Entschädigung

Schadenersatzleistung

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Entschädigung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Traduction of "Entschädigung" | Das offizielle deutsch-englische Wörterbuch Collins online. mw-headline" id="Umfang[Edit | < Quelltext bearbeiten] Die Entschädigung ist eine Dienstleistung, insb. eine Barleistung, die zum Ersatz von Nachteilen oder Beeinträchtigungen erbracht wird. Der Terminus "Schadenersatz" bezeichnet den privatrechtlichen Ersatz solcher Verluste, die im Rahmen des Privatrechtsgeschäfts eingetreten sind, während der Terminus "Schadenersatz" in erster Linie den Ersatz von Nachteilen durch den öffentlichen Sektor bezeichnet (siehe jedoch steuerrechtliche Kompensation).

In der Regel darf der Bund einem Staatsbürger jedoch nur dann einen (wirtschaftlichen) Schaden zufügen, wenn eine angemessene Entschädigung zuteil wird. Aber auch in anderen FÃ?llen ergibt sich die EntschÃ?digungspflicht des Landes aus der Grundidee des Eigentums. Die Entschädigungsfrage, such as the German Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG), which replaced the former ZSEG (Gesetz über die Entschädigung von Zügen and Sachverständigen), or the Law über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen erklär.

Ein öffentlich diskutierter Spezialfall war die Fragestellung, Inwiefern die Republik Deutschland oder große Handelsunternehmen während der Zeit des Nazionalismus neben den privatrechtlichen Entschädigungspflichten eine Entschädigung für Schwarzarbeit schulden (siehe: Stiftungszweck "Gedenken, Verantwortlichkeit und Zukunft"). Im Falle der Einkommenssteuer sind Ausgleichszahlungen steuerbegünstigt. Vergütungen, die unter keine der Einkommensarten fällt, sind in der Regel nicht einkommensteuerpflichtig.

Hierzu zählen z.B. die von einer Versicherungsgesellschaft im Rahmen eines Privatversicherungsvertrages geleistete Entschädigung sowie die Entschädigung für Schmerzen und Leiden. Hinzu kommen Ausgleichszahlungen, die aufgrund von besonderen Freistellungsbestimmungen von der Steuer befreit sind: Kapitalverrechnungen aus der Pensionsversicherung, Verrechnungen aufgrund einer vom Dienstgeber eingeleiteten oder durch Gerichtsbeschluss verkündeten Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Übergangszahlungen und Übergangszahlungen aufgrund von Kündigungsbestimmungen (begrenzt durch Maximalbeträge und nur bis zum Stichtag 31.12.2005).

Zollzugeständnisse werden für gewisse Arten von Ausgleichszahlungen gewährt: Kompensation für Kuwaitüberfall, Dezember 2011.

mw-headline" id="Umfang[Edit | < Quelltext bearbeiten]

Die Entschädigung ist eine Dienstleistung, insb. eine Barleistung, die zum Ersatz von Nachteilen oder Beeinträchtigungen erbracht wird. Der Terminus "Schadenersatz" bezeichnet den privatrechtlichen Ersatz solcher Verluste, die im Rahmen des Privatrechtsgeschäfts eingetreten sind, während der Terminus "Schadenersatz" in erster Linie den Ersatz von Nachteilen durch den öffentlichen Sektor bezeichnet (siehe jedoch steuerrechtliche Kompensation).

In der Regel darf der Bund einem Staatsbürger jedoch nur dann einen (wirtschaftlichen) Schaden zufügen, wenn eine angemessene Entschädigung zuteil wird. Aber auch in anderen FÃ?llen ergibt sich die EntschÃ?digungspflicht des Landes aus der Grundidee des Eigentums. Die Entschädigungsfrage, such as the German Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG), which replaced the former ZSEG (Gesetz über die Entschädigung von Zügen and Sachverständigen), or the Law über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen erklär.

Ein öffentlich diskutierter Spezialfall war die Fragestellung, Inwiefern die Republik Deutschland oder große Handelsunternehmen während der Zeit des Nazionalismus neben den privatrechtlichen Entschädigungspflichten eine Entschädigung für Schwarzarbeit schulden (siehe: Stiftungszweck "Gedenken, Verantwortlichkeit und Zukunft"). Im Falle der Einkommenssteuer sind Ausgleichszahlungen steuerbegünstigt. Vergütungen, die unter keine der Einkommensarten fällt, sind in der Regel nicht einkommensteuerpflichtig.

Hierzu zählen z.B. die von einer Versicherungsgesellschaft im Rahmen eines Privatversicherungsvertrages geleistete Entschädigung sowie die Entschädigung für Schmerzen und Leiden. Hinzu kommen Ausgleichszahlungen, die aufgrund von besonderen Freistellungsbestimmungen von der Steuer befreit sind: Kapitalverrechnungen aus der Pensionsversicherung, Verrechnungen aufgrund einer vom Dienstgeber eingeleiteten oder durch Gerichtsbeschluss verkündeten Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Übergangszahlungen und Übergangszahlungen aufgrund von Kündigungsbestimmungen (begrenzt durch Maximalbeträge und nur bis zum Stichtag 31.12.2005).

Zollzugeständnisse werden für gewisse Arten von Ausgleichszahlungen gewährt: Kompensation für Kuwaitüberfall, Dezember 2011.

Mehr zum Thema