Kind Karriere

Kinderbetreuung

Beruflicher Werdegang trotz Kind Quelle: Picture-Alliance. Gastfamilie und Karriere - Die schönste Zeit für ein Kind - Karriere Das trifft immer auf die Karriere der Mütter zu. Inwieweit ein Mensch im Laufe seines Leben viel verdiene und wie weit er in der Unternehmenshierarchie aufsteige, werde zu Anfang seiner Karriere entscheidend entschieden. "Es wird immer schwerer, ab dem 40. Lebensjahr eine Lohnerhöhung zu bekommen", sagt die Berufsberaterin Regina Lindner.

Eine Gleichberechtigungsstudie der OECD (Organisation für ökonomische Kooperation und Entwicklung) belegt jedoch, dass diese Option von Männern öfter genutzt wird als von anderen.

Das Zertifikat attestiert den jungen Mädchen "stabilere Karrieren". Wechseln sie in den ersten Jahren ihrer Karriere ihren Beruf, so tritt sie nach der Untersuchung in der Regel zurück. Mütter sind kleiner, wenn sie eine Beziehung eingehen und ihr erstes Kind haben. Haben in Deutschland nahezu 30 Prozentpunkte der 25- bis 29-Jährigen bereits ein Kind gehabt, so sind es bei den Männern etwas weniger als 12 Prozentpunkte.

Auch wenn sich ein Paar die Hausarbeit teilt, hat es für die Frau viel weniger Zeit, sich ganz auf ihre Karriere zu beschränken und ihr Einkommen zu erhöhen. Es ist möglich, dass viele Mütter nicht einmal lange vor der ersten Trächtigkeit alles auf den Berufserfolg ausrichten. Die Tatsache, dass in Vorstellungsgesprächen über die Kinderplanung gelogen werden darf, erzeugt kein Selbstbewusstsein bei den Arbeitgebern.

Die Einstellung einer kinderlosen Person ab 30 Jahren ist aus ihrer Perspektive ein Zufallsspiel - aber eines, mit dem sie sich immer öfter beschäftigen müsste, sagt die Job-Expertin Regina Lindner: "Aufgrund des demografischen Fortschritts können Unterneh-men nicht mehr ohne Wei-ten auskommen.

Kinder & Karriere

Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung absolviert, einen guten Arbeitsplatz bekommen und machst endlich eine Karriere. In den späten zwanziger Jahren stellt sich jedoch die Frage: Möchte ich jemals ein Kind haben? Bei den meisten Damen ist es wichtig. Auch wenn ein Kind das Ende der Karriere ist? Wenn man sich eine Frau wie Katharina Schinkinger ansieht, steigt die Erwartung. Er hat sowohl ein Kind als auch eine Karriere.

Vielmehr VIER Söhne ("Sohn 14", "Zwillinge 10", "Tochter 1") und Karriere. Weshalb bekommen wir alles unter einem Dach? Warum sind andere bereits mit nur einem Kind erdrückt? Katharina: Es ist eine Frage der Definition, was erfolgreich ist. Die Betreuung von drei kleinen Kindern ohne Hilfe wäre für mich nicht möglich gewesen. Zur Arbeit kann ich nur gehen, weil ich einen Babysitter habe, der uns mit unserer 1jährigen Tocher unterhält.

Wir können zur Arbeit gehen, weil wir uns die Pflege bezahlen können. Katharina: Nach den beiden Kindern war ich 1,5 Jahre lang zu Hause. Es waren drei kleine Söhne, die versorgt werden mussten. Katharina (lacht): Mein bisheriges Verhalten ist nicht vollkommen. Kathara: Sicher, wir haben uns gut aufgestellt, aber es ist nicht so, dass man Familie, Kind und Beruf zusammenbringen kann, nur durch Organisieren.

Ich habe es nie bereuen, ein Kind zu haben. Ich wusste immer, dass ich ein Kind will. Katharina: Nun, eigentlich wollte meine Partnerin auch in den Mutterschaftsurlaub gehen, aber das hat nicht funktioniert. Jede gebärende Mutter ist in dieser Lebensphase auch wirtschaftlich von dem arbeitenden Ehepartner abhängt.

Im Außenbereich hatte er eine große wirtschaftliche Verantwortlichkeit für seine Gastfamilie, während ich zu Hause die Hauptausbildung der Kleinen und des Haushalts durchführte. Deshalb habe ich eine Weile lang gearbeitet, trotz des Babys. Katharina: Ich kann sie verstehen und achte sie. Wer ein gutes Netz hat und sich physisch erholt fühlen kann, kann nach zweiwöchiger Arbeit wieder an die Arbeit gehen.

Katharina: Wenigstens denke ich nicht, dass das Kind darunter leiden wird. Häufig sind Themen wie "Warum hat sie überhaupt ein Kind, wenn sie gleich wieder zur Arbeit geht" eine Wange. Und ich habe noch nie gesehen, dass ein Mann diese Aufgabe hat. Die meiste Zeit stellst du diesen Gedanken nur an die Frau. Da ist es für die Mutter ganz selbstverständlich, sehr frühzeitig wieder zur Arbeit zu gehen.

Katharina: Eine unglaublich schwere Aufgabe für sie. Katharina: Ich habe mir diese Fragen in meinen frühen 20er Jahren nie wirklich stellen können. Bei dem Kleinen, der im vergangenen Jahr zur Welt kam, überlegte ich bereits, ob ich das Kind mit Beruf und Karriere verbinden könnte. Ist das Kind erkrankt, gibt es einen Ernstfall, muss man nur in der Lage sein, ein Kind mitzunehmen.

Katharina: Das ist eine gute Sache..... Sprich mit anderen Frauen darüber, wer die Kleinen aufhebt oder zuschaut. Egal, ob sie ein oder vier Kind hat. Katharina: Nach der Wartezeit beginnt das Themengebiet Kinderbetreuung. Eine Kindertagesstätte, die spätestens um 17.30 Uhr schließt, kommt für längere Arbeitszeiten der Erziehungsberechtigten nicht in Betracht.

Darüber hinaus ist es wirklich schwer, Kinderbetreuungseinrichtungen für Jugendliche unter 3 Jahren zu errichten. Schon während der Schwangerschaft können Sie mit der Suche beginnen und müssen sich registrieren, um überhaupt einen Arbeitsplatz zu bekommen. Ich muss dann nicht mit meinen Kindern am Abend studieren, sondern kann Sachen tun, die uns gefallen.

Was müssen die Voraussetzungen dafür sein, dass Kinder und Karriere miteinander in Einklang gebracht werden können? Zuallererst ist es der Finanzrahmen, der es mir ermöglicht, dass sich jemand um mein Kind kümmert.

Auch interessant

Mehr zum Thema