Bewerbungsgespräch Telefon

Interview-Telefon

10 Tips für das Telefoninterview In zunehmendem Maße werden auch telefonische Interviews durchgeführt. Das telefonische Gespräch kann jedoch in den meisten FÃ?llen das persönliche Interview nicht ersetzen. Aber was Sie am Telefon aussprechen - und wie Sie es ausdrücken - ist viel wert. Immer mehr Geschäftsfelder, in denen das Telephonieren eine wichtige Rolle spielt, nehmen zu.

Unternehmen prüfen daher zunehmend in Telefoninterviews das telefonische Verhalten und die Kompetenzen potenzieller Mitstreiter.

Selbst wenn Sie sich für eine Tätigkeit im fremden Land interessieren, kann ein telefonisches Bewerbungsgespräch der erste Schritt im Bewerbungsprozess sein. Das telefonische Interview kann jedoch in den meisten FÃ?llen das traditionelle persönliche Interview nicht ersetzen. Allerdings gibt es die Moeglichkeit, unpassende Bewerbungen rasch und unkompliziert zu finden und zu sortieren. Umfangreiche Telefongespräche sind sehr nützlich bei der Besetzung von Führungspositionen oder berufserfahrenen Funktionen, um zu beurteilen, welche Kandidaten für ein pers. Interview am besten geeignet sind.

Der Vorteil eines telefonischen Interviews liegt darin, dass es kurzzeitig vereinbart werden kann und Sie Ihr aktuelles Arbeitsverhältnis nur für kurze Zeit abbrechen müssen. Allerdings ist das, was Sie aussprechen - und wie Sie es ausdrücken - bedeutender als in einem Einzelgespräch. Nachfolgend finden Sie zehn Ratschläge, die Ihnen bei einem telefonischen Gespräch Ihre beste Seitenpräsentation erleichtern.

Eine telefonische Befragung ist der optimale Weg, um das telefonische Verhalten eines Kandidaten zu überprüfen, vor allem, wenn gutes Verhalten am Telefon und der Kontakt zum Kunden zu den Kernaufgaben der beworbenen Position zÃ? In manchen Fällen können die Chancen und Risiken eines Antragstellers auch durch ein Rollenspiel bestimmt werden. Es ist auch für einige Leute bequemer, im Stand zu telefonieren. Dabei ist es wichtig, dass man im Stand telefoniert.

Es kann sein, dass Ihnen dieselben Antworten erneut vorgelegt werden, wenn Sie zu einem anderen Vorstellungsgespräch einladen werden. Denken Sie im Vorfeld darüber nach, was Sie im Vorstellungsgespräch erwartet werden, z.B. personenbezogene Daten, Bildung, Karriere oder Erfahrung. Der Interviewer wird sich bemühen, die Kandidaten mit der Jobbeschreibung und den damit verbundenen Erfordernissen in Einklang zu bringen.

Wie du antwortest, hat bereits Einfluss auf den Anruf. Erkundigen Sie sich beim Anrufenden nach seinen beruflichen Erlebnissen oder nennen Sie Informationen, die Sie über das Untenehmen erfahren haben. Vermeide unangenehme Wartezeiten, "Hms", "Ähms" und unbeabsichtigte Störungen sowohl auf der Seite des Antragstellers als auch auf der Seite des Interviewleiters. Du wirst vermutlich die Gelegenheit haben, deinerseits eine Frage zu stellten.

Vielen Dank an den Anrufenden, dass er sich die Zeit zum Reden nimmt und sein Anliegen an diesem Ort zum Ausdruck bringt. Sie können sich gerne über die nächste Phase des Bewerbungsprozesses informieren.

Mehr zum Thema