Bewerbungstraining Material

Anwendungs-Trainingsmaterial

Verwenden Sie Anwendungsschulungen als zusätzliches Material. Gratis Lehrmaterial zur Bewerbung und Berufsorientierung: Schülerarbeitsmappen, Arbeitsblätter und viele andere Materialien für Ihren Unterricht. Manuelles Applikationstraining Die Implementierung von Anwendungsschulungen hat ergeben, dass für die Schulung und Prüfung von Anwendungskompetenzen ein migrationsorientierter Ansatz erforderlich ist, der in konventionellen Schulungen noch nicht berücksichtigt wird. Der Praxisbezug des Applikationstrainings (BWT) basiert auf zwei Säulen: einem ressourcenorientierten Kommuniktraining im Hinblick auf die Anwendungssituation und der Stärkung der erforderlichen Sprechfähigkeit.

Der Bewerbungstraining findet in 7 Stufen statt, in denen Wissenstransfer, die Erstellung des Persönlichkeitsprofils und des Verhaltens sowie die Vermittlung von Sprachkenntnissen gleichermaßen betrachtet werden. In einem ersten Arbeitsschritt werden die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungswerte bewusst. In einem zweiten Arbeitsschritt wird der Curriculum Vitae angelegt. In einem dritten Arbeitsschritt werden die Jobangebote untersucht und aufbereitet.

Im vierten Arbeitsschritt werden alternative Wege zur weiteren Karriereentwicklung aufzeigt. Der fünfte Arbeitsschritt beschäftigt sich mit dem Gegenstand der Bewerbungen. In diesem Kurs werden unter anderem Methoden zur Suche nach interessanten Angeboten und zur persönlichen oder telefonischen Stellenanfrage bei der Formulierung und Erstellung einer Bewerbungsunterlagen erlernt. Im sechsten Arbeitsschritt wird die Bewerbungsakte angelegt.

Die Vorstellungsgespräche werden im sechsten und letzen Arbeitsschritt durch ein Rollenspiel vorbereitet. Der Leitfaden beinhaltet einen allgemeinen Überblick, einen Zeitplan und einen Überblick über die deutschen und bwz.übungen. Das Konzept basierte auf der Annahme, dass Deutsch- und Bewerbungstrainer personell getrennt werden. Wenn der deutsche Trainer die Aufgaben im Laufe der Aufgaben an den BWT-Trainer übergeben kann, wird dies im Zeitplan vermerkt.

Das BWT und die deutschen Arbeitsblätter werden in zwei separaten Übersichtsseiten in den Rubriken "Thema", "Arbeitsblatt" und "Was wir zu tun dachten" ausführlicher vorgestellt.

Anwendungsschulung

"Das " Bewerbungstraining " wendet sich insbesondere an Bewerber mit migrationsherausragendem Hintergrund, die sich im Zuge von arbeitsbezogenen Massnahmen des BAMF auf die Stellensuche in Deutschland vorbereiten mochten. Es kann sowohl als Lehrwerk im Arbeits- und Berufsunterricht, im Job-Coaching als auch im Eigenstudium verwendet werden, wodurch die sprachlichen Fähigkeiten auf dem Level A2 - B1+ liegen sollten.

Die komplexe Bewerbungsphase auf dem dt. Markt wird in neun Unterrichtsstunden Schritt für Schritt eingeführt. Der Unterricht ist themenbezogen gestaltet. Das entsprechende Anwendungsvokabular ist konsistent ausgebaut, wodurch zwei grammatikalische Themen immer die Richtigkeit der Sprechaktionen unterstreichen. Am Ende jeder Unterrichtsstunde steht eine Portfolio-Seite, auf der die Lerner ihre individuellen Resultate für ihr eigenes Anwendungsportfolio festhalten können.

Die erste Unterrichtsstunde beschäftigt sich mit Überlegungen zum Wort Arbeitsfeld und der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie. Im Anschluss daran erfolgt eine Schulung zur praktischen Vorbereitung der einzelnen Bewerbe. Im Unterricht 4: Der Tabellarischer Curriculum Vitae, Unterricht 5: Entwicklung von Vorstellungen und professionellen Perspektiven. der Unterricht in den Bereichen

Die 6. Unterrichtsstunde befasst sich mit der Arbeitssuche, liefert hilfreiche Lösungsansätze und schult handlungsorientierte Telefonate. Dabei geht es in den Lerninhalten 7 und 8 um das Schreiben des Bewerbungsschreibens, den Zusammenstellung eines vollständigen Bewerbungsdossiers und die umfassende Gesprächsvorbereitung. Schließlich bereitet Unterrichtsstunde 9 auf den ersten Werktag vor, in der sowohl landestypische Angaben (Dutzende von Personen, Zoll, Betriebsrat) als auch formale Vorgaben (Verständnis von Arbeitsverträgen, Erfordernis von Referenzen) diskutiert werden.

Anmerkung: Das zielgruppenorientierte Lehrbuch "Bewerbungstraining" enthält eine praxisorientierte, hochmoderne Materialzusammenstellung, mit der es möglich ist, Migranten durch kulturell gegensätzliche Übungsaufgaben und Aufgabenstellungen mit den vielschichtigen Bewerbungsprozessen in Deutschland vertraut zu machen. Es ist erfreulich, dass Coachingaufgaben auch Arbeitssuchende ermutigen, mit der eigenen Biographie, den eigenen Formkompetenzen und Softskills produktiv umzugehen, was sich sehr positiv auf ihre eigene Tätigkeit auswirkt.

Auch wenn das Werk inhaltlich voneinander abhängt, ist jede Unterrichtsstunde in sich geschlossen, so dass "Bewerbungstraining" auch einzeln genutzt werden kann und somit an keinen Zeitrahmen geknüpft ist. Unglücklicherweise gibt es in dem Werk keine Audiotexte wie - telefonische Informationsbeschaffung - oder Musterbewerbungsinterviews, die erwünscht gewesen wären. Insgesamt ist es jedoch möglich, das Thema Trockenbewerbung authentisch in ein spannendes Lehrthema zu transformieren, aus dem die Stellensuchenden mit einer eigenen Bewerbermappe ausgeladen werden.

Mehr zum Thema