Coaching in Deutschland

Training in Deutschland

Internet: ? Achtung! Die Coaching-Märkte 2017 auf einen Blick Vor Beginn Ihrer Coaching-Ausbildung sollten Sie natürlich auch über Ihre berufliche Perspektive nachdenken. Wie viele andere Beratungsindustrien ist auch der Coachingmarkt in Deutschland im Umbruch und hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickel. Es ist daher für Sie von großer Bedeutung, dass Sie als Trainer noch professioneller werden, um in diesen Bereich vorzudringen.

In den vergangenen Jahren wurden mehrere Untersuchungen zum Coachingmarkt durchgeführt, die sich mit dem Thema des Marktes auseinandersetzen. Dazu gehören die ICF Global Coaching Studie 2016 und die vierte Marburg Coaching Studie 2016. Sie haben sich beide eingehend mit der weltweiten und deutschen Coaching-Situation beschäftigt. Der Coachingmarkt in Deutschland ist beispielsweise nach der Anzahl der Trainerinnen und Trainer der dritte der Welt, der Coachingmarkt wird von mehr als der Haelfte der einzelnen Anbieter - d.h. von Selbständigen - dominiert.

Wer also nach seiner Coaching-Ausbildung den Weg in die Selbständigkeit sucht, geht den gewohnten Weg. Die Studien zeigen auch, dass Coaching-Dienstleistungen zyklischen Fluktuationen unterliegen, d.h. dass die Auftragssituation der Coaches mit der gesamtwirtschaftlichen Situation schwankt. Im Durchschnitt hat sich die Anzahl der Einsätze pro Trainer im Laufe der Jahre erhöht.

Von 2008 bis 2012 stieg der Absatz durch Coaching-Dienstleistungen um durchschnittlich zehn Prozentpunkte pro Jahr. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass Coaching für viele Coaches nur ein Teilbereich ist und das Angebot von Coaching-Dienstleistungen daher eine zusätzliche Einnahmequelle ist. Aber hier muss man die Marktlage viel ausgeprägter betrachten. Diejenigen, die ständig geschult und auf Coaching fokussiert sind, können auch wesentlich höhere Gebühren erzielen.

Somit variieren auch die Stundentarife im Coaching. Danach erreichen die Selbständigen wesentlich mehr Stundenlöhne als Teilzeit-Coaches. Auch Firmen als Kunden bezahlen wesentlich mehr als Privatpersonen. Welche sind Ihre künftigen Coaching-Partner? Vor allem wenn Sie im Business Coaching selbständig sind, haben Sie es mit Führungskräften in Firmen zu tun, die Ihre Coaching-Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Nicht nur große Firmen sind potentielle Abnehmer Ihrer Coaching-Dienstleistungen, sondern auch kleine und mittlere Firmen, staatliche Institutionen, Spitäler und Bildungseinrichtungen. Durch diese Expansion erhöht sich das Zielmarktvolumen und Ihre Chancen, Bedarfsträger für Ihre Coachingleistungen zu werden. Die Tatsache, dass Sie sich auf gewisse Bereiche des Coachings spezialisiert haben, ist sehr entscheidend für Ihren Elan.

Darüber hinaus gibt es im Coaching besonders begehrte und aktuellste Tendenzen und Inhalte. Generell sind hier Burn-out-Prävention und Stressbewältigung als Coaching-Dienstleistungen gefordert. Besonders in diesen Gebieten können Sie mit Ihrem Coaching-Angebot überzeugen. Hinweis: Die Dienstleistungen von Burnout-Bussen sind wie nie zuvor begehrt. Das BTB Bildungs- werk für therapische Belange verfügt derzeit über eine hoch angesehene Aus- und Weiterbildung zum Burnout-Coach.

Auch interessant

Mehr zum Thema