Bölken

Moore

Die Abkürzung Bölken steht für: meckernd (von Schafen und Rindern); laut schreiend - rülpsend. Der Nachname Bölken ist der Nachname der folgenden Personen: Online-Duden "boölken"; ? Louis-Ferdin und Céline:

Signifikanz

Nach dem Kochen Vb. Der Sound wird durch das k-Suffix imitiert (wie nl. "Schrei" vom Donkey und dergleichen (siehe d.). Wer zu blöd für ihn wurde, würde ab und zu zurückkochen. So wütend konnte er werden, dass die Menschen weniger vor ihm als vor ihm zitterten. Wenn es in der jüngsten Geschichte um das Thema Drogen geht, sagt Goldemann, dass es Mist ist.

Egal, ob er einen bayrischen Kunsthandwerker oder Herbert Wehner im Vollbesuchssaal eine fingierte Verabschiedungsrede kochen lässt - der Mann ist ein verkörperter Scheibenwischer ohne Ende.

Plattitüde

Kochen Sie noch mehr, denn Sie können alle Navers hören! Man kann also beruhigend sagen: Wenn du nicht so kochst, kann ich deinen Gehorsam verstehen. Der Junge ist überall auf der Insel und sagt, er sei verärgert. Bis jetzt hat Verwandter noch keinen Stoß gemacht, dann jetzt. Die Plattendeutsche weißölken, bohren, bellen, bellen, bellen - alles im Sinne von "laut schreiend, brüllend".

Früher verwies das Word nur auf Rindergeräusche, aber heute können auch andere lautstarke Lebewesen kochen, ja es kocht gar der Atem, und natürlich der Mensch. Zur Familie der Moore zählen die deutschstämmige Rinde und die englischstämmige Rinde. The bolkt as en Koh. Or: Se bökt as en Oss.

Vielleicht mit grellen Tönen: Er blökt als en Swien an' t Metz. The bolkt as en Appelhöker. Wenn du das Volumen betonen willst, musst du sagen: Se bökt vör Gewalt. Könntest du das? Or: He's bolkt sik de Lung ut'n Nacken. Or: Das Baby ist bolkt sik de Seel ut'n Liev. Andere lautstarke Körperschallereignisse können auch als kochend bezeichnet werden.

In Em Bucht de fetts geht es um das wohltuende Rülpsen nach einem gelungenen Essen.

the bölken ("Deutsch")

Sie können hier Bemerkungen wie z. B. Applikationsbeispiele oder Tipps zur Verwendung des Begriffs "boelen" machen und so zur Ergänzung unseres Dictionary beitragen. A. Duden German Universal Dictionary, A. R uth German Dictionary, A. D. R uth German Dictionary, A. D. R ith German Dictionary, A. D. S. D. Duden, A. D. Dictionary of the German Language, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. D. D. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The D. Duden German Dictionary of the German Dictionary, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, Etymological Wörterbook of the German Language, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The Free Dictionary, Wikipedia and others. Detaillées can be found in the individual articles.

Mehr zum Thema