Gehalt Senior Consultant Pwc

Gehälter Senior Consultant Pwc

Das ist Senior Consultant Automotive. Die Bezüge von PwC für Senior Consultant Basisvergütung Durchschnittliche Gesamtbeträge Durchschnittliche Zusatzvergütung Durchschnittlicher Durchschnitt Ein durchschnittliches Gehalt für Senior Consultants bei PwC liegt bei 60.000 . Die Vergütungen für Senior Consultants bei PwC können zwischen 42.000 und 95.

855 ? liegen. Diese Schätzung beruht auf 159 Gehaltsdetails für Senior Consultants bei PwC, die von den Mitarbeitenden gebucht oder mit Hilfe statistischer Verfahren ermittelt wurden.

Unter Einbeziehung von Tantiemen und anderen Nebenleistungen ist für eine Senior Consultant Position bei PwC eine durchschnittliche Gesamtvergütung von 60.540 ? zu erwarten. Sehen Sie sich alle Senior Consultant Löhne an, um zu sehen, wie sie im Vergleich zum Markt abschneiden.

Zu: Re: Gehaltsabrechnung Senior Consultant PwC

Bei PwC Advisory erwarte ich nur eine VB. Das ist Senior Consultant Automotive. Lease oder Firmenwagen?? Ist 55k inkl. Prämie??? Wie läuft das Saisonkonto ab? Wer kann sich als Senior Consultant zur aktuellen Honorierung bei PwC äußern? Ja, je nachdem, wie Ihr Gesprächspartner Sie klassifiziert. Zielvergütung bei 100% Soll-Erfolg....

Weiß jemand die derzeitige Entschädigung als Senior Consultant bei PWC? 66 - 72k ?? Der Senior Consultant ist bei PwC sehr breit gefächert, da es unter dem Status Manager/Proxyholder nur zwei Beratungsebenen gibt. Bei zwei Jahren beruflicher Erfahrung sind es ca. 48.000 EUR + 2 Monatslöhne Boni = 57.000 EUR.

Leitender Berater bei PwC nach bestem Wissen und Gewissen (und ich bin einer) ....... Gehälter zwischen 3900 und 4100 pro Jahr. Prämie zwischen 8000 und 11.000. Ergibt im schlimmsten Falle ca. 54 T? und im besten Falle 62 T? Das betrifft den Ort Berlin. Als Juniorchef bei PwC würde ich sagen, das sind etwa 80.

Sprechen Sie von einer Untersuchung oder Beratung? Loung Gastschreibt: "Ich denke, das ist alles ein Gerücht......". Gehälter zwischen 3900 und 4100 pro Jahr. Prokurist bei PwC zur T? 80. Senioren-Beratung PwC: 50-60 inkl. Boni + Mehrarbeit. SIE sind etwa drei Jahre in der Klasse, und es gibt in dieser Zeit keine signifikante Gehaltserhöhung.

Dann Fixgehalt 60-65 und ca. 15-20 Tantieme, wenn Sie es zum Vorgesetzten schaffen. Die Stellen vom 04.10. widerspiegeln auch meine Erfahrungen als SC Advisory bei PwC. die erste Stelle vom 05.10. Ich kann nicht weitergeben. Hinzu kommt die niedrigste All-in-Limite, da der Tantieme jedes Jahr aufs Neue definiert wird, der Unternehmenserfolg und die Leistung abhängig sind.

Eine Seniorin hat etwa 3.800-4.200 Monatsboni, etwa 2 Monatslöhne. Mit etwa 5060 pro Jahr würde ich etwa 80% unserer Senioren nach Hause gehen. Darüber hinaus gibt es Mehrarbeitsstunden, entweder bezahlt oder im Ferien. Guten Tag zusammen, ich habe einige Details über die Gehaltsklasse eines SC bei PwC gesehen.

Außerdem habe ich ein kurzes Gespräch über die Stellung eines SK im Beirat. Bei PwC als Seniorchef im Beratungsbereich: Monatslohn für SFr. 900- 4.300. Mit der Lohnanpassung im Aprils. Die Prämie beträgt ca. 2-3 Monate Gehalt, im ersten Jahr können sie den Gehalt auf ein Gehalt festlegen.

Stattdessen wird der im Verhältnis zu den anderen Big4s unverhältnismäßig hohe Bonussatz gekürzt. Grüße, bei PwC werden mir rund 51.000 Bruttobeträge pro Jahr (13 Zahlungen) für Senior Consultant angeboten, d.h. 4000 pro Jahr. Neben dem Meilengeld (wie hoch ist es normalerweise?) wurde mir nichts über den Prämienbonus gesagt.

