Jobsuche Trainer Coach

Stellensuche Trainer Coach

Projektleiter IoT / C# / Technische und konzeptionelle Beratung, Coaching (m/w) - Vesterling AG - Frankfurt am Main Stuttgart, Hessen. IT-Trainer mit internen Beratungsaufgaben (m/w). Stellenangebote für Ausbilder in Österreich Arbeitszeiten: Vergütung: Leistungsabhängige Vergütung - Tariflohn mit Überbezahlung in Abstimmung mit dem Arbeitgeber je nach Berufserfahrung und Einsatzbereitschaft. Das Gehalt im Appendix stimmt nur mit den Mindestgrundsätzen des Tarifvertrages überein. Oder machen Sie einen telefonischen Voranmeldung.

Für den Job als Gesundheits- und Wellnesstrainer (Fitnesstrainer) liegt das Mindestgehalt bei 1500,00 EUR pro Vollzeitmonat und pro Jahr.

Bereit willigkeit zur Überbezahlung.

Hier finden Sie einige wichtige Informationen über Trainerjobs.

Mit 29% ist die große Mehrzahl unserer Anwender im Bildungssektor auf der Suche nach einem Trainerjob. Deshalb ist es nützlich zu wissen, dass Basel der Standort ist, an dem 25% der Arbeitsplätze veröffentlicht werden. Eine weitere relevante Stelle ist der Standort Basel, wo Sie sich auf eine Stelle bewerben können.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, in der Region Basel 1 freie Stelle zu haben.

Geeignet für Job-Coaches und Trainer in Arbeitsmarkt-Projekten.

Job-Coaches und Trainer in arbeitsmarktpolitischen Projekten wissen es seit langem, jetzt scheinen sie auch in der Öffentlichkeit anzukommen: Daher sollte es ein wesentliches Anliegen von Politiker und Verantwortlichen sein, die Menschen aus der Langzeiterwerbstätigkeit herauszuführen. In dem Beitrag "Die vergessene Arbeit" schreibt der Spiegel: "Die Politiker konzentrieren sich seit langem darauf, die verhältnismäßig kurze Zeit der Erwerbslosigkeit zu reduzieren.

Die Langzeitarbeitslosen dagegen haben es "vernachlässigt". Detlef Scheele, Chef der Arbeitsagentur, will sich für die Langzeitarbeitslosen einsetzen und wird in einem FAZ-Artikel wie folgendem zitiert: "Auf der einen Seite haben wir eine so gute Situation auf dem Arbeitsleben wie ich sie seit der Wende nicht mehr erleben konnte". Es muss das Bestreben sein, beides zusammenzuführen und niemanden im Stich zu lassen - nicht nur wegen des Bedarfs an Fachkräften, sondern auch aus gesellschaftspolitischen Gründen.

Der ehemalige Vorstand der Arbeitsagentur, Heinrich Alt, hat einen Bericht veröffentlicht, in dem er "vorzugsweise Langzeiterwerbslose.... auffordert, interessante und gezielte Massnahmen anzubieten". Eine zielgerichtetere Betreuung, attraktivere Offerten, mehr Kreativität und mehr politisches Commitment in diesem Zusammenhang sind gefragt! Langzeiterwerbslose sollten nicht beschämend in irgendein Vorhaben gedrängt werden, sondern in das Zentrum der Gemeinschaft und vielleicht nach vielen Jahren wieder zurück in das Zentrum.

Mehr zum Thema