Fragen für Vorstellungsgespräch

Interviewfragen

Das Stellen von Fragen ist ein Zeichen des Durstes nach Wissen und Interesse. Dies gilt auch für das Interview. Gehen Sie unbedingt die möglichen Fragen durch, die im Gespräch auftauchen könnten!

Nachfolgend die 4 häufigsten Fragen im Interview

Die Suche nach dem passenden Personal ist nicht immer einfach. Eine Unternehmerin erläutert, welche vier Fragen sie im Interview für besonders bedeutsam erachtet - und warum! Eine Firma kann nur so gut sein wie ihre Mitmenschen. Gerade deshalb erarbeiten einfallsreiche Personalmanager auch im Rekrutierungsprozess verschiedene Konzepte, um die besten Nachwuchstalente zu identifizieren und ins Haus zu bringen.

Dies ist nicht immer einfach, meint David Walker, Leiter einer Immobiliengesellschaft im US-Wirtschaftsmagazin Inc. Die Einstellung des fünfzigsten Mitarbeiters ist schwierig. Es ist schwierig, den fünfhundertsten Angestellten zu engagieren. "â??Das Hauptproblem ist, dass man die wirklich gut eingestellten Kandidaten von denen unterscheidet, die nur gut sind.

Denn nur wer wirklich zum Konzern paßt, kann sein Potenzial ausschöpfen. Laut Walter hat er bereits in vielen Interviews mehr als 1000 Kandidaten getroffen und mit verschiedenen Fragen und Verfahren die richtige Person in das Projektteam geholt. Im Laufe der Jahre hat der Triplemint Chef eine Reihe von Favoritenfragen erarbeitet, die seiner Ansicht nach genügen, um festzustellen, ob der Antragsteller zu seinem Betrieb paßt oder nicht.

Sie werden hier für Sie zusammengefasst. Wie hat Sie das Betriebsklima bei Ihrem ehemaligen Auftraggeber inspiriert oder demoliert? "â??Wenn Sie den Bewerbern erlauben, Ã?ber ihren ehemaligen Auftraggeber zu reden, enthÃ?llen sie auch viel Ã?ber sich selbstâ??, sagt David Walker. "Aber vor allem sagt Ihnen die Beantwortung, ob sie sich überhaupt mit dem Themenbereich des Arbeitsklimas beschäftigt haben", erläutert Walker.

Was war der schönste Boss, den du je hattest? "â??Wenn die Beantwortung der ersten Fragestellung Ihnen nicht gesagt hat, wie der Antragsteller tickst, dann hat sie es sicherlich getanâ??, notiert David Walker und macht klar, dass er sie in der Regel unmittelbar in einer Reihe veröffentlicht. Möchte der Antragsteller ein offenes und partnerschaftliches Betriebsklima?

Es ist ihm ein Anliegen, regelmäßig Informationen mit dem Leiter auf Augenhöhe zu erörtern? Mit dieser Fragestellung möchte Walkler immer, dass die Bewerber ein anschauliches Beispiel geben. "â??Sie sind in der Regel bei der Rede von einer realen Gewohnheit ehrlicherâ??, urteilt der Leiter der Immobiliengesellschaft. Darüber hinaus ist diese Fragestellung sehr offen, denn jeder Mensch begreift unter dem Begriff Konflikte etwas anderes.

"Unabhängig davon, wie gut Ihr Betriebsklima ist, wird es immer zu Konflikten kommen. Der Umgang Ihres Teams damit ist für eine wertschätzende und partnerschaftliche Firmenkultur von entscheidender Bedeutung. Gerade deshalb will er mit dieser Fragestellung feststellen, ob und wie der Mitarbeiter in das bestehende Arbeitsverhältnis eintritt. Es wird auch klargestellt, dass es auch hier ausschlaggebend ist, wie der Antragsteller die Fragestellung versteht:

Bedeutet Rückmeldungen für ihn Rückmeldungen über seine Leistungen oder handelt es sich um eine individuelle Beurteilung seiner Mitmenschen?

Auch interessant

Mehr zum Thema