Der Coach

Die Trainerin

Selbst wenn " Coaching " ein wenig nach " Couch ", dem bekannten Liegemöbel, klingt, soll es dennoch von der Couch wegkommen. Ein Fallbeispiel aus der Sicht von Kunde, Coach und Unternehmen</ i> Asma Semler. Die Namen/Funktionen/Gruppen (z.

B. was ist für den professionellen Webauftritt eines Coaches wichtig?

Trainerin

Selbst wenn " Coaching " ein wenig nach " Sofa ", dem bekannten Möbelstück, klingen mag, ist es doch dazu gedacht, von der Liege wegzukommen. "Der " Coach ", der aus dem " Coach " kommt, ist bekannt als ein Werkzeug, um auf den Weg zu kommen und ein bestimmtes Ergebnis zu haben. Du bist der Fachmann, ich als Coach und Consultant bin der Wegbegleiter und begleite dich auf dem Weg zu deinem Ende.

Beratung bedeutet für mich, ein Konversation zu betreiben, den Blick auf die vorhandene Lage zu verbreitern, aus den eigenen Erfahrungswerten zu schöpfen und so Sichtweisen zu ergründen.

Ein Fallbeispiel aus Kundensicht: Der Coach als Begleiter.... - asma semler

Vorwort Es ist kaum davon auszugehen, dass Isma Semler bereits die jüngste Publikation des alten Meisters Edgar H. Schein gekannt hat, in der er auf mehr als achtzig Lebensjahre und mehr als fünfzig Jahre weltweiter Beratungstätigkeit unter dem Namen "Helping" blickt. Besonders erfreulich ist, dass das Werk von Mrs. S- ler eine wunderschöne Verdichtung dessen bietet, was der große alter Mann der Seelsorge uns als Wesen vermittelt:

Betrachtet man jedoch, wie viele Ansätze es gibt, diese beratende Beziehung genau zu beschrieben und zu vermitteln, vor allem in der Variation "C-ching", als wäre es die Bedienungsanleitung für einen DVD-Player, dann wird auf einmal das - Außergewöhnliche in diesem Werk von Assma Semler ersichtlich.

Es stellt sich jedoch die Frage, warum nicht schon mehr Menschen diesen Schritt wagten, als Goethe und Wilhelm Meister dies bereits getan hatten.... Schließlich sind die Trainer von Fr. Semler in den Entwurf eingestiegen und haben professionell für ein bestimmtes Echo gesorgt, als sie vor einigen Jahren beim Eingehen konkreter Coaching-Fälle ihren l- nenddiskurs der eifrigen 1 Fachwelt zur Verfuegung gestellt haben.

Die nächste Generationsstufe geht noch einen weiteren Schritt: Der Student setzt den Lösungsansatz konsequent fort und gibt eine ganze Case Story ab.

Die Trainerin - Eva Pflüger

Der 58-jährige Leo Kafka ist mit seinem Schicksal zufrieden: Er schätzt seine Tätigkeit als Coach und Martha, seine Partnerin, die nicht mehr NÃ??he ausstrahlt, als Löwe zur Verfügung zu stellen gedenkt. Nachdem Martha auf ihrer Reise einen brillanten Abschluss gefunden hat, hofft Leo auf die wöchtentliche Pokerturnierrunde mit seinen besten Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Prof. Thomas Borowski, mit dem er seine Leidenschaft für die Neurobiologie verbindet; Harry Kamphausen, der Leos Luxusauto am Laufen erhält; Dr. Ferdinand Mahler, der Archiveur mit einem Hang zu gedrehten Sätzen; Titus Vogel, Leos Qi Gong-Lehrer und jüngstem Kreise. Löwe denkt an Petra Bastian, seine zur Zeit schwierigste und zugleich faszinierendste Kunden.

Er hat sich seit einigen Jahren gefragt, was das eigentliche Anliegen dieser Frauen ist und welche Bedeutung sie dabei haben. Anstatt für Übersichtlichkeit zu sorgen, trifft Löwe gerne die attraktive Dame. Wenn Petra Bastian nicht zu einem festgelegten Zeitpunkt auftaucht, ist Löwes Ruhe vorbei. In tagelanger Unsicherheit ist die Nachricht: Petra Bastian ist am Ende.

Löwe macht sich Schuldgefühle und befürchtet, dass sein ausgezeichneter Reputation als Coach auf dem Spiel steht. Während der Untersuchung der unerklärten Todesschuld - auch Selbstmord ist in Erwägung zu ziehen - lernt Löwe den Mann seines Klienten kennen. Der Harald Bastian ist davon Ã?berzeugt, dass Leo wenigstens teilweise fÃ?r Petras Tot verantwortlich ist.

In den Unterlagen seiner Gattin fand er einen nie gesendeten Schreiben, der beweist, dass Petra und Leo sich vor vielen Jahren getroffen haben müssen. The Coach' ist ein Werk über die Macht des Umgangs mit dem eigenen Tun.

Mehr zum Thema