Fotografie Studium Schweiz

Fotostudium Schweiz

Jungkamerakunst Fotografie im Kontext von Kunst, Design, Medien und Gesellschaft. Sind Sie auf der Suche nach Informationen über den Fotokurs? Ein Fotostudium in der Schweiz bietet umfassende Fachkenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Fotografie auf Schweizer Universitätsniveau.

Bachelorstudium Fotografie in der Schweiz - 3 Bachelorstudiengänge

Möchten Sie in der Schweiz Fotografie lernen? Die 3 nachfolgend aufgeführten Fotokurse werden in der Schweiz angeboten: Du hast einen defekten Verweis gefunden? Die externen Verknüpfungen zu den einzelnen Fachrichtungen werden von uns ständig auf dem neuesten Stand gehalten. Trotzdem kann es passieren, dass die Ziel-Seite nicht mehr vorhanden ist oder zu Fehlinformationen auftritt.

Bei einem Klick auf "Jetzt einen defekten Link melden" werden wir uns so schnell wie möglich um die Behebung bemühen.

Fotografie-Bachelorstudium in Zürich - 1 Bachelor-Studiengang

Möchten Sie in der Schweiz Fotografie lernen? Der untenstehende Fotokurs wird in Zurich angeboten: Zurich | Mit 400.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist Zurich die grösste Metropole der Schweiz und die Hauptstadt des Kanton gleichen Namens im nördlichen Teil des Bundes. Der Mietpreis für Privatunterkünfte liegt im gehobenen Segment, die Hochschule bietet eine Online-Wohnraumbörse für Studenten an.

Zu einem Bummel lädt die hochmittelalterliche Innenstadt mit dem Bürgerhaus, Fréumünster, Grossmünster und Limmatquai ein, Zürichberg und Uetliberg sind Erholungsgebiete, das am See gelegene Zürcherhorn und die vielen Parkanlagen und Grünflächen der Hansestadt. Du hast einen defekten Verweis gefunden? Die externen Verknüpfungen zu den einzelnen Fachrichtungen werden von uns ständig auf dem neuesten Stand gehalten.

Bei einem Klick auf "Jetzt einen defekten Link melden" werden wir uns so schnell wie möglich um die Behebung bemühen.

Übersetzung: Luzern: MAZ

Universitäten and training centres for photographers and photojournalists in Switzerland: MAZ - Die Swiss journalistsschule, Zürcher Hochschule für Kultur (ZHdK), F+F School for Art and Media Design, University of the Arts Bern (HKB), etc. Informationen zu allen F+F-Studiengängen, Zulassungsvoraussetzungen, Angeboten, Ausgaben, Diplomen und anderen nützlichen Informationen: Diplom-Studiengänge in Bildender Kunst, Graphik, Fotografie, Filmwesen, Design-Vorbereitungskurs, Design-Kurs, Modulvorbereitungskurs, Fortbildung.

"Das HF-Studium Fotografie des F+F-Studiengangs Fotografie Vermittlung von praktischem, aber auch fachspezifischem theoretischem Wissen. Lehrplanübergreifende Ereignisse stellen sich kulturell und ästhetisch anspruchsvolle Fragestellungen. Der Schwerpunkt liegt im ersten Jahr auf analogen und digitalen Produktionsprozessen sowie Beleuchtung, Studiofotografie und Bildverarbeitung. In Zürich wurde am I: A: A: eine der größten Kunstakademien Europas gegründet:

Züricher Universität der Bildenden Künste (ZHdK) mit rund 2000 Studenten. Es wurde als Fusion der HfMZ und der HfGKZ gegründet und bündelt unter ihrem Namen ein einzigartiges Lehrangebot in den Fachbereichen Bildende Kunst, Filmkunst, Medien, Medizin, Verlagswesen, Musik, Tanzwesen, Kunstvermittlung, Theater und Kultur.

Der Bachelorstudiengang Bachelor of Arts (BA) hat eine Dauer von drei Jahren und kann an der Zentralen Studienberatung (ZHdK) in den Bereichen Bachelor of Arts, BA Film, BA Theatre, BA Media & Art, BA Music, BA Music and Movement, BA Communication of Art and Design. Geeignet für die Kommunikation von Art und Gestaltung. Sie ist eine Landesuniversität mit eigener juristischer Person und gehýrt zur Zýrcher FH ZFH.

Das Studium der vertiefenden Fotografie sieht sich als ein Forschungslabor, in dem mittels photographischer Darstellungen in Wissenschaft und Technik Chancen und Einschränkungen der Wahrnehmungs-, Repräsentations- und Konstruktionsmöglichkeiten der Wirklichkeit erforschen und erweitern werden. Ein profiliertes, unabhängiges Bildmaterial stellt die wesentliche Basis für eine gelungene professionelle Fotopraxis dar. Im Mittelpunkt des Trainings steht daher die Erarbeitung eines eigenständigen Ansatzes für die Fotografie.

Sie werden angewiesen, ihren Umgangsformen mit dem Material in Bezug auf die unterschiedlichen Produktions- und Nutzungsbereiche von Fotobildern zu erarbeiten und zu hinterfragen. Du lernst die bedeutendsten Anwendungen der Fotografie in den Bereichen Media und Art mit ein. Mit dem Bachelor-Studiengang sollen vor allem Studierende für den Masterstudiengang Media & Art qualifiziert werden.

Der Unterricht in der fotografischen Praktik erfolgt in Teilprojekten. Im Rahmen von Workshops und Mentoring wird der Fortschritt der Werke insbesondere im Blick auf die Absichten und die frühere künstlerischen Praktiken des Urhebers aufbereitet. Im Rahmen sozial- und kulturwissenschaftlicher Fragestellungen sowie der Medienentwicklung wird die Fototheorie diskutiert.

Das Ergebnis der Kunstpraxis des Studiengangs wird in Gestalt von Einzelausstellungen und Veröffentlichungen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Durch die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus verschiedenen Fachbereichen wie Universitäten, Kunsthochschulen, Unternehmen und anderen. In der Grundstudienzeit (drei Semester) liegen die Schwerpunkte des Praxisunterrichts auf den fachlichen Grundkenntnissen der Analog- und Digitalfototechnik.

Die Theoriearbeit beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Fotografie in Gestalt von Vorträgen, Seminarien und Präsentationen anhand von exemplarischen Thematiken. Im Rahmen der fachübergreifenden, fächerübergreifenden Projekte der Hauptstudienzeit (drei Semester) erwerben die Studenten die Befähigung, komplexe Sachverhalte und Fragen in eigenständiges fotografisches Arbeiten umzuwandeln. An diesen fachübergreifenden Arbeiten sind die Dozenten der Lehre mitwirken.

Im Rahmen von Colloquien stellen die Studenten ihre Arbeiten einem interessierten Fachpublikum vor und beziehen sie auf den derzeitigen Zustand der Theoriedebatten und die Praxis. Die Technologiemodule bieten neben dem Theorie- und Projektschulunterricht eine vertiefte und spezialisierte Ausbildung in einer Vielzahl von Aufnahme- und Bearbeitungstechniken. Der Fotograf arbeitet in einem professionellen Arbeitsumfeld, das sich sowohl in puncto Design als auch in puncto Technik stetig veränder.

Daher ist es unerlässlich, die fotografischen Arbeiten in einen größeren sozialen und interkulturellen Kontext zu setzen. In der Abteilung Fotografie wird die Aktualität und Bindungsbereitschaft des eigenen Handelns in Wissenschaft und Technik kontinuierlich untersucht.

Mehr zum Thema