Kündigung Gespräch mit Chef

Stornierung Anruf mit Chef

Ich habe Angst, mit dem Chef zu reden. Nach Unterzeichnung des Vertrages für den neuen Job ist das unvermeidliche Kündigungsgespräch mit dem Chef geplant. Formulieren Sie im ersten Gespräch ein kurzes, freundliches Rücktrittsgespräch.

Aufgepasst: Die Hinweise für das Gespräch mit dem Chef

Die Unterzeichnung des neuen Arbeitsvertrages ist erfolgt, jetzt steht eine weitere unerfreuliche Aufgabe an: das Entlassungsgespräch mit dem Chef. Es ist zu verhindern, dass Ihr Vorgesetzter oder Personalverantwortlicher über den Stellenwechsel über den Korridorfunk benachrichtigt wird, indem er das Vorstellungsgespräch frühzeitig sucht. Meiden Sie ein überstürztes, komprimiertes zeitliches Fenster zwischen zwei Verabredungen, kurz vor Ladenschluss oder am Wochende.

Es ist auch sehr hilfreich, dass Sie sich gut auf das Interview vorbereiten. Du musst wissen, was deine Beendigungsklausel in deinem Anstellungsvertrag ist. Du kennst deinen Boss schon lange? Einige Unternehmer achten besonders in kleinen und familiengeführten Unternehmen auf ihre persönliche Aufmerksamkeit. Das Entlassungsgespräch kann für Sie bereits eine Sondersituation sein. Unterschätze nicht die emotionalen Auswirkungen, die deine Wahl haben kann.

Also versichere deinem Chef, dass es nichts gegen dich ist. Diese Unterhaltung sollte der erste von mehreren Stufen sein, die dazu führen, dass Sie hier in guter Erinnerungsqualität gehalten werden. Nützen Sie diese Chance nicht, um mit einem großen Schwung Ihren Chef, Ihre Mitarbeiter, den Beruf und das Unternehmen in den Schmutz zu ziehen.

Es kommt nie gut an, und es wird dir nichts nützen. Denke daran, dass du auch nach deinem Rücktritt noch etwas von deinem Chef willst. Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, kann viel geschehen. Die Tatsache, dass Ihr Chef Ihre Wahl sportiv annimmt, ist sicherlich der ideale Fall. Die Entlassungsgespräche sind der Beginn einer neuen, aufregenden Phase in Ihrem beruflichen Leben.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie Ihre Wahl angenommen haben und mit Vertrauen und Tatkraft auf dem Weg sind. Es wird dir dann gelingt, deine Wahl als das zu betrachten, was sie ist: den Beginn in eine neue Zeit.

Elegantes Finish

Nach Unterzeichnung des Vertrages für den neuen Arbeitsplatz ist das unvermeidbare Kündigungsgespräch mit dem Chef geplant. "Jeder, der zurücktreten will, sollte sich bewusst sein, dass der Auftraggeber verletzend agieren kann", sagt Jürgen Hesse, Karriereexperte und geschäftsführender Gesellschafter des Berliner Büro für Bewerbungsstrategie. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass der Auftraggeber in der Lage ist, auf diese Weise zu agieren. Der ansonsten sehr objektive Chef kann also plötzlich zu einer Simulantin werden.

Es ist daher wichtig, dass im Gespräch nicht erst einmal solche Empfindungen wie Missgunst, Wut und Vergeltung entstehen. "Erwähne nur die positiven Aspekte des Arbeitsplatzes, preise den Chef und die Zeit, die du in der Firma verbringst, und erzähle ihnen, was du in der Zwischenzeit erfahren hast", empfiehlt die Psychologin.

Gibt es keine speziellen Schwierigkeiten zwischen Vorgesetzter und Belegschaft, werden Zwischenberichte in der Praxis in der Praxis motivierend verfasst - denn der Belegschaft sollte man sich nicht entledigen. Tritt der Angestellte dann einige Wochen später zurück, kann das Bilanzbescheinigung nicht plötzlich viel schlimmer sein als die vorherige Bewertung. Sobald Sie das Gespräch mit dem Chef freundschaftlich suchen, sollten Sie die geschriebene Nachricht nicht sofort auf den Schreibtisch legen.

Am besten ist es, ihm zu erklären, dass Sie die Mitteilung am folgenden Tag schriftlich einreichen werden. Vielleicht macht der Chef dir ein gegenüberstellung. Abhängig von ihrer Tätigkeit im Konzern bringen die Mitarbeitenden viel operatives Know-how, wertvollen Kontakt oder auch geheimes Wissen mit. Diejenigen, die bis zum Ende der Frist tätig sein müssen, sollten sich in dieser Zeit - immer mit Blick auf ihr Diplom - keine Unregelmäßigkeiten unterwerfen.

Halten Sie sich zurück, indem Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen von Ihrem Abschiedsgruß mit einem Lächeln im Gesicht nach dem Entlassungsgespräch mitteilen. "â??Diese Botschaften sollten auch dem Chef Ã?berlassen werdenâ??, sagt Jürgen Hesse. "â??Das beweist, dass der Angestellte bis zur letzen Sekunde dabei ist. Im Falle einer Entlassung ist es auf beiden Parteien eine Frage der Gelassenheit. Dabei hat der Chef eine bestimmte Funktion als Vorbild.

Deshalb täte er gut daran, den - vielleicht ungeliebten Menschen mit einem Strauß Blumen und ein paar herzlichen Wörtern in seine Zukunft zu schick.

Auch interessant

Mehr zum Thema