Headhunter Suchen

Suche Headhunter

Wie der Name schon sagt, beschäftigen sich unsere Headhunter mit der "Jagd nach klugen Köpfen". Personalvermittler sind vor allem auf der Suche nach speziellen Mitarbeiterprofilen für ihre Kunden bei erfahrenen Fachleuten und zunehmend auch bei Young Professionals. Steppan: Headhunter sind nicht nur auf der Suche nach Top-Managern. In Hannover finden unsere Headhunter für Sie Führungskräfte und Manager und helfen Ihnen, Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Social Networks: Suche nach Talenten: Kopfjäger auf Xing beim Wellenreiten

Beispielsweise über Online-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn. Zum Beispiel. Wenn Sie die Aufmerksamkeit der HR-Mitarbeiter auf sich ziehen wollen, sollten Sie jedoch einige wenige Regelungen einhalten. Kopfjäger auf Online-JagdFoto: Â © rollphoto - Foto. commWas machen HR-Mitarbeiter, wenn sie eine freie Position zu besetzen haben? Immer häufiger werden sie in Online-Netzwerken wie Xing, StudiVZ oder dem englischen LinksedIn surft.

Weil es dort, wo es vor allem darum geht, geschäftliche Kontakte zu pflegen und wieder Freundschaften zu schließen, eine spezielle Art von Bewerbern gibt: die "passiven Bewerber". Ihre Besonderheit: Sie haben bereits einen befriedigenden Job - aber wenn ein günstigeres Übernahmeangebot zustande kommt, wären sie rasch gewillt, den Job zu tauschen. Personalverantwortliche suchen dabei nicht nur nach Führungskräften.

Bei Xing & Co. geht es um die Herstellung und Erhaltung von Bindungen. Xing zeigt pro Suche höchstens 300 Teilnehmer an, immer zehn pro Gruppe. "An der Spitze stehen diejenigen, bei denen die entsprechenden Begriffe am besten im Suchprofil verbreitet sind", sagt Netzwerktrainer Michael Rajiv Shah.

Im Rahmen von Schulungen vermittelt er Xing-Mitgliedern, wie sie ihr eigenes Anforderungsprofil optimal gestalten können. Die meisten HR-Profis ziehen detaillierte Porträts vor, in denen das jeweilige Team auch ein Bild von sich selbst vorzeigt. Es hat bei Mustafa Sancar funktioniert, er schuldet seinen Arbeitsplatzwechsel seiner Zugehörigkeit zu Xing. Zwei Jahre lang war der 32-Jährige Verkaufsleiter bei der E-Plus-Tochter Ay Yildiz - bis im vergangenen Monat ein Telefonat von einem Headhunter kam.

Er hatte sein Anforderungsprofil eingesehen und wollte ihm einen Job bieten.

Ihre Karriere-Etikette für Headhunter

Personalvermittler sind vor allem auf der Suche nach speziellen Mitarbeiterprofilen für ihre Klienten bei erfahrenen Fachleuten und immer häufiger auch bei jungen Fachleuten. Sie haben eine gute Stelle in einem von Ihnen gewählten Betrieb, denken im Moment nicht wirklich über einen Stellenwechsel nach und erhalten einen Rückruf von einem Headhunter, der in der Industrie auch als Personal- oder Executive Search Berater bekannt ist.

Als Rekrutierungsmethode wird Headhunting immer häufiger eingesetzt und die Personalberatung sucht immer häufiger nach High-Potentials auf internationaler Basis. Headhunter rufen in der Regel das Handy für den ersten Kontakt mit dem gesuchten Kind an. Erfahrene Fachleute sollten selbstbewusst auf Anfragen von Personalvermittlern mitwirken. Wenn Sie ein Headhunter bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit anruft, bleiben Sie ruhig und rufen Sie bei Bedarf außerhalb der Geschäftszeiten unter Ihrer Privat- oder Mobiltelefonnummer zurück.

Der Headhunter versteht das und Sie können Erfahrungen im Kontakt mit dem Recruiting-Experten sammeln und vor dem Telefonat einatmen. Juristisch gesehen sind Sie sowieso auf der sicheren Straßenseite: Im Jahr 2004 hat der BGH in Karlsruhe entschieden, dass der Bewerber auch von einem Headhunter bei der Arbeit gerufen werden kann - zum Zweck der Kontaktanbahnung und der Gesprächsfortsetzung über die Privattelefonleitung.

Also frag nicht, warum der Headhunter dich gerade wegen der Leute anrief: Entweder ist er durch Ihre Leistung unmittelbar auf Sie aufmerksam geworden, Kolleginnen und Kollegen sowie Bekanntenkreis haben Sie weiterempfohlen oder er ist auf der Suche nach jemandem, der über Ihre Qualifikation verfügt. Sie sollten als angerufene Person herausfinden, ob der Headhunter aufgrund eines bestimmten Rechercheauftrags telefoniert oder ob er seine Personalakte erweitern möchte.

Selbst wenn Sie mit Ihrer jetzigen Tätigkeit einverstanden sind, ist es ratsam, sich zu interessieren, wenn Sie das Interessen des Headhuntern wahren, ohne sich sofort zu binden. Darüber hinaus rekrutiert die Unternehmensberatung gern versierte Manager, die wissen, wie sich Headhunter beim ersten Gespräch verhalten: Um die Informationen über die potentiellen Firmen einzuschränken, sollten Sie daher mit Ihren Fragestellungen die Kennzahlen wie Firmengröße, Branchenzugehörigkeit und Standorte beschreiben.

Darüber hinaus wird von Ihnen verlangt, dass Sie sich für die Stelle und den Verantwortungsbereich interessieren - also müssen Sie alles erfragen, was Sie wissen wollen.

Mehr zum Thema