Mehrarbeit wird mit mehr Urlaub vergütet. Loung Gastschreibt: "Ausländer (EU-Land) - ist das überhaupt wichtig? Kennen Sie die derzeitigen Bezüge für neue Senior Consultants bei PwC in Advisory? Loung Gastschrieb: ALDI auch, und? Die Firma Loung Gastschrieb: "Loung Gastschrieb: Kann das jemand bejahen? Was sind die Innovationen für das neue Jahr?

Lounges Gäste schrieben: Von 4700 im Laufe des Monats habe ich schon mal etwas anderes erfahren. Lounges Gäste schrieben: Von 4700 im Laufe des Monats habe ich schon mal etwas anderes erfahren. Deshalb habe ich diesen Link so verstanden, als ob der Weg zum Leiter ziemlich automatisch ist: Loung Gastschreibt: Die folgenden 2-3 Jahre (einschließlich dieses) sind schlecht. Senior Consultant bei MHP mit 4900 festen Mitarbeitern.

Aufenthaltsgast schrieb: Aufenthaltsgast schrieb: Aufenthaltsgast schrieb: SC mit ca. 5 Jahren Berufserfahrung in der Beratung ca. 70K + Mehrarbeit. Beratung in der Servicelinie. Lounges Gäste schrieben: Seit wann sind Bonusse im Big4-Gehalt enthalten? Erfahrungsgemäß ist nur das Festgehalt wirklich gewährleistet und der Bonuss ist exakt so zu verstehen und in der Summe keinesfalls fix.

Mit deiner Anweisung " 58k all in " ist überhaupt nicht eindeutig, ob du mit dem höchstmöglichen Bonussystem oder mit einem realen oder ähnlichem gerechnet hast. Mehr mit Überstundenzuschlägen am Ende des Jahres, unter bestimmten Umständen", schreibt Lounge Guest. ServiceLine Advisory. zur Beantwortung Ihrer Frage: Die Bonushöhe ist für das erste Beschäftigungsjahr in Ihrem Anstellungsvertrag festgelegt, so dass ich sie mit Ihrem Festgehalt verrechnen kann.

So etwas gibt es bei uns nur bei Experienced Hires >= Managern..... Loung Gastschrieb: für das erste Beschäftigungsjahr im Anstellungsvertrag, so dass ich es mit dem Festgehalt verrechnen kann. Loung Gastschrieb: für das erste Beschäftigungsjahr im Anstellungsvertrag, so dass ich es mit dem Festgehalt verrechnen kann. Mehrarbeit wird von PWC erstattet.

Und dann wird sich der Gehaltsscheck noch weiter öffnen. Das Gehalt SC bei PwC variiert zwischen 48k? festem und 10% bis 15% im ersten Jahr. Wenn Sie gut abschneiden, erhalten Sie in den folgenden Jahren 55.000? feste plus 20% Prämie. In der Unternehmensberatung werden die oben genannten Gehaltsbeträge nie ausgezahlt.

Denken Sie, dass 50.000 feste sind in Jahr 1 oder Jahr 2 reell, je nach vorhergehendem Gehalt und Verlust oder seitlichem Eintritt. Plus Mehrarbeit und Zuschlag. In der Unternehmensberatung dann wahrscheinlich etwa 10k mehr beheben. cca 52k fixed bzw. 8-10k boni/verlängerungen.... Das Gehalt beträgt dann 4000?, der Bonussaldo liegt zwischen 5500-7000 ? mit einem B1-Rating je nach Tarif.

Wie ich jetzt hätte denken können, dass ein Senior direkt auf die 100..... Obermanager, ja! Leitender Berater, nein! Der Loungegast schrieb: made ? Die KPMGer schrieb: Senior Managment, ja! Leitender Berater, nein! Der Loungegast schrieb: made ? Als Senior Consultant in der Servicelinie FS-Tax in Frankfurt war ich in einer Fachabteilung tätig, die sehr gute Umsätze erzielte und somit einen höheren Prämie ausschütten konnte: In meinem ersten Jahr als SC bekam ich einen Prämienzuschlag von 51-52k und das ist in etwa das gleiche wie alle anderen Senior Consultants, mit denen ich gesprochen habe.

Letztendlich sollte ein solcher SK ein Gehalt von bis zu 80K? erhalten. Es ist natürlich Unsinn, dass ein Senior Consultant bei PwC (oder wo auch immer) 80.000 Euro einnimmt. Loung Guest schrieb: (Humanware (Partner Assistenten, HR, Finanzen, Controlling, Kompensation). So gibt es Senior Consultants, die 80.000 Euro pro Jahr oder mehr erreichen.

