Lingenthal

Longtal

Unter Lingenthal sind die folgenden Personen zu verstehen: mw-headline" id="Leben">Leben[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten] Der deutsche Diplomand Götz Lingenthal (* am 16. May 1953 in Karlsruhe) ist seit 2016 Botschaftsrat in Abu Dhabi. Lingenthal hat nach dem Gymnasium in Bad Honnef 1974 zwischen 1974 und 1979 an der Albert - Ludwigs-Universität Freiburg, der FU Berlin, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der RWTH Bonn Recht studiert. 1979 absolvierte er das Erste Juristische Staatsexamen. Der Jurist hat sein Jurastudium an der RWTH Bonn abgeschlossen.

Von 1980 bis 1983 war er Rechtsreferendar am Hansischen Landgericht Hamburg und nach dem zweiten Staatsexamen von 1983 bis 1985 Dozent am BFI. Lingenthal kam 1985 zum Außendienst und war nach der Prüfung zum Oberdienst zunächst 1986 als Berater in der Osteuropaabteilung der Politikabteilung des Außenministeriums in Bonn beschäftigt, bevor er von 1987 bis 1989 die Rechts- und Konsularabteilung der thailändischen Auslandsvertretung leitete.

Anschließend war er bis 1992 Kulturberater an der ungarischen Botschaft[1] und von 1992 bis 1994 Kulturberater am Chemiewaffenkonventions- und Biowaffenkonventionsbereich in der Hauptabteilung für Entwaffnung und Waffenkontrolle des AA. Lingenthal war nach einer anschließenden Tätigkeit als Pressesprecher bei der Permanenten Mission bei der NATO in Brüssel von 1997 bis 2001 Pressesprecher in der Hauptabteilung für die Bereiche Rüstung und Kontrolle, Atomabrüstung und Massenvernichtung des AA und von 2001 bis 2005 Permanenter Repräsentant und Repräsentant bei der Europäischen Kommission der portugiesischen Auslandsvertretung.

Von 2005 bis 2009 leitete er die Exportkontrollabteilung im Fachbereich Ökonomie und Nachhaltigkeit des AA, danach absolvierte er eine einjährige Sprachausbildung. Er war von Okt. 2012 bis Okt. 2016 Botschaftsrat in Algerien und damit Nachfolger von Jutta Wolke, die ihrerseits die Leitung des Generalkonsulates in Istanbul übernahm.

Er ist seit Anfang 2016 Botschaftsrat der Vereinten Emirate in Abu Dhabi.

Mehr zum Thema