Make or buy Entscheidung Berechnung

Make-or-Buy-Entscheidungsrechnung

Übungen, Beispiele und Berechnungen für die Kombinatorik. Zur Berechnung oder Bewertung der Make-or-Buy-Entscheidung in Excel können Sie folgendes tun:. die Frage der Eigen- oder Fremdproduktion, d.h. die Make-or-Buy-Entscheidung.

Wenn wir dies für alle Rabattstufen berechnen, dann ergibt sich die nebenstehende Übersicht. In diesem Zusammenhang ist das Outsourcing ein Sonderfall der Make-or-Buy-Entscheidung.

Fremdbeschaffung oder Eigenproduktion - Make or Buy

Der Entscheid über Fremdbeschaffung oder Eigenproduktion (= Make or Buy) wird auf Basis eines Gesamtkostenvergleiches getroffen..... Sie kalkulieren die anfallenden Herstellungskosten eines Produkts selbst (= Eigenproduktion = Make) und vergleichen diese mit der Variante, das gleiche Material von einem anderen Lieferanten zu kaufen (= Fremdbeschaffung = Buy). Die rechnerischen Aufwendungen werden nach den Formel berechnet:

Im Allgemeinen geht man nach dem folgenden Verfahren vor: ? Berechnen: - Summieren der beiden Teilkomponenten. Der Nelly AG steht ein Erzeugnis, das zur Zeit mit einem Jahresumsatz von ca. 1000 Mio. Euro verkauft werden kann, für 480 Euro Fremdbeschaffung zur Verfügung. Der Material- und Fertigungsaufwand beträgt 300 pro Stck. a) Entscheiden Sie sich für Eigenfertigung versus Fremdbeschaffung. Zwischen den beiden Varianten? a) Bestimmen Sie zunächst die Anschaffungskos.

Darüber hinaus werden die Fixkosten von EUR 2.000,- berücksichtigt. Dabei ist es gleichgültig, ob man endlich eine Einzelrechnung oder eine Faktura über die Gesamtmenge von 1000 MME erstellt. Aufgrund der in gleicher Stückzahl hergestellten Mengen weichen die Werte nur um den Faktor 1000 ab. Mit diesem Online-Kurs zum Themenbereich "Fremdbeschaffung oder Eigenproduktion - Make or Buy" lernen Sie das umfangreiche Wissen in klaren Lernvideos, leicht verständlichen Lernexten, durch interaktive Übungen und druckfähige Illustrationen.

Tab.: Gesamtkostenvergleich: Die Gesamtkosten der Eigenproduktion. Sie sind mengenabhängig, die Fixkosten (d.h. feste Einzelkosten, planmäßige Abschreibung und kalkulatorischer Zins) nicht. Bezieht sich x auf die hergestellte (und verkaufte) Stückzahl, so ergeben sich die Eigenfertigungskosten aus 300 - x + 20000 + 150. 000 + 150. 000 + 43. 000 = 300 - x + 212. 000.

Der Aufwand für die Fremdbeschaffung beträgt 480 - x für eine Stückzahl von x. Es werden 180 - x = 212. 000 berechnet und daraus resultiert eine Größe x = 187,77 ME, mit der man gleichgültig ist. Mit x I = I = I = I = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II = II.

Denken wir daran: Registerkarte: Benchmarking zwischen Make und Buy.

Mehr zum Thema