Selbstverständlich nicht in den Bereichen Steuern und Versicherung, aber in der Beratung ist es durchaus möglich. Zweite oder dritte Jahr als 58-65 SS fix + 5-10 Zuschlag + 5-10 ÜSt. Nur die Prämie hat Platz zum Spielen. Doch nie und nirgendwo kommt ein Senior Consultant, auch nicht im Bereich Beratung, an die 80k heran. Nicht einmal bei 500 Stunden Mehrarbeit.

Ich weiß das auch aus eigener Anschauung - ein Mitarbeiter hat ein hohes Potenzial im Bereich M&A und erwirtschaftet nur 1-2 Monatslöhne mehr im Jahr. Loung Gastschrieb: "Ich möchte dem nicht zustimmen. Komm darüber hinweg. Gut möglich. Mehrarbeitsstunden 5-10. Wenn Sie im kommenden Jahr nicht zum Geschäftsführer aufsteigen, erhalten Sie "nur" eine Gehaltssteigerung von 5%.

Auch SC mit 10k Boni und 7K Überstundenauszahlungen sind keine Ausnahme. So kann ich aus eigener Berufserfahrung als Senior Consultant im zweiten Jahr im Advisory-Bereich berichten, dass ich fast unter den 80k anstieg. Der Grund dafür ist natürlich die Überstundenvergütung, die dem Gesamtbonus entspricht. Kann man mit einer Doktorarbeit unmittelbar als Senior beginnen, wenn man über mindestens ein theoretisches Wissen auf dem entsprechenden Fachgebiet verfügt?

Wieviel soll der Prämie gewesen sein - 15k? und dann 15k Wiederholung? Sorry, der Leiter beginnt bei etwas unter 60 fix. Der Loungegast schrieb: schuldig, was dem gesamten Bonussystem entspricht. ZurÃ??ck zur Frage: Wie sind Ihre LebensumstÃ?nde mit dem Direkteinstieg als Promovierte? Sie erhalten 200 EUR mehr pro Kalendermonat im Vergleich zu einem Master-Absolventen und das war's.

Der Senior Consultant ist auch nicht da drin. Kritiker schrieben: Mitwirken! Wer kennt das schon, wie es sieht, als PwC als SK in der Abteilung Advisory einzusteigen? Eine Änderung auf Beraterebene ist daher wirtschaftlich unattraktiv und in Bezug auf die Arbeitszeit unattraktiv. Mit diesem hervorragenden Background kann man in der Regel als Senior Managern direkt starten.

Loung Gastschreiber: 1) Praktikum zählt nicht als Praktikum und 2) Ich kenn mehrere Kolleginnen und Kollegen, die vorher ~1 Jahr für eine Hausbank tätig waren und dann zu PwC wechselten - als Berater. Wenn Sie nicht über einen Doktortitel der Nationalbank verfügen, ist der Senior Consultant wieder dabei.

Praktikumsplätze sind nicht inbegriffen.... Mit 2 Jahren Erfahrung haben wir regelmäßige Hinzuziehung externer Berater als Senior Consultants.

Das ist eine wichtige Voraussetzung, denn als Führungskraft kann man auch personelle Verantwortung übernehmen, und möglicherweise ist Führungskompetenz gefragt. In meinem derzeitigen Unternehmen gibt es "Manager", die noch keine Erfahrung in der Führung oder im Projektmanagement haben. Loung Gastschreiber: Stellungnahme Definitely Senior Consultant. Leitender Berater für Führungskräfte Realitätsnähe durch Arbeitsplatzwechsel? Lounges Guest schrieb: Unsinn.

Ich bin schon darüber hinweg, und ich bin nur ein Berater. Beratungsstelle und dort in Transaktionen. Loung Gastschreiber: "Bedeutet das in der Realität etwas in der Anwendung? 50.000 für 14 Gehälter sind 3500EUR pro Jahr. Eine KPMGer schrieb: 50k bei 14 Löhnen sind 3500EUR pro Tag. Gekauft und nicht aus einer Jahresgesamtansicht. In der Klassikbranche.....

Sie können sich also natürlich das Gehalt klein berechnen in Rechnung stellen, müssen es aber nicht. Natürlich übernehme ich die laufenden Ausgaben mit meinem Monatscashflow, aber mein Jahresbonus geht unmittelbar in meinen Portfolioaufbau/Pensionsplan. Wenn ich diesen Bonusschein nicht hätte, würden auch meine Monatskosten steigen. Loungegast schrieb: A KRMGler schrieb: 50k bei 14 Löhnen sind 3500EUR pro Jahr.

