Headhunter Frauen

Personalabwerberinnen Frauen

Warum brauchst du deine eigenen Headhunter für Frauen? Mehr Arbeitsplätze, mehr Gehalt: Christian Boehnke, Begründer der Unternehmensberatung "Hunting Her", erläutert, warum seine Firma nur Headhunter für Frauen ausgibt. Sehr geehrter Kollege Boehnke, wie sind Sie im Jahr 2007 auf die Überlegung gekommen, eine Personalvermittlungsagentur nur für Frauen zu errichten? Die Frage der Frauenquoten war noch nicht zeitgemäß. Dr.

Christian Böhnke: Nun, Vielfalt und gemischte Führung waren Dinge, die sich allmählich herauskristallisierten.

Braucht man als Frau wirklich einen eigenen Headhunter? Dr. Christian Böhnke: Es gibt bereits besondere Schwerpunkte, so dass es Frauen zugute kommt, wenn sie mit jemandem zusammenarbeiten, der mit ihnen vertraut ist. Bei welchen Fragen kommen Frauen in den Genuss von Ihnen? BÖHNKE: Als Rekrutierungszielgruppe unterscheidet sie sich deutlich von den Herren. Obwohl sie dazu neigen, sich selbst zu überbewerten, neigen Frauen dazu, sich unter dem Nennwert zu erkaufen.

Trotzdem muss man zunächst die Gewissheit vermitteln, dass dies nicht uneigennützig für das eigene Haus war, sondern in der Praxis meist auf Höchstleistungen beruht. Viele Frauen sind sich dessen nicht bewußt. Von welchen Firmen werden besondere Headhunter für Frauen beauftragt? BÖHNKE: Das sind viele große Betriebe, aber auch einige mittelständische Betriebe - all jene, die sich ausdrücklich für einen wachsenden Anteil von Frauen in ihrem Betrieb interessieren.

Muss die Frauen dann nicht befürchten, dass sie nur deshalb angestellt werden, weil sie eine Frauen sind? BÖHNKE: Auf keinen Falle. Keiner wird heute eine Führungskraft nur wegen des Gender anstellen, kein anderes kann sich das erlauben. Es geht nicht nur um den Frauenanteil: Viele Sektoren haben mit einem Mangel an Fachkräften zu tun, Informatik-, Technik- und Naturwissenschaftsberufe - diese Betriebe sind darauf aus.....

Welche sind die besten Aussichten für Frauen im Moment? BÖHNKE: Diese MINT-Themen bieten auf jeden Fall beste Karrierechancen. Schließlich ist es die am besten ausgebildete Frauengeneration, die jetzt aufwächst, was ein großes Potenzial für die Betriebe und für uns ist. "Kopfjäger für Frauen holen manchmal mehr als die Quote" Lass mich vermuten, du unterstützt die Damenquote?

Böhhnke: Die rund hundert Stellen, die in den kommenden Jahren in den Aufsichtsgremien zu befürchten sind, werden für die meisten Frauen vorerst nicht von Nutzen sein - das wird mehr symbolische Wirkung haben. Bei einer Bewusstseinsänderung in den Betrieben haben sie mehr Nutzen. BÖHNKE: Wir wurden von einem international tätigen Großkonzern auf den ersten drei Managementebenen einer Männerabteilung beraten.

Es wurde auch eine Damenquote diskutiert, aber die Frauen haben sie abgelehnt, weil sie so vermittelt wurde, als wäre sie eine Wohltätigkeitsorganisation oder die Beförderung der Schwachen. Und wenn wir dort weiterhelfen können, wird es mehr Frauen voranbringen, als es sonst möglich wäre. Welche Empfehlungen geben Sie Frauen, die bereit sind, sich im Moment zu verändern? BÖHNKE: Natürlich können sie bei uns in die Karteikarte aufgenommen werden, mehrere tausend Kandidaten sind bereits im Fundus vorhanden.

Wir raten aber auch immer zu mehrgleisigen Fahrten, da die Wahrscheinlichkeit dann größer ist. Es kann auch sinnvoll sein, sich in Frauen-Netzwerken zu engagieren, um sich über die Ergebnisse zu informieren. Wie viele Frauen sind für dich tätig? BÖHNKE: In allen drei unserer Bereiche haben wir sogar einen Überschuss an Frauen, also zwei Drittel an Frauen.

Doch krankheitsbedingt gab es in letzter Zeit eine bizarre Situation: Wir sind als zwei Herren zu einer Vorstellung in einem großen deutschsprachigen Betrieb gekommen - zu drei Entscheidungsträgern und wir haben darüber geredet, wie bedeutsam Frauen in dem Betrieb sind. Service Info: Ob Sie eine Dame oder ein Mann sind: Wenn Sie nicht auf den Anruf eines Headhunters gewartet haben, sollten Sie selbst etwas tun.

Was HR-Profis und Headhunter wirklich suchen, erfahren Sie auch in Ihrem Online-Profil.

Auch interessant

Mehr zum Thema