Genetische Beratung

Elternberatung

Zu einer humangenetischen Beratung gehört ein Informationsgespräch zwischen einem Arzt für Humangenetik und einer ratsuchenden Person. Haben Sie Fragen zu einer (möglicherweise) genetischen Erkrankung oder einem genetischen Befund? Human-Genetische Beratung & Genetische Beratung In vielen Fällen und Fragen ist die genetische Beratung indiziert. Das sind die wichtigsten: Natürlich kommt es auf Ihre individuelle Lebenssituation an und Sie fragen, was bei einer Genberatung zählt. Es ist uns ein besonderes Anliegen, für Sie ein fachkundiger und empathischer Ansprechpartner zu sein - in einer Lebenssituation, in der Sie für sich und Ihre Angehörigen die wichtigen Weichenstellungen vornehmen müssen.

Wir wollen mit Ihnen zusammen klären, ob und welche weiteren Prüfungen in Ihrem Einzelfall notwendig und erwünscht sind. Aus Fruchtwasser oder chorionischen Zellen lassen sich bereits im Mutterleib eine Vielzahl von Krankheiten nachweisen, z.B. das Down-Syndrom durch chromosomale Analyse und ein freier Wirbelsäule ( "spina bifida") durch Bestimmen der Wirkstoffkonzentration von Alpha-Fetoprotein.

In einem detaillierten Schreiben an den Beratungssuchenden und den Zuweiser werden das Gespräch und seine Resultate zusammenfassend dargestellt.

Allgemeines zur Genberatung

Genetische Beratung ist ein medizinisches Leistungsangebot für alle, die eine kongenitale Missbildung, Invalidität oder Erbkrankheit haben oder sich selbst oder ihre Kinder fürchten. Das Beratungsgespräch umfasst: wenn dies für die Abklärung des Problems notwendig ist, die Durchführung von weiteren Prüfungen in anderen Bereichen des Krankenhauses. Inwiefern funktioniert die genetische Beratung?

Die Genetische Polyklinik können Sie in schriftlicher oder telefonischer Form kontaktieren und einen Gesprächstermin ausmachen. Anschließend erfolgt eine ausführliche Beratung mit den dort tätigen, besonders geschulten Fachärzten. Wenn die Diagnosestellung bereits bestätigt ist, ist es möglich, Ihnen einen Prozentsatz des Risikos eines Wiederauftretens dieser spezifischen Krankheit für sich oder Ihre Kinder zu geben.

Auch wenn ein geringes Rezidivrisiko für eine Krankheit, Invalidität oder Missbildung gemeldet wird, heißt das nicht, dass ein Ereignis auszuschließen ist. Wer kann eine genetische Beratung in Anspruch nehmen? Die Genetische Beratungseinrichtung kann von Angehörigen oder Privatpersonen in Anspruch genommen werden, wenn sie selbst von einer Erbkrankheit befallen sind oder eine solche Krankheit verdächtigen, wenn ihr Baby mit einer möglichen oder bestimmten Erbkrankheit oder Missbildung zur Welt gekommen ist, wenn Erbkrankheiten bei ihren nahen Angehörigen eingetreten sind oder solche Krankheiten im Verdacht stehen, wenn beide Geschlechtspartner zusammenhängen,

Die Genetische Polyklinik können Sie in schriftlicher oder telefonischer Form kontaktieren und einen Gesprächstermin ausmachen. Wir brauchen eine genetische Beratung: Von wem werden die Ausgaben für die genetische Beratung erstattet? Genetische Beratung wird in der Praxis in der Praxis in der Regel von den Kassen erstattet.

Auch interessant

Mehr zum Thema