Die Tafel Düsseldorf

Der Tisch Düsseldorf

Bei Obst und Gemüse, Joghurt oder Brot kann die evangelische Tafelausgabe mit Sozialberatung Ihr Wochenbudget entlasten. Für die Düsseldorforfer Tafel wird eine Bewehrung gesucht. Für ihr gesamtes Unternehmen suchen die Düsseldorforfer Tafel verstärkt. Derzeit sind 21 Personen als freiwillige Treiber für die Tafel tätig. Am Morgen verlassen die Mitarbeiter die Einkaufszentren im Raum Düsseldorf, laden die vom vergangenen Tag übrig gebliebenen Speisen ein und führen sie zu den Speisenverteilstellen und Suppenküchen.

Jede Kalenderwoche bietet die Tafel rund 7500 bedürftigen Menschen in Düsseldorf kostenloses Essen an.

"â??Ich freu mich jede Woch auf meinen Service an der Tafel. Mit vielen sympathischen Menschen habe ich zu tun, bin sportlich tätig und reise durch ganz Düsseldorf", sagt Karl-Heinz Mock, der seit über fünf Jahren freiwillig für die Tafel tätig ist. Weil die Anzahl der Menschen in Not und die Anzahl der zu befördernden Lebensmittel in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen hat, ist die Tafel nun auf der Suche nach neuen freiwilligen Chauffeuren, die morgens Zeit haben, fit sind und einen Führerausweis haben.

Außerdem suchen wir ab September Schulabsolventen, die den Freiwilligendienst an der Tafel abschließen mochten. Interessierte wenden sich bei Bedarf direkt an die Düsseldorforfer Tafel unter 43 60 103 oder senden eine e-Mail an info@duesseldorfer-tafel.de

Neue Springerin für die Düsseldorforfer Tafel

Jeder sozialen Aktivität fehlt ein Motor: Ein brandneuer Mercedes-Benz Benz mit Kiesling Kühlkoffer "Cooler Flitzer" wird in Zukunft für mehr Bewegungsfreiheit an der Düsseldorforfer Tafel aufkommen. Die Übergabe des Fahrzeugs durch die Träger an die Vorstandsvorsitzende und Tafelgründerin Frau Dr. med. Heike von Gehr in der Mercedes-Benz Filiale in Düsseldorf. Seit 1998 ist Mercedes-Benz einer der Hauptförderer der Tafel.

"Wir freuen uns, ein so wichtiges Vorhaben wie die Düsseldorforfer Tafel zu fördern und damit etwas Gutes zu tun", sagt Gabriele Schaefer, Vertriebsleiterin Transporter in der Mercedes-Benz Filiale Rhein-Ruhr. Als eine der ersten in Deutschland wurde 1994 die Düsseldorforfer Tafel ins Leben gerufen. Mit den Boards soll eine bedeutende Verbindung zwischen Überversorgung und Nahrungsmangel hergestellt werden.

Wöchentlich distribuiert die Düsseldorforfer Unternehmensgruppe Waren an über 8000 hilfsbedürftige Menschen in der Hansestadt. Für eine perfekte Lebensmittellogistik setzt Mercedes-Benz Fahrzeuge ein, die einen schnellen und flexiblen Transport der Ware erlauben. Mercedes hat die Tafel in den vergangenen 19 Jahren mit über 800 neuen Transporterfahrzeugen begleitet und dieses Bekenntnis zu einer langen Geschichte gemacht.

Mehr zum Thema