Lehrer Karriere

Dozentenkarriere

Lehrerkarrieren und -fortbildung Als Lehrerin oder Lehrer muss man auch immer auf dem Laufenden sein, nicht nur in Bezug auf das Spezialwissen, sondern auch in Bezug auf neue pädagogische und rechtliche Aspekte etc. Die Lehrerfortbildungen werden in der Regel von der öffentlichen Hand durchgeführt, und es kann durchaus sein, dass Ihr Fach- oder Schulmanagement Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen einlädt.

Die Lehrerfortbildung könnte z.B. Eingliederung oder neue Leitlinien, aber auch Verfahren zum Umgangsformen mit Schülerinnen und Schüler mit Verhaltensproblemen umfassen. Natürlich können Sie auch unaufgefordert an Weiterbildungskursen teilzunehmen und sich so für eine Position als vertrauenswürdiger Lehrer zu bewerben. Zur Förderung Ihrer Lehrerlaufbahn und zur Übernahme anderer schulischer Tätigkeiten neben dem Unterricht können Sie Fachbereichsleiter werden.

In Ihrem Fachgebiet beschäftigen Sie sich also entweder mit der Aus- und Fortbildung oder mit der Gestaltung und Konzeption und informieren und planen das Schulpersonal Ihrer Hochschule, zum Beispiel über neue Entwicklungen in den Fachbereichen Hochschuldidaktik oder Naturwissenschaften. Außerdem sind Sie verantwortlich für die Durchführung und Durchführung von Fachtagungen sowie für die Koordination der inhaltlichen und leistungsbezogenen Anforderungen des Lehrbetriebs in Ihrem Fachgebiet.

Aber das ist noch nicht alles, Sie sind auch der Referent Ihrer Abteilung und übernehmen administrative Aufgaben. Wer sein Wissen nicht nur mit den Studierenden teilen, sondern in seiner Lehrkarriere noch einen weiteren Punkt gehen will, kann auch Studienleiter werden. Sie betreuen als Kursleiter angehende Lehrer während des Praktikums und koordinieren deren Training an Ihrer Hochschule zusätzlich zu Ihren üblichen Unterrichtsaktivitäten.

Dazu gehört auch, dass Sie den Schulplan so mitgestalten, dass die Schiedsrichter Lektionen ohne Überschneidung mit ihren Lehrveranstaltungen aufnehmen können. Der oberste Rang innerhalb einer Hochschule ist der der der Schüler. Als Schulleiter sollten Sie sich an Ihrer Hochschule oder während Ihrer Lehrerlaufbahn engagiert haben.

Dies können Sie z.B. erreichen, indem Sie den Wunsch zeigen, sich weiterzubilden, sich zu strukturieren und neben Ihrer fachlichen Kompetenz auch andere Führungsaufgaben (Seminarleiter, stellvertretender Schulleiter, etc.) zu übernehmen. In diesem Zusammenhang ist es eher ungewöhnlich, dass Sie die Leitung der Schule gleich zu Beginn Ihrer Karriere als Lehrer übernehmen. Übrigens, das sollten Sie nur tun, wenn Sie Spaß daran haben, mitzutragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema