Hilfe bei Beruflicher Neuorientierung

Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung

unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Außenstehende eine echte Hilfe sein können. Die 10 besten Tips zur beruflichen Neuorientierung "â??Eine tagesaktuelle Untersuchung belegt, dass 36% der Mitarbeiter den Bedarf an neuen Erkenntnissen durch professionelle Neuausrichtung verspÃ?ren.

Für einen gelungenen Karrieresprung gibt es 10 Tipp. Dabei ist es wichtig, sich wirklich die Zeit zu lassen, dies zu überdenken. Was soll das denn sein? Wenn Sie die gestellten Aufgaben ehrlich beleuchten, werden Sie feststellen, ob es sich nur um ein temporäres Anliegen oder ein seriöses Arbeitsvorhaben handelt.

Auf diese Weise wird die passende Berufsrichtung gefunden. Die Forschung über Ihren künftigen Arbeitsplatz kann Ihnen die Sicht erleichtern und Ihnen bei der Entscheidungsfindung für Ihren Karrieretransfer behilflich sein. Stellt sich heraus, dass das angestrebte Vorhaben nicht machbar ist, kann eine Alternativlösung Abhilfe schaffen. Es ist hilfreich, wenn man sich bei der ganzen Sache entspannter fühlt.

Auch wenn Ihre Familienangehörigen und Freundinnen hinter Ihrem Unternehmen stecken, kann Sie das enorm anspornen. Am wichtigsten ist es, immer an Ihr Unternehmen zu denken und dabei zu bedenken, dass Außenseiter eine wirkliche Hilfe sein können. Diese können Ihnen dabei behilflich sein, Sicherheitsrisiken in Ihrem Tarif zu erkennen. Es gibt neben der traditionellen Berufsberaterin im Arbeitsamt auch viele Privatberater und -betreuer, die Ihnen bei Ihrer Berufsorientierung behilflich sein können.

Sie können Ihnen bei der Festlegung der weiteren Vorgehensweise behilflich sein oder Ihnen in der Regel bei der Suche nach der richtigen Ausrichtung behilflich sein. Musst du deinen jetzigen Arbeitsplatz aufgeben oder kannst du neben deinem Arbeitsplatz auch deine Karriere neu ausrichten? Welche Fördermittel und welche Massnahmen Sie ergreifen können, erfahren Sie beim Arbeitsministerium.

Muss ein Abschlusszeugnis vorgelegt werden, um Ihren neuen Berufsstand auszuüben? Die Erstellung eines Zeitplans ist eine gute Möglichkeit, Ihr Projekt zu begreifen. Spürst du auch den Wunsch nach Veränderungen, weißt aber noch nicht genau, in welche Himmelsrichtung? Erzähl uns von deinen Eindrücken auf unserer Facebook-Seite oder auf Twitter. Dort findest du sie.

Sanktion - ein Begriff, der deutsche Arbeiter erschreckt.

Aber wie können Sie feststellen, ob Ihre Jobunzufriedenheit eine kurzfristige Krisenlage ist oder ob es Zeit für eine Neuorientierung der Karriere ist? Karriere-Neuorientierung, das ist ein Terminus, der bei vielen Menschen Furcht auslöst. Die zunehmende Anzahl von körperlichen, vor allem seelischen Krankheiten sorgt jedoch aktuell für ein Umdenken:

Mit der Y. Erzeugung ist die Arbeitssicherheit nicht mehr das oberste professionelle Selbstverständnis. Natürlich heißt eine Entlassung nicht immer, dass Sie Ihre Karriere danach umstellen müssen. Es stellt sich die Frage: Sind Sie einfach unzufrieden mit Ihrem jetzigen Job oder mit Ihrem Auftraggeber, wollen aber Ihre Karriere fortsetzen? Ist es vielleicht an der Zeit für eine völlige professionelle Neuausrichtung?

Auch wenn Sie sich nicht selbst oder auf freiwilliger Basis für diesen Arbeitsschritt entschlossen haben, z.B. bei einer Betriebsanzeige oder dem Verlust des Arbeitsplatzes durch eine längere Erkrankung, ist die Unterbrechung des Curriculum Vitae die ideale Möglichkeit, um Ihre Berufswahl einmal in den Testbetrieb zu bringen. Aber woher wissen Sie, dass eine Berufsorientierung die richtige ist?

Stelle dir also die Frage: Welche Voraussetzungen muss dein Traumjob tatsächlich haben und inwieweit stimmt er mit deinem jetzigen Job überein? Aber nicht nur die externen Bedingungen müssen stimmt, damit Sie in Ihrem Metier dauerhaft zufrieden und Erfolg versprechend sein können. Wer dagegen jeden Morgen mit Magenschmerzen aufwacht oder sich am Vorabend des darauffolgenden Arbeitstages grau fühlt, der sollte seine Karriere ändern.

Auffällig ist, dass vor allem Berufsanfänger immer wieder eine Neuausrichtung vorziehen. Dies ist nach Ansicht von Fachleuten vor allem darauf zurückzuführen, dass sich viele Menschen bei ihrer beruflichen Entscheidung von der Aussicht auf Macht, Reichtum oder Ansehen leiten ließen, dann aber feststellen, dass sie sich im Alltag ihres Berufswunsches überhaupt nicht wohl fühlen.

Daraus ergibt sich auch, warum sich jedes Jahr mehr Menschen für eine neue Berufsorientierung entschließen, die in Jobs mit guter Entlohnung oder hohem Ruf tätig sind - und damit tatsächlich keinen Anlass haben, sich zu "beschweren" - als zum Beispiel in den Sozialbereichen. Aber Fachleute erachten es als Utopie, dass heute jeder in Deutschland tätige Mitarbeiter in seinem Berufsleben eine uneingeschränkte Selbsterfüllung vorfinden kann.

Wann sollten Sie also Ihre Wünsche beiseite schieben und wann wird es wirklich Zeit für einen beruflichen Wechsel sein? Trotzdem ist es natürlich wichtig, bei der Wahl der Karriere möglichst praxisnah zu sein. Daher raten Fachleute davor, im Zweifelsfall umgehend eine neue Berufsorientierung zu anstreben und unrealistische Traumideen zu verwirklichen. Falls Sie Ihre Karrierewahl gerade auf die Probe gestellt bekommen, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor:

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie die Unterscheidung zwischen Privat- und Berufskrisen erlernen. Deshalb sollten sie nie in Eile Kündigungen einreichen, ohne sich darüber im Klaren zu sein, dass die fachliche Neuausrichtung eigentlich die beste ist. Schauen Sie sich daher zunächst Ihre geschäftliche und persönliche Lebenssituation genau an und lassen Sie sich bei Bedarf professionell unterstützen, z.B. durch einen Physiotherapeuten.

Ist dieser Lösungsvorschlag nicht befriedigend und sind Sie überzeugt, dass die professionelle Neuorientierung der einzigste oder sogar der schönste Weg aus der Krisensituation ist? Tatsächlich gibt es viele Schwierigkeiten und Hemmnisse bei der beruflichen Neuorientierung. Karriere-Neuorientierung ist ein couragierter Jobstepp und es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich selbst eine Speiche in die Hand nimmt: Kann ich die Aufgabe bewältigen?

Kann ich in meinem neuen Job wirklich zufriedener sein? Ich bin nicht zu jung für einen Karrierewechsel? Hab ich realitätsfremde Ideen über den anderen Berufsstand? Was ist, wenn es die Fehlentscheidung ist und ich nicht zu meinem vorherigen Job zurückkehren kann? Derartige Bedenken sind völlig üblich, aber man sollte sich nicht vom rechten Weg ablenken lassen.

Es wird daher empfohlen, eventuelle Bedenken aufzuschreiben und umfassend und sachlich zu erörtern. Sei dir darüber im Klaren, ob es sich um eine ungerechtfertigte Furcht oder um eine begründete Furcht oder um eine Frage der Existenzberechtigung für den Einzelnen handel. Zeigt eine realitätsnahe Berechnung beispielsweise, dass Ihre finanziellen Verhältnisse zur Zeit keine Karriere-Neuorientierung zulassen, sollten Sie das Thema ernsthaft aufgreifen.

Allerdings heißt das nicht, dass Sie Ihre fachliche Neuorientierung umgehend abgeben müssen. Erkundigen Sie sich vielmehr beispielsweise über die Möglichkeiten von Kleinstkrediten oder Nachschulungen. Andererseits, wenn Ihr Zweifeln ist: "Ich bin sicherlich nicht zufriedener in meinem neuen Job", haben Sie keinen sachlichen Hinweis. Sie können in diesem Falle z.B. ein Kurzpraktikum machen, um sich ein möglichst realitätsnahes Gesamtbild vom Berufsalltag in dem neuen Berufsstand Ihrer Wunschberuf zu machen.

Deshalb unser Rat: Nimm deine Bedenken ernst, aber lass dich nicht von ihnen abschrecken! Nimm zunächst kleine Änderungen in deinem professionellen oder privaten Bereich vor. Finde heraus, was du wirklich von deinem Job willst. Verschaffen Sie sich ein möglichst realitätsnahes Berufsbild, z.B. durch ein Praxissemester.

Mit uns können Sie sich bei Ihrer professionellen Neuausrichtung kompetent auskennen: Wir beraten Sie gerne:

Mehr zum Thema