in den Fachbereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik bei gleichzeitiger Aufklärung.

Bereits ab dem dritten Fachsemester können Sie sich beruflich in die von Ihnen gewünschte Ausrichtung ausrichten. Zahlreiche Bildungseinrichtungen raten Ihnen, während des Studienverlaufs Praxiserfahrung zu sammeln. Abhängig von der Universität ist ein mehrwöchiges Auslandspraktikum in den Lehrplan eingebunden. Wenn Sie Ihre fachlichen Kenntnisse erweitern und sich nach Abschluss des Grundstudiums vertiefen möchten, können Sie den drei- bis fünffachen Masterstudiengang ganz in den Hintergrund stellen.

Noch haben die Studierenden an einigen Universitäten die Chance, 8 bis 10 Studiensemester auf Diplomniveau zu absolvieren oder ihr Studium mit einem staatlichen Examen zu beenden. Die Mechatronik kann übrigens auch als Lehrerin für berufsbildende Schulen erlernt werden. In der Berufsschule können Sie dann zukünftige mechatronische Ingenieure unterrichten. Um zum Studiengang Mechatronik zugelassen zu werden, benötigen Sie je nach Universität die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung, die fachspezifische Hochschulzugangsberechtigung oder die Abiturprüfung.

Für die postgradualen Masterstudiengänge ist der Erwerb eines Bachelor-Abschlusses in Mechatronik oder eines ähnlichen Studiums erforderlich. Eine Vielzahl von Universitäten setzt auch eine Mindestbewertung für die Aufnahme in das Studium der Mechatronik fest. Der Numerus clausus (NC) ist an jeder Universität anders und variiert von Jahr zu Jahr. Sie sind technisch begeistert und finden Mechanik interessant?

Da sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn auf dieses Wissen bauen Sie im Studium auf. Nach dem Studium der Mechatronik haben Sie viele Karrieremöglichkeiten an einem vielseitigen und spannenden Arbeitsumfeld. Die Mechatronik ist Teil des MINT-Bereichs, für den mehrere Forschungsinstitute einen großen Fachkräftebedarf in der Zukunft vorhersagen.

Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, an der Herstellung, Erschließung, Instandhaltung oder Inbetriebsetzung von technischen Systemen zu arbeiten. Sehr gute Berufsaussichten für mechatronische Ingenieure gibt es beispielsweise in den Bereichen Mikroreaktionstechnik, Automobiltechnik und Medizin. Sie übernehmen als Master-Absolvent auch Projektmanagement- und Leitungsaufgaben. Die Höhe des Gehalts richtet sich im Wesentlichen nach dem Land, der Industrie und der Grösse des Betriebes, in dem Sie tätig sind.

Im Durchschnitt kann ein Berufsanfänger nach dem Abschluss mit einem Bruttoverdienst zwischen 3000 und 4.100 Euro pro Monat gerechnet werden. An zahlreichen Standorten in Deutschland wird ein Studium der Mechatronik angeboten. Diesen Lehrgang haben sowohl Fach- als auch Hochschullehrer in ihrem Studium. Sie können eine Lehrerausbildung in Mechatronik an der Saarländischen Hochschule abschließen.

Mehr zum Thema