Gesundheitsmanagement Bielefeld

Bielefelder Gesundheitsmanagement

Junggesundheitsmanagement in Bielefeld gesucht? Junggesundheitsmanagement in Bielefeld gesucht? HGM an der Universität Bielefeld.

Gesundheitswesen

Bei der Ausschreibung um den Spezialpreis "Gesunde Universität" belegte das Gesundheitsmanagement der Uni Bielefeld den ersten Rang. Sie ist damit einer der Gewinner des Unternehmenspreises 2013, der hervorragende Leistungen im Gesundheitsmanagement auszeichnet. Für die hervorragende fachliche Grundlage und die praxisnahe Integration des Gesundheitswesens wird die Bielefelder Uni mit dem Unternehmensgesundheitspreis 2013 ausgelobt.

Sie weiß, wie man nicht nur Mitarbeiter aus Wissenschaft und Verwaltung, sondern auch Studenten einbezieht und damit den Grundstein für die gesundheitsfördernden Mitarbeiter und Manager von morgen legt. "Wir sehen Gesundheitsmanagement als eine zukunftsfähige und profitable Anlage zum Wohle aller: Mitarbeiter und Studenten in Gestalt einer verbesserten gesundheitlichen Situation und der Hochschule durch eine Verbesserung der Forschungs-, Arbeits- und Studienleistung.

"Gesundheitsmanagement... weil Sie es uns auszahlen. Motivation und Effizienz der Studierenden und Mitarbeiter sind die wichtigsten Ressourcen der Hochschule. Verbesserung der Sozialkompetenz, der Verständigung und Zusammenarbeit, der Entwicklung einer Vertrauenskultur, der Reduzierung, des Aufbaus von Gesundheitskompetenz. "Für die Ausübung des Gesundheitswesens heißt das, vor allem nach den Auswirkungen der Unternehmenskultur, der Führungs- und Sozialnetzwerke auf die gesundheitliche Situation der Gesellschaft und ihrer Mitarbeiter zu befragen.

Der vorliegende Begriff des Präventionsmanagements ergänzt die stärker individualisierte Sichtweise der ersten 10 Jahre Gesundheitsmanagement an der Uni Bielefeld (1994 - 2004) um die Sichtweise des Unternehmens. Informieren Sie sich über die aktuellsten Gesundheitskurse für Mitarbeiter[hier......]. verstecken () ; $(function (){ var brouser = $(window). width() ; $(window). scroll(function) () { if string (browser > 686){ if ($(this). scrollTop() > 1000) { $('#back-to-top').

fadeOut () ; } vari top_of_element = $("#footer-content").offset(). top + $("#footer-content"). outerHeight() ; variable bottom_of_screen = $(window). scrollTop() + fenêtre. innereHöhe ; vari top_of_screen = $(window). scraltop () ; variable Abweichung = bottom_of_screen - top_of_element; if(((((((_ bottom_of_screen > top_of_element)){ // Le pied de page est visible usb("#backk-to-top")). css("bottom", differenz))) ; }} Die Funktion () { $('#back-to-top'). click(function () { $('body,html'). animate({ scrollTop: 0 },800) ; return falsch ; }) ; }) }) ;

Auch interessant

Mehr zum Thema