Also, natürlich kannst du dein Gehalt senken, "Kosten" nach oben. Besserer Weg. Lounges Guest schrieb: "Höhere Wachstumsraten?" Zu dumm. Eine KPMGer schrieb: Bitte erläutern Sie es. Lounges Guest schrieb: "Höhere Wachstumsraten?" Zu dumm. WLAN Gastschrieb am 19.07.2017: "48k fixiert auf den Beitritt zu KPGM (gilt das auch für alle Steuer- und Prüfungsbereiche) oder nur in Advisor?

Darf der ppmgler das nachweisen? Dies trifft natürlich nur auf den Bereich Beratung zu. WLAN Gastschrieb am 27.03. 2018: WLAN Gastschrieb am 19.07. 2017: 48k fixiert auf den Beitritt zu KPGM (gilt das auch für alle Steuer- und Prüfungsbereiche) oder nur in Advisory)? Darf der ppmgler das nachweisen? Die Firma PricewaterhouseCoopers vergibt jedes Jahr Preise in der Größenordnung von 1.500, der Größenordnung von 2.000 und 500 EUR an die drei besten Diplom- und Doktorarbeiten zum Thema quantitative Unternehmensbesteuerung aus dem deutschsprachigen Raum. Bei der Vergabe von Auszeichnungen werden die drei besten Master- und Abschlussarbeiten aus dem deutschen Sprachraum ausgezeichnet.

Wirtschaftsingenieure sind mit einem Jahresdurchschnitt von 70.231 EUR der drittgrößte Studiengang nach den Fachrichtungen Naturwissenschaften und Recht. Ähnlich gut schneiden die Business IT-Spezialisten mit 69.482 EUR ab und rangieren im StepStone Gehaltsbericht 2018 an fünfter Stelle hinter den Technikern. Als Key Account Manager mit 75.730 EUR und als Berater mit 67.592 EUR sind die Löhne mit einem Diplom-Betriebswirt, Volks- oder Volkswirt am besten.

Fach- und Führungskräften stehen in Deutschland im Durchschnitt 57.100 EUR zur Verfügung. Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt, einschließlich eines variablen Anteils in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, liegt bei 65.404 EUR, in der Wirtschaftsinformatik bei 68.133 EUR und im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens bei 70.288 EUR. Die Vergütung der Bachelor-Absolventen im Lebensalter von 25 Jahren ist mit 2.750 EUR mit der von Berufsbildungsabsolventen zu vergleichen.

Master-Absolventen erhalten dann ein monatliches Gehalt von rund 2.900 EUR. Im Schnitt werden von den 34-jährigen Master-Absolventen rund 4.380 EUR pro Kalendermonat, von den Bachelor-Absolventen 3.880 EUR verdient. Menschen, die in der Stadt leben und arbeiten, bekommen mehr Gehalt - das ist richtig, jedenfalls im Falle von München. Münchner Fach- und Führungskräfte erhalten im Schnitt mehr als 3.200 EUR pro Jahr mehr als außerhalb der bayerischen Landeshauptstadt.

Auf dem Online-Portal Gehalt.de wurden die durchschnittlichen Gehälter aller Länder - mit Ausnahme der Stadtländer - mit und ohne Hauptstädte aufbereitet. Insbesondere die Lohnbuchhaltung, die Lohnbuchhaltung und die Käufer partizipieren von den gestiegenen Löhnen. Die Lohn- und Gehaltssachbearbeiter rechnen mit einem Wachstum von 5,9 Prozentpunkten, bei den Käufern mit 4,3 Prozentpunkten. Dies belegen die vorliegenden Zahlen der neuen Gehaltsumfrage 2017 des Personaldienstleisters Robert Half.

Die Diplom-Kaufleute erhalten in Deutschland durchschnittlich 4.851 EUR pro Jahr. Mit der Länge der Berufspraxis erhöht sich das Gehalt der Betriebswirte von einem Durchschnittseinkommen von gut 4.100 EUR auf rund 6.000 EUR mit mehr als 20 Jahren Berufspraxis. Nach dem aktuellen Resultat der LohnSpiegel-Einkommensstudie für die Fachgruppe "Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in" liegt sie 17, 40 Prozentpunkte über dem Gehalt ihrer Kolleginnen und Kollegen in tariflosen Unternehmen.

Mehr zum Thema