Business Begriffe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bei Business Intelligence handelt es sich um eine Vielzahl von Fachbegriffen und Anglizismen. In der Arbeitswelt dominieren ?advisor speech?, ?Business German?

und ?Denglisch? In dem Business Intelligence Glossar werden Begriffe aus den Bereichen Datenanalyse, Digitalisierung und E-Commerce auf einfache und verständliche Weise erläutert. Das Wichtigste aus unserer Themenwelt und deren Erklärung: A____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________.

Wirtschaftsglossar: Kürzel und Begriffe aus dem Wirtschaftsjargon

Jeder, der noch nicht in der Ökonomie ist, wird mit vielen Fachbegriffen und Kürzeln aus dem Geschäftsjargon in Berührung gebracht, von denen er bisher nur selten etwas hörte. Wenn Ihnen hier Begriffe fehlen, können Sie diese in den untenstehenden Kommentaren eintragen. Die Bezeichnung Beschleuniger kommt aus dem Deutschen, es gibt keine unmittelbare deutschsprachige Umsetzung.

Die Bezeichnung findet sich im Rahmen der Finanzierungs-, Investitions- und Investitionsberechnung. Die Bezeichnung Business to Administration bezieht sich auf die Kommunikationsbeziehungen zwischen Unternehmern und der Öffentlichen Hand. Auch für Marketing-Zwecke wird die BSG zunehmend eingesetzt, z.B. wenn sich Firmen als Kunde auf Stadtmessen, d.h. Kommunalmessen, präsentieren. Unter Business to Business versteht man die Zusammenarbeit zwischen zumindest zwei Firmen.

Der Verbraucher des Produktes oder der Dienstleistungen ist in diesem Falle keine natürliche Person, sondern ein anderes Unternehmertum oder Geschäft. Geschäftsbeziehungen zwischen einem Dienstleistungsunternehmen und einer natürlichen Person (dem Verbraucher) werden als Business -To-Consumer oder Geschäftskunden oder Verbraucher oder Verbraucher genannt. Dies ist eine Marketing-Methode, mit der Firmen ihre Dienstleistungen und Offerten mit denen ihrer Wettbewerber abgleichen. Die Abkürzung für Business Intelligence steht für Business Intelligence und umfasst Vorgehensweisen und Prozessabläufe zur gezielten Bewertung von elektronischen Informationen.

Das gewonnene Wissen kann zum Beispiel genutzt werden, um Geschäftsprozesse zu optimieren, Kunden- und Lieferbeziehungen wirtschaftlicher zu gestalten, Ressourcen zu sparen oder Ressourcen zu schonen. Anders als bei einer Venture-Capital-Beteiligung ist der Business Angel bereits in der Startphase des Start-ups beteiligt. Die Nachteile: Die Zinsen eines Business Angel Kapitals sind relativ hoch. Die Gewinnschwelle ist der Zeitpunkt, an dem ein Konzern zum ersten Mal ebenso viel Umsatz wie Aufwand hat.

Sie wird auch als "Break-even-Point" oder "Break-even-Point" oder Nullpunkt genannt. Die Bezeichnung Chief Executive Officer, kurz CEO, kommt aus der Region Angelsachsen. Unter Management versteht man in Deutschland das Management, das auch aus mehreren Menschen sein kann. Das Kürzel CMO steht für Chief Market Officer und bezieht sich auf einen Vertriebs- oder Vertriebsleiter. Seine Verantwortlichkeiten umfassen unter anderem die Bereiche Vertrieb und Support für die Bereiche Produkte, Preise, Vertrieb und Unternehmenskommunikation.

Das CMO ist eine der Führungspositionen in einem Konzern und ist oft auch Mitglied des Vorstands. Ein Mitgründer ist eine Persönlichkeit, die zusammen mit ein oder zwei anderen Menschen ein Geschäft gegründet hat. Die COO oder Chief-Operations-Funktionäre gehören zur obersten Führungsebene und sind für das Tagesgeschäft im Konzern verantwortlich.

Nur ab einer gewissen Betriebsgröße sind zwei unterschiedliche Beteiligte beteiligt. So ist der COO zum Beispiel für die Konkurrenzfähigkeit und das Qualitätsniveau der gebotenen Leistungen zuständig. Crowdfunding besteht aus crowd=group und funding=financing. Unternehmertum Im Unterschied zum traditionellen Unternehmensgründer steht hinter dem Terminus Unternehmertum viel mehr.

Die Höhenneigung findet nicht notwendigerweise in einem Aufzug statt, sondern gibt die Dauer einer Vorführung an. In 30 bis 60 Minuten muss ein potenzieller Anleger von sich und seiner Vorstellung überzeugt sein, um das gesamte Geschäftsmodell und den Geschäftsplan zu sehen. Im Englischen ist "Gründer" eine Persönlichkeit, die eine neue Firma gegründet hat und diese dann auch besitzt.

Mit Hilfe von KreativitÃ?t, analytischem Denkvermögen und dem Nutzen von Search Engine Optimization, Website-Analyse, Content Marketing und sozialen Medien soll der Verkauf gefördert und das Bewusstsein des innovativen Unternehmers gesteigert werden. Neben der perfekten Organisation, Planung und Kontrolle von Prozessen durch das jeweilige Team begeistert die Führung auch die Mitarbeitenden, fördert Kreatives und Innovatives und führt das Team zu Spitzenleistungen.

Mit dem " Schlanken Start-up " wird eine spezielle Art der Firmengründung gemeint. Eine erfolgreiche Firma sollte mit wenig Eigenkapital auskommen. Netzwerke " bezieht sich auf die Herstellung und Aufrechterhaltung privater und geschäftlicher Kontakte. So können z.B. geschäftliche Beziehungen initiiert, erweitert oder vorangetrieben werden. Mit SEM sollen mit größtmöglichem Erfolg neue Angebote und Services in der Suchmaschine gesucht werden.

Eine neu gegründete Firma, die auf einer neuartigen Geschäftsidee basiert, kräftiges Umsatzwachstum vorantreibt und auf einen frühen Kauf an Anleger ausgerichtet ist. Um ihr Kapital zu stärken, setzen viele Start-ups auf Business Angels oder VC. Wagniskapital ist Wagniskapital, das von einem Anleger zur finanziellen Unterstützung eines jungen Unternehmens verwendet wird.

Dabei geht der Anleger das Verlustrisiko ein, dass das gescheiterte Projekt nicht zunimmt oder das investierte Geld ausfällt. Bei Erfolg des Unternehmens kann der Anleger ein Mehrfaches seines angelegten Kapitals zurückerhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema