Dark Souls 2 Sotfs

Dunkle Seelen 2 Sotfs

Dunkelseelen II (jap. ????

??II D?ku S?ru S?ru Ts?) ist ein Action-Rollenspiel, das vom japanischen Entwickler From Software entwickelt wurde. Ich entscheide, ob ich das neue DS2-Paket kaufe oder nicht.

mw-headline" id="Hintergrund">Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Dunkelseelen II (jap. ??????II D?ku S?ru S?ru Ts?) ist ein Action-Rollenspiel, das vom japanischen Entwickler From Software entwickelt wurde. Sie ist die Fortführung des Fantasy-Videospiels Dark Souls. Dunkle Seelen II ist eine unmittelbare Folge von Dunklen Seelen, wird aber viele tausend Jahre nach ihren Ereignissen gespielt[4] Der Akteur ist am Anfang der Erzählung wieder ein Untergebener, weshalb er das zerstörte Reich von Drangleic besucht, wo es eine Heilungsmöglichkeit für den fluchenden Tod der Untergebenen gibt.

Der Smaragdherald empfängt vom Smaragdherrn die Mission, die vier großen Gemüter (Seele des verirrten Sünders, Geist des Verderbten, Geist des ehemaligen eisernen Königes und Geist von Freja, der Liebsten) zu sammeln[5] Als er dies tat, lädt sie ihn ein, den Koenig von Entkräuselung zu durchsuchen. Nach dem Sieg über die anderen Wächter des Königes trifft der Angreifer auf Queen Nashandra, die sagt, dass der königliche Hofstaat seine Aufgaben nicht erfüllt hat und seinen Königsthron hinter lassen hat, geschlossen durch seinen Umhang.

Am Ende dieser Arbeit erhält der Mitspieler die Nachricht, dass der Zusammenbruch des Imperiums nicht die Verantwortung des Königes, sondern die der Dame (die ein Nachkomme des Dunklen Seelenzwerg ist) war und will den Königsthron selbst bestiegen.

Der Smaragdherald fordert den Angreifer später noch einmal auf, Nashandra zu vernichten und den Königsthron von Dunkléic für sich in Besitz zu nehmen. In diesem Fall wird der Gegner aufgefordert, Nashandra zu vernichten. Das ist der Geschwister des Kaisers von drangleisch. Gemeinsam erkundeten sie die Entstehungsgeschichte der Spielewelt und erkundeten den endlos erscheinenden Kreislauf des Feuerzeitalters, dem der Fluch der Untoten folgte, bis ein sich selbst opfernder Nachfolger eines neuen Königes zur Erneuerung des Feuerzeitalters wurde.

Darüber hinaus erlebt der Koenig von Nashandras die wahren Intentionen, in einem anscheinend noch schlimmeren Alter der Finsternis zu läuten. Beides veranlasst den Thronbesitzer von Dunkléic, seinen eigenen Stuhl zu besiegeln und ins Verborgene zu gehen. Die Erbsünde in Gwyns Opfer (Dunkle Seelen) erkennt Aldia selbst, denn der Fluß der Untergebenen wie auch der Kreislauf konnten nur durch die Bindung der Menschen an die Leuchttürme aufkommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema