Bewerbungsunterlagen zum Vorstellungsgespräch

Antragsunterlagen für das Vorstellungsgespräch

In Kürze werde ich ein Vorstellungsgespräch führen und wurde gebeten, meine Bewerbungsunterlagen mitzubringen. Wie kann ich mich zum Interview mitnehmen? Wer zu einem Interview geladen ist, möchte sich so gut wie möglich darauf einrichten. Reichen die Einladungen zu einem Vorstellungsgespräch aus? Gratulation, natürlich konnten Sie mit Ihrem Bewerbungsschreiben Punkte sammeln und sind in die nÃ?

?chste Antragsrunde eingetreten. Wenn Sie zu einem Interview geladen sind, wollen Sie einen größtmöglichen fachlichen Auftritt erzielen. Der Auftraggeber hat in Ihrer Anmeldung alles, was er benötigt (wenn sie komplett ist - Sie müssen natürlich so schnell wie möglich alle fehlenden Dokumente einreichen).

Aber Sie sollten auch an die folgenden Dokumente denken: Sie erinnern sich nicht an den Vornamen der Person, mit der Sie sprechen, und an die Frau am Empfangstelefon, die den ganzen Weg durch die HR-Abteilung geht, um die richtige Person zu find. In jede Höschentasche paßt eine Aktenkarte mit den wesentlichen Angaben wie Anschrift und Telefon -Nummer des Betriebes, Name des Kontakts und Zeitpunkt des Interviews und beugt Verwechslungen vor.

Dabei ist die Vorarbeit oft schon die Hälfte der Zeit, denn es wird davon ausgegangen, dass man das jeweilige Unter-nehmen kennt, in dem man tätig sein möchte. Einige Firmen sind auch sehr engagiert in ihren Sozialmedien. Wer wissen will, was das Untenehmen antreibt, sollte sich das oft ansehen. Zur Vermeidung sollten Sie auch die Berufsbezeichnung vor dem Anruf drucken oder auf die empfohlene Dateikarte schreiben und sich diese genauer ansehen.

Auch wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bereits eingereicht haben, sollten Sie auf jeden Fall eine weitere Ausfertigung mit ins Gespräch nehmen, damit Sie bei Rückfragen auf Einzeldaten in Ihrem tabellarischen und tabellarischen Werdegang oder auf Arbeitszeugnisse zurückgreifen können. Sie können diese in einer speziellen Bewerbungsmappe mitführen. Du kannst den entsprechenden Teil deiner Dokumente auf den Tisch stellen und, wenn du weitere Informationen hast, sagen: "Hier in meinem CV habe ich gesagt, dass....".

Zunächst ein wertvoller Tipp: Berücksichtigen Sie im Vorfeld Ihre eigenen Fragestellungen zum Thema Firma und Position. Besonders wichtig: Stell nur solche Dinge vor, die dich wirklich interessiert! Verwenden Sie keine üblichen Fragestellungen aus Anwendungsleitfäden, nur um so viele wie möglich zu beantworten. Dabei geht es darum, die für Sie bedeutsamen Sachverhalte zu diskutieren, ohne den Personalverantwortlichen oder die Geschäftsführerin mit Zufallsfragen zu belasten.

Im Gespräch können Sie Ihre Frage auf den Schreibtisch vor Ihnen gestellt und sich diese ansehen. Allerdings sollten Sie sich die Anfragen einige Zeit im Voraus genauer ansehen, damit Sie sie nicht hartnäckig lesen müssen. Wenn bei den Bemerkungen Ihres Interviewers zu neuen Topics weitere Fragestellungen auftauchen, schreiben Sie diese in Ruhe auf und bitten Sie ihn dann, wenn der Moderator Ihnen die Möglichkeit dazu gibt.

Wenn Sie in einen unvorhersehbaren Verkehrsstau gerät oder wenn der Zug zu spat am Zielort ankommt, sollten Sie unverzüglich das Büro rufen und den Sekretär oder den Mitarbeiter aufsuchen. Recherche des Lageplans (insbesondere für größere Unternehmen) und Planung längerer Wanderwege auf dem Firmengelände. Wenn der Antragsteller beispielsweise seine Brieftasche zu Haus in Vergessenheit gerät, kein Ticket kauft und daher zu spat ist.

Also machen Sie eine Aufstellung der wichtigsten Dinge, die Sie zum Vorstellungsgespräch mitbringen wollen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihnen während des Gespräches etwas zu trinkendes geboten wird, aber vielleicht möchtest du vorher einen Schluck Mineralwasser haben. Da auch ein brummender Bauch stört und die Konzentrationsleistung beeinträchtigt, ist es völlig gerechtfertigt, einen kleinen Happen dabei zu haben, solange man ihn während des Gespräches nicht isst oder besonders unerfreulich riecht.

Stellen Sie nur sicher, dass es Ihnen gut geht, damit Sie so locker wie möglich sind und sich ganz auf Ihr Gegenüber konzentrieren können. Scheue dich nicht, während des Gespräches Aufzeichnungen zu machen, z.B. wenn dir eine der Fragen dazwischen in den Sinn kommt. Natürlich sollten Sie nicht zu viel aufschreiben, denn Augenkontakt während des Gespräches ist sehr aufschlussreich.

In erster Linie tun Sie sich selbst einen großen Dienst und werden Ihr Gespräch souverän bewältigen und Ihren neuen Auftraggeber mitnehmen. Allein das gibt Ihnen einen Vorsprung gegenüber anderen Bewerben.

Auch interessant

Mehr zum Thema