Fragen Headhunter

Anfragen Headhunter

Du weißt nicht, welche Fragen er oder sie stellen wird. Die zehn Fragen, mit denen Headhunter falsche Bewerber ausfindig machen. In einem Bewerbungsgespräch und einem ersten Meeting mit einem Headhunter gelten ganz andere Absprachen. Einige Fragen sind in einem Interview mit dem potentiellen Auftraggeber zwar ein Tabuthema, können aber einem Headhunter bei der Suche nach dem richtigen Arbeitsplatz für den Bewerber behilflich sein. Die Headhunter haben wir befragt, welche Fragen sie den Antragstellern vorgeben.

Er wurde von unserem asiatischen Redakteur Simon Mortlock verfasst, aber die meisten Fragen sind wahrscheinlich in Europa vergleichbar. "Als Botschafter meines Klienten möchte ich bis zu einem gewissen Grad alle Bedenken ausräumen, bevor ich den Bewerber vorstelle", sagt Stanley Soh, Headhunter von Global Sage in Hongkong. "â??Wenn deine Bedenken unbegrÃ?ndet sind, dann kann ich sie entschÃ?rfen und zÃ??ge, dass du gut Ã?ber das Interview aufgeklärt bist.

Denke nicht, dass Headhunter keine Fragen über das Business stellt. Wer diese Problematik glaubhaft beantwortet, kann sich von seinen Wettbewerbern abheben und sich auf das konkrete Gespräch vorbereiten, bei dem der Auftraggeber wissen will, welchen Ergebnisbeitrag Sie leisten.

Nach Ansicht des Headhunters von Pinpoint Asia in Hongkong ist diese Fragestellung ein steiler Schritt, um sich gegenüber dem Personalvermittler in ein gutes Verhältnis zu setzen. "Kandidatinnen und Kandidaten, die mit ihren Führungskräften nicht so gut zurechtkamen, haben oft Probleme mit dieser Fragestellung. Das Interview mit einem Personalvermittler ist weniger aufgebaut und belastend als ein echtes Bewerbungsgespräch.

Der Nachteil dieses formlosen Gespräches ist, dass es dem Headhunter ermöglicht, Fragen zu Ihrem privaten Leben zu beantworten. "â??Diese Fragestellung ist besonders in Asien von Bedeutung, wo die Familie oft einen groÃ?en EinflÃ??sse auf die Karriereentscheidung eines Bewerbers hatâ??, sagt Headhunter James Incles von ESG Search in Hongkong. Bei dieser Fragestellung geht es um Ihre Motivationslage für einen Stellenwechsel.

Wir reden mit dem Bewerber darüber, wie bedeutsam diese sechs Punkte für ihn für seinen Karrieresprung sind", sagt Headhunterin Christine Raynaud von der MRIC Group in Shanghai. "â??Wir fragen diese Seite, um die wahren GrÃ?nde zu erfahren, warum ein Bewerber gewillt ist, seine derzeitige Position zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmenâ??, sagt Raynaud.

Die vorliegende Fragestellung geht in die selbe Richtung wie die vorangegangene, ist aber viel konkretisierter. Die Beantwortung einer solchen Anfrage kann etwas verfrüht sein, bevor es überhaupt ein greifbares Übernahmeangebot gibt. Sie sollten jedoch bedenken, dass viele Headhunter es sehr verabscheuen, wenn ein Bewerber im letzen Moment wegen eines Konterangebots abprallt.

"Das zeigt oft, wie ernst du bist, entweder durch deine Reaktion oder deine Gesten", sagt Headhunter Alistair Ramsbottom von der Schwarzenlock-Gruppe in Shanghai. "Normalerweise sende ich diese Fragen, um herauszufinden, ob es ein angestrebtes Unternehmensziel gibt und ob es aus motivierender Sicht das richtige ist, um dieses mitzutragen.

Sie trägt auch zur Weiterentwicklung der Jobsuchstrategie bei", sagt Headhunter Rachel Liu von Profile Search & Selection in Singapur. "â??Wenn Sie eine Position im Bereich Asset Management Operations suchen, aber Ihr Fernziel ist es, Projektleiter zu werden, kann ich mit dieser Fragestellung eine geeignetere Position aussuchen.

"Gibt Ihnen die Position die Chance, Ihre gesteckten Erwartungen zu erfüllten? "Die Interviews in Asien kreisen oft zu sehr um die direkten Anforderungen der Banken - kann der Antragsteller die Aufgabe erfüllen? - und nicht die weiteren Karriereziele des Kandidaten", bemerkt Headhunter Nick Wells von Webber Chase in Singapur.

"Auch in Asien scheuen sich die Bewerber oft, ihre übergeordneten Zielsetzungen in einem Interview mit der Hausbank zu erläutern. Aber gute Headhunter können Fragen stellen, die die Zielsetzungen der Hausbank mit denen des Bewerbers in Einklang bringt. Selbstmord ist die Devise, Ihre Gehaltsvorstellung im ersten Gespräch mit einem Unternehmer auf den Punkt zu setzen.

Aber wenn Sie einen Personalbeschaffer zum ersten Mal kennenlernen, müssen Sie mit dieser Problematik nachdenken. Besonders in Asien wird dies nur ungern vor der Endphase angegangen. So können Headhunter beiden Parteien viel Zeit ersparen, indem sie sicherstellen, dass Gehalts- und Bonusvorstellungen übereinstimmen.

Mehr zum Thema